502.513 aktive Mitglieder
7.546 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren
HEIDENHAIN Forum

Mess- und Steuerungstechnik

W-Mat Tabelle 530 Itnc in ein Autocad Progamm einfügen??

Beitrag 04.07.2019, 11:19 Uhr
Hinkel001
Hinkel001
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 11.02.2019
Beiträge: 3

W-Mat Tabelle 530 Itnc in ein Autocad Progamm einfügen??

Hallo,

Wir führen seit Jahren eine sehr Detaite W-Mat Tabelle die auf allen Maschinen gleich ist die wurde mühevoll über Wochen eingepflegt
mit allen Schnittdaten für sämtliche Werkstoffe etc. ca 34000 Belegte Werkzeugnummern jede weiß welche Werk wo verwendet wurde keine Drehzahlen /Schnittwerte mehr rechnen etc....

Wir würden gerne den 3. Versuch in angriff nehmen mit einen CADCAM System Problem war bisher immer die Werkzeugerfassung
(letzter Versuch war mit Sprutcam vor ca 6 Jahren da hatten wir das mit der Wmattabelle noch nicht. Programierung nicht ausgereift Folge 3 mal Spindelschden und das war das ende der Benutzung des Programs!!

Aber wir wissen ein CADCAM steht und fällt mit den Werkzeugen da wir ja eigentlich alles auf dem Silbertablet schon haben suche ich jetzt jemand oder ein System wo ich die Wmattabelle auslesen kann und in ein CADCAM einspielen kann bisher Fehlanzeige einzige Möglichkeit eintippen!!

Auch graust es uns schon da Heidenhain in den 640Steuerungen keine W-Mattabelle mehr anbietet
leider wissen die wenigest was die Tabelle alles kann.

Weiß eine Hilfe oder CADCAM wo das Möglich ist????


Gruß Hinkel
TOP    
Beitrag 04.07.2019, 12:52 Uhr
G00Z0
G00Z0
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 11.09.2006
Beiträge: 586

Zeig doch mal einen einzelnen Eintrag Eurer Tabelle, bitte.

Ich erzeuge diese Listen ausserhalb unseres CAMs und dann lesen wir die in Excel-Format ein.
Allerdings nicht ganz 34.000 Einträge...

Müssen denn immer alle Einträge zur Verfügung stehen, oder kann man durch intelligente Filter reduzieren ?

Lass' hören.


--------------------
Wir haben doch keine Zeit --> G00Z0

Diesem User wurde verliehen: "Das Nordeutsche Qualitätsposting Siegel"
TOP    
Beitrag 04.07.2019, 21:56 Uhr
FlorianVA
FlorianVA
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 07.09.2005
Beiträge: 261

Hallo,

Vielleicht kannst es ja mit Zoller TMS probieren. Vielleicht können dir die das importieren.
Hat den Vorteil: Du bist dann unabhängig vom CAM System.
Gruß Florian
TOP    
Beitrag 05.07.2019, 13:07 Uhr
Hinkel001
Hinkel001
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 11.02.2019
Beiträge: 3

ZITAT(G00Z0 @ 04.07.2019, 12:52 Uhr) *
Zeig doch mal einen einzelnen Eintrag Eurer Tabelle, bitte.

Ich erzeuge diese Listen ausserhalb unseres CAMs und dann lesen wir die in Excel-Format ein.
Allerdings nicht ganz 34.000 Einträge...

Müssen denn immer alle Einträge zur Verfügung stehen, oder kann man durch intelligente Filter reduzieren ?

Lass' hören.




Hallo Ich hätte halt einmal den ganzen Stamm eingelesen die ca 34000 (mehr kann Heidenhain nicht) ist nur zum Teil vergeben der Rest
ist nur Theoretisch selbsterklärend vergeben in Block und unterordner ein neues Werkzeug wird natürlich auch neu eingepflegt aber halt nach System und Block.

Z.B. 1000 Block sind Faser u. Zentrierer

1010 = 10mm Zentrierer Länge immer gemessen;
1110 =10mm Faser; 1112=12mm Faser
10052 = Bohrer 5,2mm
11052 = Bohrer 5,2mm Lang
so ähnlich ist das ganze System Aufgebaut
Und der Programkopf ist festgelegt
mit Wmat: Alu,Stahl,VA etc.. und je nach Auswahl richten sich Drehzahl und Vorschub!!!








TOP    
Beitrag 09.07.2019, 18:10 Uhr
Hinkel001
Hinkel001
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 11.02.2019
Beiträge: 3

ZITAT(Hinkel001 @ 05.07.2019, 13:07 Uhr) *
Hallo Ich hätte halt einmal den ganzen Stamm eingelesen die ca 34000 (mehr kann Heidenhain nicht) ist nur zum Teil vergeben der Rest
ist nur Theoretisch selbsterklärend vergeben in Block und unterordner ein neues Werkzeug wird natürlich auch neu eingepflegt aber halt nach System und Block.

Z.B. 1000 Block sind Faser u. Zentrierer

1010 = 10mm Zentrierer Länge immer gemessen;
1110 =10mm Faser; 1112=12mm Faser
10052 = Bohrer 5,2mm
11052 = Bohrer 5,2mm Lang
so ähnlich ist das ganze System Aufgebaut
Und der Programkopf ist festgelegt








Hier mal ein Programmkopf auszug bis Satz 33 sind alle Programme vom Beginn an gleich und im Wat Satz 33 entscheide ich welches
Material ich verarbeite, Und somit werden alle Werkzeuge mit den entsprechenden Schnittwerten angelegt für das Programm ich muß dan nur noch die Werkzeugnummer wählen der Rest setzt es automatisch!!

0 BEGIN PGM 1.Bea-Foiltraeger MM
1 ;Index:
2 ;erstellt am:25.10.2018
3 ;erstellt von:
4 ;geaendert am:
5 ;geaendert von:
6 ;--------------------------------
7 ;Rohmass:D30*750
8 ;Werkstoff:AL
9 ;---------------------------------
10 ;Ruestzeit:
11 ;Stueckzeit:
12 ;---------------------------------
13 ;Bea:1
14 ;Anzahl der Bea.:?
15 ;Kommentar:Auf Hoehe mit LL-8,3
16 ;
17 ;---------------------------------
18 ;Spannmittel:NCS125
19 ;Anzahl der Teile:1
20 ;Spannmittel pro Teil:4
21 ;---------------------------------
22 ;Unterlagen:25mm
23 ;Standart Absatzbacke:
24 ;
25 ;--------------------------------
26 ;Anschlagart:Tiefenmass
27 ;Nullpunkt-X:Links
28 ;Nullpunkt-Y:Fester Backen
29 ;Nullpunkt-Z:Fuehrung Schraubstock
30 ;Nullpunkverschiebung-X:
31 ;Nullpunktlage Werkstueck:
32 ;---------------------------------
33 WMAT "Alu"
34 BLK FORM 0.1 Z X-35 Y-30 Z+25
35 BLK FORM 0.2 IX+750 Y+0 IZ+30
36 CYCL DEF 247 BEZUGSPUNKT SETZEN ~
Q339=+1 ;BEZUGSPUNKT-NUMMER
37 CYCL DEF 7.0 NULLPUNKT
38 CYCL DEF 7.1 X-35
39 CYCL DEF 7.2 Y+0
40 CYCL DEF 7.3 Z+25
41 CYCL DEF 7.0 NULLPUNKT
42 CYCL DEF 7.1 IX+0
43 CYCL DEF 7.2 IY-15
44 CYCL DEF 7.3 IZ+28
45 TOOL CALL 125 Z S6315.672 F3789.403
46 M3 M7
47 TOOL DEF 3106
48 L X-15 Y+0 R0 FMAX
49 L Z+2 R0 FMAX
50 L Z+0.2
51 L X+770
52 L Z+0
53 L X-15
54 L Z+50 R0 FMAX
55 M9
56 TOOL CALL 3106 Z S10000 F1650
57 M3 M7
58 TOOL DEF 1110
59 CYCL DEF 253 NUTENFRAESEN ~
Q215=+0 ;BEARBEITUNGS-UMFANG ~
Q218=+28.3 ;NUTLAENGE ~
Q219=+8.3 ;NUTBREITE ~
Q368=+0.1 ;AUFMASS SEITE ~
Q374=+0 ;DREHLAGE ~
Q367=+2 ;NUTLAGE ~
Q207= AUTO ;VORSCHUB FRAESEN ~
Q351=+1 ;FRAESART ~
Q201=-15 ;TIEFE ~
Q202=+5 ;ZUSTELL-TIEFE ~
Q369=+0 ;AUFMASS TIEFE ~
Q206= AUTO ;VORSCHUB TIEFENZ. ~
Q338=+7.5 ;ZUST. SCHLICHTEN ~
Q200=+2 ;SICHERHEITS-ABST. ~
Q203=+0 ;KOOR. OBERFLAECHE ~
Q204=+50 ;2. SICHERHEITS-ABST. ~
Q366=+2 ;EINTAUCHEN ~
Q385= AUTO ;VORSCHUB SCHLICHTEN ~
Q439=+3 ;BEZUG VORSCHUB
60 CALL LBL "LL-8,3"
61 M9
62 TOOL CALL 1110 Z S10000 F2800
63 M13
64 TOOL DEF 1010




mit Wmat: Alu,Stahl,VA etc.. und je nach Auswahl richten sich Drehzahl und Vorschub!!!

TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: