502.382 aktive Mitglieder
6.909 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren
Hexagon Production Software - Banner
Hexagon Production Software Forum

Ihre Vielseitigen Softwarelösungen

Anpassungen, WorKNC Einstellungen verändert

Beitrag 26.12.2002, 03:59 Uhr
fraenky64
fraenky64
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 23.12.2002
Beiträge: 15

Hallo
Ich bin langjähriger WorkNC Nutzer und Administrator
Ich suche Personen zum Erfahrungsaustausch
Über:
Postprozessor
Projektlisting
Projektinfo
Strategien
Bis dann
Frank
TOP    
Beitrag 26.12.2002, 12:38 Uhr
Claudio
Claudio
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 29.10.2002
Beiträge: 7

Hallo Franky64
so langsam kommt eine Truppe zusammen, Bin seit 97 WorkNC Anwender und seit
Okt03 habe ich die Verson 1511 vorher 1507 . Bei der Abhebebewegung war es eigentlich der Wunsch vieler Anweder nicht immer zu hoch abzuheben (natürlich darf die Kontur nicht verletzt werden) !! habe die Frage nicht richtig verstanden !! willst Du immer auf die hoehe der Perspektive abheben ? Denke nicht das dies der Postprozessor kann ! wie sollte dies gehen ??

Gruß Claudio
TOP    
Beitrag 26.12.2002, 18:47 Uhr
Der Ambergauer
Der Ambergauer
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.05.2002
Beiträge: 298

Hallo Ihr beiden,

ja, langsam wirds 'ne Truppe! thumbs-up.gif

Bin WorkNC-Anwender seit 1997. Setze zur Zeit noch die 15.07 ein, da ich irgentwie noch nicht zum Installieren gekommen bin... wacko.gif

Ich habe im Frühjahr 2000 schonmaa stets mit den direkten Eilgängen gearbeitet ( also auch die Optimierung mit den schrägen Wegen und Verrundungen ) habe aber nachträglich den Eindruck, dass diese Optimierungen und Verrundungen eher bremsen als beschleunigen. Außerdem hatte ich auch schon Konturverletzungen, was eher unlustig war. Wie siehts denn jetzt in der 15.11 aus? Wird auch der kürzeste Weg gewählt oder nur so kurz wie möglich abgehoben ( wurde es doch eigentlich schon immer! )?

Was den PP angeht: Wenn es da was neues gibt, müßte dies doch auch protokolliert sein.

Arbeitet einer auch noch mit anderen Camsystemen parallel?


Grüße vom Ambergauer


--------------------
Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten!

Jeder ist ein Eishockeyfan! Die meisten haben es nur noch nicht gemerkt!

TOP    
Beitrag 27.12.2002, 15:49 Uhr
Claudio
Claudio
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 29.10.2002
Beiträge: 7

smile.gif Hallo Jungs,
das Problem mit den Eilgängen hatte ich auch am Anfang ! G01 interpoliert, während G00 den Punkt mit max Vorschub anfährt ! wird die X Achse z.b. zuerst erreicht bewegt sich die Masch. nur noch in Y . Dadurch hatte ich auch Konturverletzung !
Seither programmiere ich den Eilgang nur noch mit G01 (z.b.) Vorschub 15000 (in Visunc wird es auch interpoliert angezeigt) ! somit entseht keine Konturverletzung !

Die Abhebebewegung die ich meine entsteht z.b. bei Restmat in den steilen bereichen dort hebt WorkNC dann bis Oberkante Kontur ab ( ist unschön) laßt sich aber mit NCSpeed ändern (tolle Software) !! ansonsten wie 15.11

Programmiere noch mit SMP/PMP von Catia (nachfolge von NC-Mill) ist aber nicht so gut. Bis dann
Claudio
notify.gif
p.s. Die Demo 5Achs steht noch aus (gab Probleme bei der Kollisonskontrolle)
TOP    
Beitrag 27.12.2002, 17:51 Uhr
Der Ambergauer
Der Ambergauer
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.05.2002
Beiträge: 298

@Claudio: Das Problem mit dem nicht interpolierten G00 ist ein reines Steuerungsproblem. Manche können's, manche nicht. Meine HH426 kann's definitiv, so dass die Kollisionen damals am WorkNC gelegen haben...

Stümmt! Diese Abhebebewegungen sind nervig, grad wenn man auch noch einen langen Fräser hat und die Bewegungen entsprechend lang sind. Was aber auch total ärgerlich ist, ist die minimale Toleranz bei der Halterkollisionskontrolle von 1mm. Warum kann ich da nicht 0,2 einstellen? mad.gif Hab grad heute wieder das Problem, dass ich mit einem langen Werkzeug ( ca 60mm an einer 5Grad-Schräge arbeiten muss. wenn ich jetzt 60 mm eingebe, bekomme ich einige Bahnen ohne Kollision und darunter nimmt er dann wieder einige raus, darunter gehen dann wieder einige usw. bei allmählicher Verlängerung des Werkzeugs nehmen die Bahnen, ohne Kollision allmählich zu. Jedoch: eigentlich müßte die ganze Wand mit dem 60mm-Werkzeug bearbeitbar sein; durch die Scheiß Toleranz verschenke ich aber jedesmal wichtige mm. Das kotzt mich an, dass man bei SESCOI davon ausgeht, dass lauter DAUs am Schirm sitzen und man ihnen keinerlei Möglichkeiten läßt! mad.gif


Und nochmaa eine Frage: Gibt es dort draußen jemanden, der die Philosophie des neuen VisuNC verstanden hat? Ich find das Ding total unübersichtlich und wenig logisch, von der Benutzerführung her! sauer.gif

Naja, getze iss erstmaa Schicht im Schacht! Meine Frau erzählte mir da was von Rindercarpaccio... tounge.gif


Grüße vom Ambergauer


--------------------
Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten!

Jeder ist ein Eishockeyfan! Die meisten haben es nur noch nicht gemerkt!

TOP    
Beitrag 27.12.2002, 23:55 Uhr
fraenky64
fraenky64
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 23.12.2002
Beiträge: 15

Hallo Jungs
Erstmal Danke für das Interesse
Bisher (Einschließlich Version 15.07) war es immer so das die erste und die letzte Bewegung jeder Fräsbahn bis über die Kontur aus Sicht der Perspektive zieht.
Wohlgemerkt die anderen Eilgänge nur soweit sie müssen.
In der Version 15.11 ziehen Diese An-Wegfahrbewegungen in der Darstellung in Visu nicht mehr bis über die Kontur hinaus.
Wenn das genauso im Programm ankommt (hab ich noch nicht getestet) hab ich ein Problem wenn ich 2 Programme nacheinander laufen lasse zwischen denen die Kontur höher als die Rüzugswege sind.
Zur Info wir hängen die Programme an einigen Maschinen mit einen Aufrufprogramm an der Maschine zusammen (Ist flexibler).
Laut der WorkNC Hotline soll diese Rückzugswege bei der Version 15.11 der Postprozessor machen.
Hat damit jemad Erfahrungen gemacht?
TOP    
Beitrag 28.12.2002, 14:22 Uhr
Claudio
Claudio
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 29.10.2002
Beiträge: 7

smile.gif So langsam kommt Bewgung in das Forum !!
Die einzige möglichkeit die mir zum Problem (erste + letzte Fräsbahn) einfällt ist ,bei der Anwahl vom Pospro besteht die Möglichkeit den Statpunkt bzw den Endpunkt mit anzugeben, ansonsten nimmt WorkNC den selbst vorgeschlagenen Punkt an.

Das Problem mit der Halterkollision lässt sich nur umgehen wenn Du genau weißt daß deine Ges.Länge ausreicht und Du die Kollisionsprüfung weglässt ! Die 1mm Sicherheit läßt sich WorkNC aber nicht nehmen!

p.s. das neue VisuNc ist doch gar nicht so schlecht ! besser als WorkNC 97 bzw 98
wow.gif
Claudio
TOP    
Beitrag 28.12.2002, 16:45 Uhr
Claudio
Claudio
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 29.10.2002
Beiträge: 7

Hallo Jungs, hab etwas vergessn zu VisuNc,
VisuNc1511 ist besser als VisuNc1507 da beim Doppelklick auf die Fräsbahn die alte Fräsbahn autom. gelöscht wird ! und auch beim editieren kein umschalten mehr nötig ist !
Nur beim erstellen einer neuen Fäsbahn kommt der Schalter minimale Taschenbreite hinzu (bei Schlichten Z.-Konstant /war vorher nicht so) die Größe = Rx2 + Aufmass ,da ich aber mit Kugelfräsern arbeite und die durchgängikeit zum Optimieren nicht gegeben ist ,(siehe Verrundungn mit R? bein HSC Schlichten ) könnte es Probleme geben !

Claudio
TOP    
Beitrag 02.02.2003, 14:31 Uhr
josch
josch
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 31.01.2003
Beiträge: 71

hallo Ambergauer
ich hatte auch schon ziehmlich mit Work NC zu tun kenne das prob.
da gäbe es ein kleiner trick wenn du schon geschruppt hast mach doch einfach indem bereich wo kollision rechnete ein test prog mit dem werkzeug mit grösserem aufmaß und wenn es da reicht dann reichts auch beim schlichten
so hatte ich für mich die kniefligste stellen herrausgeklaubt
und konnte so sorglos vorschlichten oder sogar fertigschlichten
und ruhig schlafen

gruß josch
thumbs-up.gif


--------------------
der Weg ist das Ziel
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: