537.890 aktive Mitglieder*
3.632 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
Hermle Forum

Hemle C800U - TNC430 - Mehrseitenbearbeitung versetzt, Beim Schwenken Bearbeitung um 0,1 mm versetzt

Beitrag 06.02.2021, 09:56 Uhr
Ansch071
Ansch071
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.03.2020
Beiträge: 17

Hallo Kollegen,

wir haben ein Problemchen mit unserer 5 Achs Hermle. Bei der Mehrseitenbearbeitung von beliebigen Bauteilen ist die Bearbeitung um 0,1 mm versetzt. Den Versatz haben wir durch antasten des Bauteils im eingeschwenkten Zustand festgestellt.

Woran kann das liegen? Kann mir da jemand auf die Sprünge helfen.

Steuerung ist die HH TNC430. Somit wird mit Cycl 19 gearbeitet.

Im nicht-geschwenkten Zustand ist die Maschine super genau, was mich jedes Mal aufs Neue beeindruckt.

Ich wäre für eure Ratschläge dankbar.

LG
TOP    
Beitrag 06.02.2021, 09:58 Uhr
Ansch071
Ansch071
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.03.2020
Beiträge: 17

Achja, vergessen zu erwähnen:

Die C Achse, also der Drehtisch, ist konstant um 0,006° vom tatsächlich programmierten daneben. Dies zeigt jedenfalls die Anzeige an.

Ich nehme an, das kommt vom Vorbesitzer, der in den MPs rumgewerkelt hat?

Kann der Versatz daher kommen?

LG
TOP    
Beitrag 09.02.2021, 07:19 Uhr
Klartext
Klartext
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 02.08.2009
Beiträge: 480

Hallo,
Versatz kann von einen Crash oder einfach mit der Zeit kommen (wobei 0.1 schon viel für eine Hermle ist)
mit der C-Achse kann ich dir jezt nicht weiterhelfen, evtl. mal die Klemmung ausschalten

stell als erst mal Kinematik ein (in der Reienfolge: (Laser Kalibrieren) > Taster Kalibrieren > Schwenkversatz einstellen)hier findest du sicher etwas im Forum oder von Hermle gibt es meines wissens auch eine Anleitung, für die alte Masichine glaube ich allerdings nur mit Würfel was zeimlich aufwendig ist und ich so heute nicht mehr machen würde
ich würde bei der Maschine auch mal mit z.B. einen Dorn die Z-Achse prüfen, die ist hier sehr anfällig (je nachdem wie du ausgerüstet bist kann mann auch mal die anderen Achsen zueinander Checken)
TOP    
Beitrag 11.02.2021, 11:52 Uhr
Ansch071
Ansch071
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.03.2020
Beiträge: 17

ZITAT(Klartext @ 09.02.2021, 09:19 Uhr) *
Hallo,
Versatz kann von einen Crash oder einfach mit der Zeit kommen (wobei 0.1 schon viel für eine Hermle ist)
mit der C-Achse kann ich dir jezt nicht weiterhelfen, evtl. mal die Klemmung ausschalten

stell als erst mal Kinematik ein (in der Reienfolge: (Laser Kalibrieren) > Taster Kalibrieren > Schwenkversatz einstellen)hier findest du sicher etwas im Forum oder von Hermle gibt es meines wissens auch eine Anleitung, für die alte Masichine glaube ich allerdings nur mit Würfel was zeimlich aufwendig ist und ich so heute nicht mehr machen würde
ich würde bei der Maschine auch mal mit z.B. einen Dorn die Z-Achse prüfen, die ist hier sehr anfällig (je nachdem wie du ausgerüstet bist kann mann auch mal die anderen Achsen zueinander Checken)

Guten Morgen,

vielen Dank für die Antwort! Ausrüstung zum Vernünftigen Vermessen der Maschine haben wir leider nicht. Haben jedoch mit dem Hermle Service telefoniert. Diese meinten, dass der Versatz vom Transport kommen kann.

Da wir die Kinematik nach dem Transport nicht neu eingestellt haben, gehe ich davon aus, dass es daher kommt.

Theoretisch bleibt uns nichts anderes, als einen Würfel zu fräsen und z.B. von allen Seiten eine Bohrung einbringen. Den Versatz der Bohrung jeder Seite vermessen und in den MP75xx nachkorrigieren.

Oder sehe ich das falsch?

Eine Anleitung von Hermle konnte ich so nicht bekommen. Nur eine Knappe Beschreibung der Vorgehensweise. Wenn jemand hierzu eventuell was hätte, wäre ich sehr dankbar. Oder kommt jemand aus dem Raum Dortmund/Soest/Lippstadt und kann die Kinematik der Maschine für uns einstellen?

Hermle Techniker zu beauftragen ist natürlich sehr kostspielig und demnach erst einmal keine Option.

LG
TOP    
Beitrag 11.02.2021, 12:27 Uhr
Misch84
Misch84
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 06.08.2017
Beiträge: 24

Hi!

Ich kann dir nur empfehlen einen Kollegen von Hermle kommen zu lassen.

Der prüft innerhalb von 2-3 Stunden die ganze Geometrie. Quader, Messuhren und Dorn bringt er mit.
Anschließend weißt du was los ist. Alles andere ist Pfusch.

Lass am besten auch gleich noch die Werkzeugspannung prüfen und ggf. warten.

Die C800 Maschinen sind super und 1.500 - 2.000€ sollte dir das schon wert sein.

Grüße
TOP    
Beitrag 11.02.2021, 12:29 Uhr
zahnstange
zahnstange
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 08.03.2006
Beiträge: 884

Evtl. kann dir Seven Kühner von der 5X Group aus Remscheid weiterhefen. Er repariert hauptsächlich DMG, die haben ja auch Heidenhain.

Er war hier früher ein sehr aktives Mitglied (dicker Span).

Der Beitrag wurde von zahnstange bearbeitet: 11.02.2021, 12:30 Uhr
TOP    
Beitrag 12.02.2021, 15:19 Uhr
Ansch071
Ansch071
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.03.2020
Beiträge: 17

Vielen Dank für die Antworten!

Ich habe nun einen Experten gefunden der das Ganze Vermessen kann, Kinematik in den Parametern einstellen kann und die Maschine mechanisch neu einstellen kann.

Leider sind die Kosten doch höher als erwartet.

Ich habe in anderen Themen ähnliches gelesen. Hier wurde ein Programm verbreitet, welches ähnlich wie Kineopt bei den tnc530ern funktioniert. Leider war der Beitrag schon 10 Jahre alt und der Download Link abgelaufen.

Ich würde gerne das Ganze zunächst einmal selbst vermessen wollen. Jedoch fehlt mir das Programm.

Wie man eine Automatische Korrektur mit in den NC-Code einbringt wüsste ich leider auch nicht. Könnt ihr mir hierzu evtl. was sagen?
Würde theoretisch ja gar nicht funktionieren, da bei der 430er das Ganze ja noch in den MP angepasst werden muss. Oder bin ich hier falsch informiert?

Danke im Voraus.

LG
TOP    
Beitrag 12.02.2021, 15:28 Uhr
Michael-Limmer
Michael-Limmer
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.11.2011
Beiträge: 34

Hallo,

Glaub mal lieber den Vorrednern.

Lass Hermle kommen und die komplette Kiste checken !
Selbst wenn Du es jetzt irgendwie kompensiert bekommst verpfuscht dass die ganze Maschine.

Einmal einen Tag den Techniker einstellen lassen und danach Spaß haben ! will man ned glauben was so ne alte Hermle noch kann.

VG

Michi
TOP    
Beitrag 12.02.2021, 15:30 Uhr
Ansch071
Ansch071
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.03.2020
Beiträge: 17

2 - 5 Tage laut dem Experten, je nach Problem sauer.gif
TOP    
Beitrag 12.02.2021, 17:56 Uhr
Michael-Limmer
Michael-Limmer
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.11.2011
Beiträge: 34

und wie willste einen mechanischen defekt selber kompensieren ?

entweder selber die GEO überprüfen oder dann halt bleiben lassen.

jedoch sparst Du da am falschen Platz.

VG
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: