529.721 aktive Mitglieder*
3.329 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
HEIDENHAIN Forum

Mess- und Steuerungstechnik

Viertelkreis Fräsen über Achse Z

Beitrag 07.09.2018, 09:16 Uhr
TheRicci
TheRicci
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 23.07.2015
Beiträge: 19

Hallo Forum.
Ich greife mal wieder ein altes Thema auf, einen Viertel bzw Halbkreis Fräsen über die Spindelachse Z, mit einer Heidenhain Steuerung iTNC530.
Ich will versuchen, siehe Bild einen Viertelkreis zu Fräsen und scheitere kläglich.
Habe schon das ganze Internet abgesucht und nicht wirklich etwas gefunden. Eins hatte ich gefunden, aber dieses klappt nur bei kleinen Radien. Alles schon getestet.
Da ich hier eine Vertikal Maschine habe und die Z Spindel nur knappe 500mm raus fährt, ist dieses Programm nicht wirklich geeignet.
Kann einer von euch mir auf die Sprünge helfen?

MfG Ricci
Angehängte Datei(en)
Angehängte Datei  20180907_092540_5046x2838.jpg ( 1.59MB ) Anzahl der Downloads: 102
 
TOP    
Beitrag 07.09.2018, 12:21 Uhr
gazzo
gazzo
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 17.01.2004
Beiträge: 214

Hallo Ricci

Ist das ein Kugelradius, oder ein Radius, der zylindrisch durch das ganze Teil geht ? Das lässt sich ja im Schnitt nicht erkennen.

Gruß Gazzo
TOP    
Beitrag 07.09.2018, 13:29 Uhr
Thomas_W
Thomas_W
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.07.2016
Beiträge: 114

ZITAT(TheRicci @ 07.09.2018, 09:16 Uhr) *
Hallo Forum.
Ich greife mal wieder ein altes Thema auf, einen Viertel bzw Halbkreis Fräsen über die Spindelachse Z, mit einer Heidenhain Steuerung iTNC530.
Ich will versuchen, siehe Bild einen Viertelkreis zu Fräsen und scheitere kläglich.
Habe schon das ganze Internet abgesucht und nicht wirklich etwas gefunden. Eins hatte ich gefunden, aber dieses klappt nur bei kleinen Radien. Alles schon getestet.
Da ich hier eine Vertikal Maschine habe und die Z Spindel nur knappe 500mm raus fährt, ist dieses Programm nicht wirklich geeignet.
Kann einer von euch mir auf die Sprünge helfen?

MfG Ricci


Moin The Ricci!

Was Du brauchst sind ein paar grundlegende Informationen wie Startwinkel, Öffnungswinkel, Kreismittelpunkt und einen Kugelfräser. Einige Sachen musst Du Dir ggf. errechnen (lassen) wenn das laut Zeichnung nicht gegeben ist. Hab mal schnell was in die Steuerung eingeklimpert, sieht erstmal so ganz brauchbar aus. Angehängte Datei  RADIUS_Z.TXT ( 1.02KB ) Anzahl der Downloads: 45


Ich bin jetzt von Deiner Zeichnung ausgegangen und einer Teiltiefe von 50mm. Den Kreismittelpunkt für den R318 habe ich mir aus den fingern gezogen. Die Schnittwerte sowie Zustellung auch einfach wie ich grad meinte damit es überhaupt geht.

Ganz wichtig wenn Du bei sowas mit Kugelfraesern arbeitest -> Deltalänge 1x WKZ-Radius minus. Damit die Kugelmitte Dein Bezug für die Kontur wird, sonst wird's ein Ei! Und entsprechend muss dieser Radius auch von Deinem am Teil angegebenen Radius (318) abgezogen werden. RL oder RR funktioniert hier meines Wissens nach nicht. Am Besten Du zkizzierst die das mal auf ein Schmierblatt dann verstehste besser was ich meine.

Dann beschreibst Du Deine Kontur im Prinzip wie wenn Du ganz normal einen Radius in XY fahren würdest nur eben für XZ oder YZ, jenachdem welche Richtung der Radius gehen soll. Dabei musst Du natürlich Start, Öffnungs bzw. Endwinkel beachten. Winkel 0 ist soweit ich weis immer in Richtung Spindel. Bei CC XZ ist DR- richtung X+ und DR+ richtung X-. Das kannst Du zum Beispiel einfach an der Maschine mal ausprobieren im MDI über dem Teil. Da will ich mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen.

Ich hoffe ich konnt' Dir erstmal weiterhelfen!

Grüße

Der Beitrag wurde von Thomas_W bearbeitet: 07.09.2018, 13:31 Uhr


--------------------
"Das Kräftverhältnis muss zu Ungunsten des Werkstücks sein!"

DMU 60P HiDyn 5-Achs Universalfräsmaschine

C Achse 360° Rundtisch Verfarbereich 700mm auf Y Achse und B Achse 180° Schwenkkopf Verfahrbereich 600mm X sowie Z, 30 Einheiten Werkzeugwechsler ohne feste Platzbelegung mit Doppelgreifer Wechselsystem. BJ 2006

HeidenHain iTNC 530 (340490_002_SP6)

"Du kannst nicht Alles wissen, aber Du kannst immer Quellen finden"
TOP    
Beitrag 07.09.2018, 15:32 Uhr
TheRicci
TheRicci
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 23.07.2015
Beiträge: 19

Danke für euer Interesse.
Dieses Objekt wird an einem großen Mantel - Behälter angeschweißt.
Also dürfte es dann Zylindrisch sein.
Normalerweise wird das an einer waagerechten Maschine - Bohrwerk gefräst.
Aber ich hatte mal Langeweile und wollte es gerne wissen. Aber leider bin ich kläglich gescheitert.
Ich werde das Programm mal am Montag durch spielen. Mal schauen was rauskommt.
Aber was wäre @Thomas, wenn der Radius größer ist, über 500mm? ( Bei gleichem Bauteil wie im Bild.) Dann wäre dein Programm auch am Ende, oder???

MfG Ricci

Der Beitrag wurde von TheRicci bearbeitet: 07.09.2018, 15:42 Uhr
TOP    
Beitrag 07.09.2018, 16:40 Uhr
gazzo
gazzo
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 17.01.2004
Beiträge: 214

Nein Ricci,

mit Thomas´s Programm (oder einem ähnlichen) kannst du jeden x-beliebigen Radius fräsen, zumindest was die Steuerung an Eingabe zulässt ( z.B 999999,999)

Gruß Gazzo
TOP    
Beitrag 07.09.2018, 16:48 Uhr
TheRicci
TheRicci
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 23.07.2015
Beiträge: 19

Na laut seinem Programm, steht Z bei 307. Bei einem Radius von 318. Da hätte ich Bedenken, wenn der Radius größer wird. Oder irre ich mich da?
Hatte da ein Objekt, da sollte ein Radius von eintausend.... sein und das Objekt lag bei einem Durchmesser von knappe 200.
TOP    
Beitrag 07.09.2018, 16:52 Uhr
Thomas_W
Thomas_W
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.07.2016
Beiträge: 114

ZITAT(TheRicci @ 07.09.2018, 15:32 Uhr) *
Aber was wäre @Thomas, wenn der Radius größer ist, über 500mm? ( Bei gleichem Bauteil wie im Bild.) Dann wäre dein Programm auch am Ende, oder???

MfG Ricci


Prinzipiell ist sowas vom Programm her unlimitiert. Du musst halt dann schauen was mit der Maschine möglich ist. Das hängt davon ab wie Du spannen kannst, wo die Verfahrwege der Maschine am Ende sind, wie lang Dein Werkzeug ist usw. Entscheidend ist letztendlich nur, dass Du die Radiuskorrektur verrechnest, dem Ganzen einen Start bzw. Endwinkel gibst und den korrekten CC angibst. Wo der Kreismittelpunkt mathematisch ist, spielt keine Rolle. Der kann auch 2 meter über der Maschine sein. Das Koordinatensystem ist, wie #Gazzo sagt irgendwo bei 99999.99999mm, also rechnerisch groß genug. Der Kreisausschnitt, der bearbeitet werden soll, muss eben nur in den Verfahrbereich der Maschine passen.


--------------------
"Das Kräftverhältnis muss zu Ungunsten des Werkstücks sein!"

DMU 60P HiDyn 5-Achs Universalfräsmaschine

C Achse 360° Rundtisch Verfarbereich 700mm auf Y Achse und B Achse 180° Schwenkkopf Verfahrbereich 600mm X sowie Z, 30 Einheiten Werkzeugwechsler ohne feste Platzbelegung mit Doppelgreifer Wechselsystem. BJ 2006

HeidenHain iTNC 530 (340490_002_SP6)

"Du kannst nicht Alles wissen, aber Du kannst immer Quellen finden"
TOP    
Beitrag 07.09.2018, 17:00 Uhr
TheRicci
TheRicci
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 23.07.2015
Beiträge: 19

Wieder was dazu gelernt, cool.
Man macht dieses auch leider zu wenig. Da kann man ja nicht wirklich was lernen.
Merke, ich habe zu tun.
TOP    
Beitrag 10.09.2018, 14:22 Uhr
TheRicci
TheRicci
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 23.07.2015
Beiträge: 19

Hallo.
@Thomas,
meine Maschine kommt mit dem Turn und der M140 aus deinem Programm nicht klar. Ich habe nur eine 3 Achsen Maschine hier. Leider.

Der Beitrag wurde von TheRicci bearbeitet: 10.09.2018, 14:30 Uhr
TOP    
Beitrag 10.09.2018, 15:31 Uhr
Thomas_W
Thomas_W
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.07.2016
Beiträge: 114

ZITAT(TheRicci @ 10.09.2018, 14:22 Uhr) *
Hallo.
@Thomas,
meine Maschine kommt mit dem Turn und der M140 aus deinem Programm nicht klar. Ich habe nur eine 3 Achsen Maschine hier. Leider.


Moin!

Ja kann sein. Ich bin's nur gewohnt nach dem WKZ-Aufruf sowas zu schreiben weil meine Meschine den Kopf schwenkt für WKZ-Wechsel. Kannste im Prinzip einfach weglassen^^

Hat allerdings auch keiner gesagt, dass Du das PGM so wie es da steht nehmen sollst! ... Das ist nur um die Gedankengänge darzustellen. Du kannst bzw. musst sogar einiges ein wenig anpassen!

Grüße


--------------------
"Das Kräftverhältnis muss zu Ungunsten des Werkstücks sein!"

DMU 60P HiDyn 5-Achs Universalfräsmaschine

C Achse 360° Rundtisch Verfarbereich 700mm auf Y Achse und B Achse 180° Schwenkkopf Verfahrbereich 600mm X sowie Z, 30 Einheiten Werkzeugwechsler ohne feste Platzbelegung mit Doppelgreifer Wechselsystem. BJ 2006

HeidenHain iTNC 530 (340490_002_SP6)

"Du kannst nicht Alles wissen, aber Du kannst immer Quellen finden"
TOP    
Beitrag 12.09.2018, 13:41 Uhr
Reichle_Wolfgang
Reichle_Wolfgang
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.07.2017
Beiträge: 40

Ich habe das früher als wir noch kein CAM hatten immer ganz normal als Kontur programmiert und die Maschine ein wenig bescheiden in dem ich ihr die falsche Werkzeugachse angegeben habe statt Z einfach X und dann so programmiert als wenn der Kopf 90 grad gedreht ist musst da einen Kugelfräser verwenden dann rechnet sie auch die Radiuskorektur mit und du hast keine Konturverschleppung. und dann immer in X versetzen und immer wieder wiederholen. da sind dann auch andere Konturen möglich nicht nur Halbkreise. Kann die aber nicht sagen ob das an einer 530er noch geht hatte eine 407er.

Der Beitrag wurde von Reichle_Wolfgang bearbeitet: 12.09.2018, 13:42 Uhr
TOP    
Beitrag 12.09.2018, 14:09 Uhr
Thomas_W
Thomas_W
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.07.2016
Beiträge: 114

ZITAT(Reichle_Wolfgang @ 12.09.2018, 13:41 Uhr) *
Ich habe das früher als wir noch kein CAM hatten immer ganz normal als Kontur programmiert und die Maschine ein wenig bescheiden in dem ich ihr die falsche Werkzeugachse angegeben habe statt Z einfach X und dann so programmiert als wenn der Kopf 90 grad gedreht ist musst da einen Kugelfräser verwenden dann rechnet sie auch die Radiuskorektur mit und du hast keine Konturverschleppung. und dann immer in X versetzen und immer wieder wiederholen. da sind dann auch andere Konturen möglich nicht nur Halbkreise. Kann die aber nicht sagen ob das an einer 530er noch geht hatte eine 407er.


Moin!

Ja das wäre auch eine gute Möglichkeit! Funktioniert bei der 530 genauso. Habe ich allerdings noch nie so gemacht, daher kann ich dazu nichts weiter sagen. Viele Wege führen nach Rom wink.gif

Grüße


--------------------
"Das Kräftverhältnis muss zu Ungunsten des Werkstücks sein!"

DMU 60P HiDyn 5-Achs Universalfräsmaschine

C Achse 360° Rundtisch Verfarbereich 700mm auf Y Achse und B Achse 180° Schwenkkopf Verfahrbereich 600mm X sowie Z, 30 Einheiten Werkzeugwechsler ohne feste Platzbelegung mit Doppelgreifer Wechselsystem. BJ 2006

HeidenHain iTNC 530 (340490_002_SP6)

"Du kannst nicht Alles wissen, aber Du kannst immer Quellen finden"
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: