500.797 aktive Mitglieder
5.344 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren
Hermle Forum

Hermle BearbeitungsZyklus

Beitrag 24.04.2019, 10:53 Uhr
PD1987
PD1987
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.04.2019
Beiträge: 40

Hallo,
Ich weis nicht ob es dieses Thema hier schon gab.
Wir haben eine Hermle C250, die jetzt ca 2 Jahre alt ist.
Seit sie gekauft worden ist kam ich bisher aber nicht dazu,
mich mit dem Hermle Bearbeitungszyklus auseiander-
zusetzen. Was für mich klar daran ist sind nur die verschiedenen
Modi von 1-6. Dann hat man noch Prozentangaben dafür was
schon im Zyklus 32 angegeben wurde (Toleranz in den Linear-
und Drehachsen). Worauf beziehen sich diese Prozentangaben?
Auf den Durchmesser des Werkzeugs? Wenn ja wie handhabt
Ihr das? Releavant für die maximale Abweichung von der
programmierten Bahn ist ja mein Aufmaß.

Der Beitrag wurde von PD1987 bearbeitet: 24.04.2019, 10:56 Uhr
TOP    
Beitrag 25.04.2019, 06:49 Uhr
farmer 70
farmer 70
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.06.2005
Beiträge: 826

Steht das nicht im Handbuch von Hermle drin oder wurde das auf der Schulung zur Maschine vermittelt?


--------------------
Gruß farmer



Hilfsbereitschaft, Gemeinsinn, Miteinander und Füreinander
TOP    
Beitrag 26.04.2019, 21:19 Uhr
V4Aman
V4Aman
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.06.2010
Beiträge: 2.481

Dann würd ich einfach mal den Hermle Service anrufen und fragen was das ist.


--------------------
Gruß V4Aman


__________________________________________________________________________

Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat's einfach gemacht.
TOP    
Beitrag 28.04.2019, 13:05 Uhr
PD1987
PD1987
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.04.2019
Beiträge: 40

Im Handbuch wird nicht so richtig darauf eingegangen. In der Schulung wurde dieser Zyklus eher nur Mal am Rande erwähnt.
Insgesamt war die Schulung, die ich da hatte zwar Mal ganz interessant, aber für mich nur begrenzt nützlich weil es nur um manuelle Programmierung vom Schwenken und die neuen Zyklen von Heidehain ging.
Schwenken konnte ich auch schon vorher und die Zyklen brauche ich relativ selten, da ich eh über CAM programmiere.
Umgekehrt ist dieser Zyklus ja eher interessant für CAM-Programmierung, da er ja ein Ersatz für den Zyklus 32 ist und man ja mehr Optionen hat.
Ich hatte eigentlich gehofft, dass es hier Leute gibt, die damit schon Erfahrungswerte gesammelt haben.
TOP    
Beitrag 28.04.2019, 19:34 Uhr
schwindl
schwindl
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.09.2008
Beiträge: 1.795

ZITAT(PD1987 @ 28.04.2019, 13:05 Uhr) *
Im Handbuch wird nicht so richtig darauf eingegangen. In der Schulung wurde dieser Zyklus eher nur Mal am Rande erwähnt.
Insgesamt war die Schulung, die ich da hatte zwar Mal ganz interessant, aber für mich nur begrenzt nützlich weil es nur um manuelle Programmierung vom Schwenken und die neuen Zyklen von Heidehain ging.
Schwenken konnte ich auch schon vorher und die Zyklen brauche ich relativ selten, da ich eh über CAM programmiere.
Umgekehrt ist dieser Zyklus ja eher interessant für CAM-Programmierung, da er ja ein Ersatz für den Zyklus 32 ist und man ja mehr Optionen hat.
Ich hatte eigentlich gehofft, dass es hier Leute gibt, die damit schon Erfahrungswerte gesammelt haben.

Hallo,

dazu bietet HERMLE eine neu Ein-Tages-Schulung an:
https://www.hermle.de/de/dienstleistungen/a...dultage_gosheim

MODUL 4 Prozessoptimierung
Modul:
Prozessoptimierung

Voraussetzung:
Gute Heidenhain-Steuerungskenntnisse

Kursinhalt:
Grundlagen
Kalibrierung
Reglerfunktionen (Einschränkungen bei iTNC 530)
Bearbeitungssetups
Programmbeispiele

Hinweis: Bei diesem Modul werden praktische Übungen vom Teilnehmer an der Maschine erarbeitet und umgesetzt.

Lernziel:
Optimierung des Fertigungsprozesses durch Einflussnahme auf Bearbeitungszeit, Oberflächenqualität und Werkstückgenauigkeit in Verbindung zum Bearbeitungszentrum.

Sonstiges:
Das Modul hat eine Dauer von einem Tag.
Für die genaue Terminabstimmung werden Sie nochmals von uns kontaktiert.

Ich denke dass man sich den Zyklus für seine Teile erarbeiten muss.
Welche Einstellungen bringen mir was beim Schruppen/Schlichten etc.

Grundsätzlich kann man hier natürlich auch die Erfahrungen mit dem Zyklus 32 mit einbringen.
Das heißt die Toleranz sollte ca. der 1,5 bis 3fache Sehnenfehler sein.
Der TA-Wert variiert je nach Anwendung.
Kugelfäser (CAM-Ausgabe auf Kugelspitze) TA Toleranz ca. 0,1° bei 5Achssimultan
Kugelfäser (CAM-Ausgabe auf Kugelmitte) TA Toleranz sogar bis zu 3° bei 5Achssimultan
Beim Walzfräsen nur sehr kleine TA-Werte, da ansonsten die Konturgenauigkeit gefährdet ist.

HEIDENHAIN bietet da auch eine Unterstützung in Bezug auf den Zyklus 32 an:
Angehängte Datei  TNC_640___Benutzerhandbuch_Klartextprogrammierung___NC_Software_34059x_09.pdf ( 684.43KB ) Anzahl der Downloads: 15


Du kannst ja mal mit den verschiedenen Setups unterschiedliche T und TA-Werte probieren, angefangen bei 100%, dann hast Du den Standard. Von dem kannst Du dann weiterarbeiten.


--------------------
Gruß
Schwindl
TOP    
Beitrag 29.04.2019, 10:46 Uhr
PD1987
PD1987
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.04.2019
Beiträge: 40

So ein Kurs ist bestimmt nicht schlecht, aber deswegen für einen Tag 400 km weit zu fahren, da sehe ich auch keinen echten Sinn drin.
Aber du scheinst ja schon damit gearbeitet zu haben?
Was sagen mir denn die Prozentangaben?
Bei Zyklus 32 gebe ich ja absolute Werte für die Toleranz an.
TOP    
Beitrag 29.04.2019, 10:49 Uhr
schwindl
schwindl
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.09.2008
Beiträge: 1.795

Ich kenne den Zyklus von Hermle zwar von der Steuerung, die genaue Wirkungsweise der Prozent Angabe weiß ich aber nicht. Ruf doch mal bei der Anwendungstechnik an, die können dir bestimmt helfen.


--------------------
Gruß
Schwindl
TOP    
Beitrag 29.04.2019, 17:09 Uhr
Hunterkoile
Hunterkoile
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 31.01.2005
Beiträge: 410

Es gibt von Hermle ein PDF, indem darauf eingegangen wird.

Einfach mal nach "HSC - Schlüsselkomponenten" bzw "Bearbeitungssetup_iTNC530_SW05_DE.pdf" fragen.


--------------------
Mit schönen Grüßen aus dem Badnerland
Stefan
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: