502.618 aktive Mitglieder
3.165 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren
Hermle Forum

Crash beim 5-Achs BAZ

Beitrag 29.01.2008, 16:02 Uhr
Piotrpl
Piotrpl
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 17.05.2007
Beiträge: 6

Hallo alle Arena-Mietglieder,

Falls haben Sie ein bisschen Erfahrung mit Crash beim 5 Achs Maschinen, wurde ich gerne etw darüber hören.

Also, wie geschützt ist die Motorspiendel gegen einem Crash? Ist gleich Tod nach dem Crash?

Kann jemand vielleicht was sagen über Auffahrsicherung bei Hermle U-Baureihe?

Wie teuer sind die Spindel und wie lange muss man auf Wartung warten?

Also, alles was sie wissen und mit dem Crash bei 5-Achsen und Motorspindel würde für mich sehr nützlich.

Danke für Infos!!

Grüße,
Piotr
TOP    
Beitrag 29.01.2008, 18:10 Uhr
Allaja
Allaja
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 31.10.2004
Beiträge: 60

Hallo Piotr

Die Spindel bei der Hermle auf Stauchbuchsen montiert .

Bei Auffahren auf den Tisch wird natürlich erst die Überlastsicherung ausgelöst
( hoff ich doch ) dann nehmen die Stauchbuchsen noch Kräfte vom Crash auf .
Wenn der Crash nicht zu hart war ist die Spindel noch in Ordnung , dann kommt ein Monteur und baut neue Stauchbuchsen ein , es kann sogar , nach Absprache mit Hermle , weitergearbeitet werden , dazu muß aber der verbleibende Spalt an den Stauchbuchsen geprüft werden .

Über die Kosten kann ich dir leider nichts sagen .

Gruß Allaja
TOP    
Beitrag 29.01.2008, 18:44 Uhr
Ackrite
Ackrite
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 24.11.2004
Beiträge: 16

Hi also das mit den Stauchhülsen ist bei der C-Baureihe auf jedenfall so!!!
Wie es bei der U-Baureihe aussieht weiß ich nicht! Das Spaltmaß am Schleuderring sollte glaub ich im unbeschädigten Zustand etwa 0,1-0,2mm sein! Allerdings verändert sich das Spaltmaß nur bei Kollosionen in Z! Kannst es ja mal prüfen!
TOP    
Beitrag 29.01.2008, 21:22 Uhr
8710p
8710p
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 29.12.2007
Beiträge: 112

Hi,

ich kann's dir auch nur von der C_Baureihe sagen.

Spaltmaß: unbeschädigt ca. 0,3mm, nach Crash war es bei uns ca. 2mm.

Ist jetzt in 10 Jahren zwei mal passiert. Spindel wurde nicht beschädigt, ist immer noch die erste drin.

Service war beidesmal gut, Monteur war gleich am nächsten Tag da. Hat die Stauchhülsen getauscht und die Geometrie der Spindel überprüft. Am Nachmittag lief die Maschine wieder.

Über die Kosten kann ich dir leider auch nichts sagen.

Gruß
TOP    
Beitrag 30.01.2008, 08:07 Uhr
Misanthrop66
Misanthrop66
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.07.2004
Beiträge: 39

Hallo
Wir hatten letztes Jahr einmal die Stauchbuchsen gebraucht, hat kanpp unter 2000€ gekostet. Also gar kein vergleich zu einer Spindel, und die Kinematik und Geometrie ist wie im Orginalzustand, Maschine ist eine C40U. Auch die Lager laufen wie am ersten Tag absolut ruhig und sauber.

Der Beitrag wurde von Misanthrop66 bearbeitet: 30.01.2008, 08:08 Uhr
TOP    
Beitrag 30.01.2008, 09:21 Uhr
jazz_at_work
jazz_at_work
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 30.08.2004
Beiträge: 67

Servus zusammen.

Die C50U hat keine Stauchhülsen, und ist somit nicht gegen Auffahren gesichert. Bei der C20/30/40/800U sind die Stauchhülsen verbaut.

Stauchhülsentausch liegt bei ca. 2000 Steinen.

Wichtig nach jedem noch so kleinem Crash: Nullpunktverrechnung prüfen.
TOP    
Beitrag 30.01.2008, 10:06 Uhr
bfr1
bfr1
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 25.10.2007
Beiträge: 3

Hi,
Ich kenn nur die älteren U-Maschinen,die wo noch eine ausfahrbare Pinole haben.Bei denen schiebt´s die Spindel beim auffahren ein Stück rein und löst Not-Ausschalter aus.
Dannach kann mann die Klemmung der Pinole aufmachen und wieder zurückdrehen daumup.gif
Meistens stimmt dann die Geometrie nicht mehr daumdown.gif
TOP    
Beitrag 31.01.2008, 19:26 Uhr
DUAL
DUAL
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.08.2007
Beiträge: 7

Hallo miteinander,

also nochmals kurz und bündig.

Folgende Maschinebaureihen haben eine Auffahrischerung, die bei Belastund der Spindel in Z-Richtung auslöst:

C500 / C600 / C800 / C20 / C30 / C40 / U630 / U1000 / U740 / U1130

Bei der U630 und der U1000 sind keine Stauchhülsen verbaut, sonder nur ein einfach Schalter, der bei zu großem Druck auf die Spindellager ausläst. (Ein einfacher Mikroschalter)

Bei den restlichen Baureihen sind sechs sogenante Stauchhülsen verbaut (Alu-Hülsen). Diese werden durch Tellerfedern mit einer Vorspannung montiert. Bei einem Crash werden diese gestauch und der innere Teil des Spindelkopfes wird nach oben geschoben, wodurch ebenfalls ein Schalter betätigt wird, der einen Not-Aus verursacht. Daduch werden die Lager nicht übermäßig belastet.
Bei dieser Art von Spindel sind die Motorspindel und der Spindelkopf getrennt, und können unabhängig voneinander gatauscht werden.
Kosten für einen Austauschspindelkopf liegen zwischen 3000€ und 5000€ (fallser was abbekommen hat).

Dies gilt jedoch nicht bei folgenden Spindeltypen 24000 U/min, 28000 U/min, 36000 U/min und 40000 U/min. Dies sind Komlettspindeln und besitzen keine Auffahrsicherung. (Diese stoppen nur bei einer Überlastung der Spindel).

Bei der C50 sind ebenfalls in allen Drehzahlbereichen nur Komplettspindeln verbaut.

Hoffe ich konnte euch damit helfen.

Gruß
Dual
TOP    
Beitrag 03.02.2008, 22:53 Uhr
Zero Cool
Zero Cool
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.11.2005
Beiträge: 19

hallo zusammen,
wir haben ein C800U. bei der wir auch in z aufgefahren sind. der notaus ist natürlich gleich angesprungen.
haben bei Hermle angerufen und haben auch sofort per e mal eine anleitung bekommen wie man die Stauchbuchsen taucht bzw. die maschine freifährt. die buchsen koten pro stück ca. 6€. Die maschine Stand zwei werktage. haben die buchsen selber getauscht. war kein großer aufwand. der service von hermle ist einfacht top. da kann keiner was dagegen sagen!!!

gruß Zero Cool

Der Beitrag wurde von Zero Cool bearbeitet: 03.02.2008, 22:53 Uhr
TOP    
Beitrag 10.02.2008, 16:29 Uhr
Piotrpl
Piotrpl
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 17.05.2007
Beiträge: 6

... also, vielen Dank für allen Antworten!

Na ja, wie es mit Hermle ist, ist es schon ganz genau. Das ist super.

Weist vielleicht jemanden, wie es bei den anderen Hersteller ist?

Ich habe besonders hoche Interesse an neue DMG Baureihe, dh. DMU P Maschinen. Es gibt so etwas wie virtuelle Kollisionsschutz. Hat jemand das Benutz? Nutzt man das? Oder braucht man zu viele Zeit um das Arbeitsraum der Maschine mit Werkstück und Werkzeuge im System zu beschreiben?

Herzlichen Dank für allen Tips und Bemerkungen!

Grüße
Piotr
TOP    
Beitrag 10.02.2008, 20:45 Uhr
Daniel .
Daniel .
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 21.02.2002
Beiträge: 1.434

...bei der Gelegenheit hab ich auch mal eine Frage:

Bei der DMU 60 Monoblock soll ja die Spindel auch mittlerweile kostengünstger zu wechseln sein (getrennte Motorspindel???) Hat da jemand erfahrungen was so ein Spindelwechsel kostet?

Wäre ja evtl. sogar ein Kaufentscheidendes Argument. Diese Buchsen bei Hermle waren mir bisweilen jedenfalls nicht bekannt.


--------------------
Gruß Daniel
_____________________________________________

TOP    
Beitrag 16.02.2008, 10:32 Uhr
threex
threex
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.05.2005
Beiträge: 12

Das mit der Hermle Auffahrsicherung ist schon eine feine Sache.

Gestern hatte ich leider auch das Pech die Auffahrsicherung auszulösen. War zwar nicht mein Fehler aber, trotzdem irgendwie peinlich.

Der einzige Nachteil den ich an der ganzen Geschichte sehe, ist das man nur in gewissen Masse bohren kann. Also solche Spielsachen wie Wendeplatten-Vollbohrer oder Kronen-Bohrer kann man sich abschminken. Gerade im Werkzeugbau ist das manchmal extrem von Nachteil.

TOP    
Beitrag 20.05.2008, 09:51 Uhr
sonny2007
sonny2007
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 06.06.2007
Beiträge: 12

Naja kommt auch drauf an wie man die Spinden belastet. Also in 1.4301 einen 30 mm Vollbohre Sandvik Wendeplatten kein Problem. Die Last die Hülsen stauchen lassen ist soweit ich weiß größer also dier Axial Krat beim Bohren.

mfg sonny
TOP    
Beitrag 17.10.2008, 22:14 Uhr
hermlepilot
hermlepilot
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.02.2008
Beiträge: 17

hallo
also wegen dem Preis du kannst etwa die Spindeldrehzahl glich kosten in SFr nehmen

gruss Hermlepilot
TOP    
Beitrag 19.10.2008, 21:08 Uhr
5-Achser
5-Achser
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.10.2008
Beiträge: 11

Hallo zusammen..

Hermle Stauchbuchsen wechseln ist kein problem.
ZITAT
Die maschine Stand zwei werktage.


Bei uns in der Firma werden die Buchsen in 2 Std. gewechselt, der rest vom Tag geht dann drauf um evtl. die Führungen wieder dahin zu klopfen, wo sie hin gehören und dann die Geometrieprüfung mit neu einmessen des 3D-Tasters. Ein neuer Austauschkopf für ´ne 800er mit 16000 U/min kostet ca. 6500€.

Grüssle
Martin
TOP    
Beitrag 06.12.2010, 21:14 Uhr
MArkus0002
MArkus0002
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 06.12.2010
Beiträge: 1

ZITAT(Allaja @ 29.01.2008, 19:10 Uhr) *
Hallo Piotr

Die Spindel bei der Hermle auf Stauchbuchsen montiert .

Bei Auffahren auf den Tisch wird natürlich erst die Überlastsicherung ausgelöst
( hoff ich doch ) dann nehmen die Stauchbuchsen noch Kräfte vom Crash auf .
Wenn der Crash nicht zu hart war ist die Spindel noch in Ordnung , dann kommt ein Monteur und baut neue Stauchbuchsen ein , es kann sogar , nach Absprache mit Hermle , weitergearbeitet werden , dazu muß aber der verbleibende Spalt an den Stauchbuchsen geprüft werden .

Über die Kosten kann ich dir leider nichts sagen .

Gruß Allaja


Kostet ca 1000.-
TOP    
Beitrag 06.12.2010, 23:19 Uhr
V4Aman
V4Aman
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.06.2010
Beiträge: 2.490

ZITAT(Zero Cool @ 03.02.2008, 22:53 Uhr) *
hallo zusammen,
wir haben ein C800U. bei der wir auch in z aufgefahren sind. der notaus ist natürlich gleich angesprungen.
haben bei Hermle angerufen und haben auch sofort per e mal eine anleitung bekommen wie man die Stauchbuchsen taucht bzw. die maschine freifährt. die buchsen koten pro stück ca. 6€. Die maschine Stand zwei werktage. haben die buchsen selber getauscht. war kein großer aufwand. der service von hermle ist einfacht top. da kann keiner was dagegen sagen!!!

gruß Zero Cool



Hallo,
auch wenn der Beitrag schon alt ist, aber irgendwie witzig wink.gif
Also Kurzfassung: Anleitung von Hermle zum Stauchbuchsentausch, Maschine steht >2 Tage<...aber kein großer Aufwand wink.gif.....
Service von Hermle ist Top, da kann keiner was dagegen sagen......
Warum das Lob, weil sie euch ein Fax mit der Anleitung geschickt haben?
Und wenn ein Hermlemensch kommt kostet es 1000Euro...sehr komisch, hab die selber schon mal getauscht, und wenn nicht gerade die Führungen verschoben sind geht das in 2 Stunden. Das erste mal war bei uns einer von Hermle, um uns dann mitzuteilen, das die Geometrie noch paßt wink.gif weiß nich was der noch alles gemacht hat, aber soviel zum Service....seitdem machen wir das lieber selber.

Gruß V4Aman


--------------------
Gruß V4Aman


__________________________________________________________________________

Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat's einfach gemacht.
TOP    
Beitrag 08.12.2010, 23:29 Uhr
legusto
legusto
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 07.11.2003
Beiträge: 244

ZITAT(V4Aman @ 07.12.2010, 00:19 Uhr) *
Hallo,
auch wenn der Beitrag schon alt ist, aber irgendwie witzig wink.gif
Also Kurzfassung: Anleitung von Hermle zum Stauchbuchsentausch, Maschine steht >2 Tage<...aber kein großer Aufwand wink.gif.....
Service von Hermle ist Top, da kann keiner was dagegen sagen......
Warum das Lob, weil sie euch ein Fax mit der Anleitung geschickt haben?
Und wenn ein Hermlemensch kommt kostet es 1000Euro...sehr komisch, hab die selber schon mal getauscht, und wenn nicht gerade die Führungen verschoben sind geht das in 2 Stunden. Das erste mal war bei uns einer von Hermle, um uns dann mitzuteilen, das die Geometrie noch paßt wink.gif weiß nich was der noch alles gemacht hat, aber soviel zum Service....seitdem machen wir das lieber selber.

Gruß V4Aman


Hallo V4Aman,

ich verstehe Deine Aussage nicht genau.
Wir haben verschiedene Maschinen Hersteller im Haus.
Der Hermle Service ist der beste Maschinenservice den ich kenne und ich würde behaupten
besser geht eigentlich nicht. Die Hotline ist immer zu erreichen. Wenn ein Rückruf in einer bestimmten Zeit versprochen wird
(kann mich nicht erinnern, das es länger als eine Stunde gedauert hat),
wird dieses Versprechen eingehalten. Alle sind freundlich und kompetent
und es wird sich auch Zeit für ungewöhnliche Maschinenprobleme genommen.
Ersatzteile und Monteur sind blitzschnell vor Ort, am nächsten Tag meist noch vor dem Monteur oder zeitgleich.
Es wird immer ein Ersatzteilpaket geschickt, um alle möglichen Fehler abzudecken.
Die Monteure sind kompetent und müssen nicht lange rumrätseln.
Der Preis für diesen Service ist nicht spürbar teurer als bei den anderen Herstellern, wobei die Hermle Maschinen
die kürzesten Stillstandzeiten haben. Bei den Hermle Maschinen mussten wir im schlechtesten Fall 3 Tage auf einen Monteur warten.
Das war bisher 1mal, sonst immer am nächsten Tag.
Auch gab es nie die Situation das der Hermle Monteur nicht mehr weiter machen konnte, weil ein Ersatzteil fehlt.
Andere Monteure bestellen ,wenn sie bei uns sind ein Ersatzteil und kommen dann 3-5Tage später erneut, um es einzubauen,
und das soll dann einer der größten Maschinenhersteller sein, toll.

Wir haben übrigens nur 2 Hermle Maschinen.

Ich weiß, ich mache hier Werbung für Hermle, aber was soll ich machen. Es ist wahr.

Aber gut, wenn ihr den Service mit Bordmitteln selber machen könnt, warum nicht.
Vielleicht kostet der Hermle Monteur 1000,-Euro weil die damit Geld verdienen, wie die anderen Maschinenhersteller auch.
Welcher Monteur, wenn er nicht gerade auf der anderen Strassenseite wohnt, kostet denn weniger als 1000,-Euro?

Gruß gusto


--------------------
Mazak Integrex 4 100 ST
Hermle C600 U/V
NX CAM
TOP    
Beitrag 09.12.2010, 19:58 Uhr
V4Aman
V4Aman
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.06.2010
Beiträge: 2.490

Hallo,
da magst du schon recht haben, aber den gleichen Service haben wir auch bei zwei anderen führenden Herstellern.
Gut die Leute sind auch nur Menschen, die einen sind schneller die anderen langsamer oder noch in der lernphase.
Seit es mal bei uns in der Firma beim Bohren mit 30er Vollbohrer jemand geschaft hat die Buchsen zu stauchen, traut sich keiner mehr wirklich mit Vollbohrern zu arbeiten. Gut das wir auch noch andere Hersteller haben. wink.gif
Ansonsten gute Maschinen aus Recyclingmaterial wink.gif

Gruß V4Aman


--------------------
Gruß V4Aman


__________________________________________________________________________

Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat's einfach gemacht.
TOP    
Beitrag 10.12.2010, 10:20 Uhr
ateam
ateam
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 25.02.2008
Beiträge: 58

Halle Leute,

der Maschinenstillstand ist manchmal teurer wie eine neue Spindel !!! (Lieferantenbewertung des Kunden, Konventionalstrafe, …)
Und manchmal verliert man auch die Genauigkeit einer Maschinen. Diese Folgen sind kaum in Euro zu berechnen.

Es gibt beim 21/2 bis 5xSimultanfräsen Maschinen-, Spannsysteme-, Halter- und Werkzeugkollisionskontrollen.
Werkzeugstandzeiten /-wege können am CAM-System beeinflusst werden z.B. durch zusätzliche Werkzeugwechsel oder sie werden automatisch an der Maschine überprüft und durch Schwesterwerkzeuge rechzeitig ausgetauscht.
Werkzeuglängen und Nullpunkte werden automatisch ermittelt und übertragen.

Wie kommt es da noch zu einem Crash???
Das ist für mich absolut unverständlich.

Da sollte man an einer anderen Stelle ansetzen.

Wenn ich von vornherein auf Brandschutz achte -
dann brauche ich auch keine Feuerwehr!


Ciao Sim
TOP    
Beitrag 10.12.2010, 12:22 Uhr
legusto
legusto
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 07.11.2003
Beiträge: 244

ZITAT(sim @ 10.12.2010, 11:20 Uhr) *
Halle Leute,

der Maschinenstillstand ist manchmal teurer wie eine neue Spindel !!! (Lieferantenbewertung des Kunden, Konventionalstrafe, …)
Und manchmal verliert man auch die Genauigkeit einer Maschinen. Diese Folgen sind kaum in Euro zu berechnen.

Es gibt beim 21/2 bis 5xSimultanfräsen Maschinen-, Spannsysteme-, Halter- und Werkzeugkollisionskontrollen.
Werkzeugstandzeiten /-wege können am CAM-System beeinflusst werden z.B. durch zusätzliche Werkzeugwechsel oder sie werden automatisch an der Maschine überprüft und durch Schwesterwerkzeuge rechzeitig ausgetauscht.
Werkzeuglängen und Nullpunkte werden automatisch ermittelt und übertragen.

Wie kommt es da noch zu einem Crash???
Das ist für mich absolut unverständlich.

Da sollte man an einer anderen Stelle ansetzen.

Wenn ich von vornherein auf Brandschutz achte -
dann brauche ich auch keine Feuerwehr!


Ciao Sim


Hi Sim,

ja, wie kommt es dann zu einem Crash?
Da frage ich mich, weshalb es in Deutschland eine Feuerwehr gibt?

Hat sicher gar nichts damit zu tun was man genau macht thumbs-up.gif .

Mehr möchte ich darauf gar nicht antworten, ist mir zu anstrengend.

Gruß gusto


--------------------
Mazak Integrex 4 100 ST
Hermle C600 U/V
NX CAM
TOP    
Beitrag 08.04.2011, 08:03 Uhr
	tooltech
tooltech
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 06.02.2006
Beiträge: 118

Der Austausch der Stauchhülsen per Monteur hat bei uns an der C800V ca. 1100€ gekostet.

lg Tooltech


--------------------
*Der sicherste Weg eine Arbeit loszuwerden, ist sie anzufangen*
Robert Lembke
TOP    
Beitrag 12.04.2011, 17:09 Uhr
jsuiter
jsuiter
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 12.04.2011
Beiträge: 2

Hy Leute,
was meint Ihr so bei ner U1130 5 Achs hab ich leider nen Crash mit dem Rundtisch gefahren!!!
Jetzt lässt se sich im Moment im Eilgang nicht mehr Drehen!!!! der Rundtisch halt!!!

Hat da schon mal jemand erfahrungen gemacht????
TOP    
Beitrag 17.04.2011, 16:45 Uhr
Matz
Matz
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 12.10.2002
Beiträge: 823

@ sim :
Wie lange hast du gefräst? Was für Teile ? Rosinen rausgepickt und dann in die Programmierung geschleimt mit nem satten Schuß Arroganz und Intrigantz? Deine blödsinnige Aussage klingt nach so nem Typ ! Kommen beim Chef gut an , da man ja selbst nicht die Verantwortung hat . Woher beziehst du diese Weisheit crashs komplett aus zu schließen? Hab NC Simulation auf meinem CAM und fräse auch selbst , jedoch würd ich niemals so eine Aussage tätigen ….. ,
So Typen nehm ich gern mal her : bitte vormachen nicht labern ........


--------------------
Nicht alle Schalker sind Psychopaten - aber ich
TOP    
Beitrag 17.04.2011, 19:59 Uhr
Kotti
Kotti
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 12.12.2003
Beiträge: 67

Danke Matz, danke.gif
du sprichst mir aus der Seele.

Wolfgang
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: