525.733 aktive Mitglieder*
2.451 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
HEIDENHAIN Forum

Mess- und Steuerungstechnik

millplus v400 Netzwerkanbindung und Speichererweiterung

Beitrag 22.03.2020, 12:22 Uhr
itechnologie
itechnologie
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 25.03.2019
Beiträge: 7

Wir haben auf unserer DMU 60 das allgemein bekannte und diskutierte Problem mit der Datenübertragung mittlerweile mit DOS - Mitteln (NDIS Protokoll) die Teil des Betriebssystems sind vernünftig gelöst.
Bei laufender Maschine braucht ein 1Mb Programm nun ca. 10-15 Sekunden - das ist soweit ok.
Nun die Frage - um das Netzwerk zu aktivieren mussten wir die CPU auf 16 MB aufrüsten , jetzt sind noch ca. 6MB mehr frei wie original.
Hat jemand eine Idee wie die 1MB Grenze der editierbaren Programme entsteht oder verschoben werden kann ?
TOP    
Beitrag 22.03.2020, 15:19 Uhr
itechnologie
itechnologie
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 25.03.2019
Beiträge: 7

Da fehlt noch etwas -
Unsere Version V400 war bedingt durch die nicht serienmässige Schnellaufspindel nicht auf V410 updatebar. Diese Version unterstützt angeblich grössere ( > 1,2 MB ) Files - stimmt das ?
TOP    
Beitrag 22.03.2020, 17:16 Uhr
käse
käse
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 29.10.2005
Beiträge: 193

ZITAT(itechnologie @ 22.03.2020, 15:19 Uhr) *
Da fehlt noch etwas -
Unsere Version V400 war bedingt durch die nicht serienmässige Schnellaufspindel nicht auf V410 updatebar. Diese Version unterstützt angeblich grössere ( > 1,2 MB ) Files - stimmt das ?

Nein, erst bei der V530 wurde das Limit etwas angehoben indem Systemmakros nicht mehr zur 1MB Grenze beitragen. Bei den V420 bis V522 ist man nämlich eher bei einer Grenze von 750 KB.

Man kann allerdings mit dem CAD-Modus oder mit G23 viel größere Programme (mit Einschränkungen) abarbeiten, und mit dem Festplatteneditor (reiner Texteditor) auch bearbeiten.

Gruß käse
TOP    
Beitrag 22.03.2020, 18:45 Uhr
itechnologie
itechnologie
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 25.03.2019
Beiträge: 7

@ käse - Danke für die Info,
Die Größe der verarbeitbaren Files steigt leicht , wenn das Verzeichnis das sie enthält sonst leer ist. Die Info eines grösseren Files bei V410 stammt aus einem alten DMG Update Info. Das Update hat bei uns fast funktioniert - ausser der Spindel und dem WZW .
Nach einigem Beschäftigen mit Millplus unter ECP-8 / ECP-8A ist das eigentlich unser letzter Wunsch. Die angesprochene CAD - Abarbeitung läuft bei kleinen Schritten nicht wirklich rund - oder gibt es Tricks ?

Michael


TOP    
Beitrag 22.03.2020, 19:35 Uhr
käse
käse
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 29.10.2005
Beiträge: 193

Die BTR-Speichergröße (MC 93) hat auch Auswirkungen auf den CAD-Modus. Ich Habe aber keine Erfahrung dazu.

Gruß käse
TOP    
Beitrag 22.03.2020, 19:56 Uhr
itechnologie
itechnologie
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 25.03.2019
Beiträge: 7

@ käse -
Die BTR Grösse haben wir probiert - geht theoretisch - praktisch ist auf Kugelfräser 3D Flächen die eine oder andere optisch inhomogene Oberfläche ( Wir wollen mit HSC nur mit Luftkühlung in Alu arbeiten und da sieht man jeden Rucker der Achsen).
Das alte Millplus ist damit einfach überfordert.
Die aktuelle Lösung sind Einzelfiles vom CAD CAM (die außerhalb vom Werkstück enden) und danach ein Makro.......

Michael
TOP    
Beitrag 22.03.2020, 20:36 Uhr
käse
käse
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 29.10.2005
Beiträge: 193

Wenn es das CAM kann wären eventuell Spline (G6) noch eine Möglichkeit. Aber auch damit habe ich keine Erfahrung.
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: