562.699 aktive Mitglieder*
3.862 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
INDEX-Gruppe Forum

better.parts.faster.

G71 Problem tx8d

Beitrag 04.10.2021, 19:08 Uhr
Pu3a
Pu3a
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.06.2017
Beiträge: 64

Hallo zusammen,

wir haben oftmals folgendes Problem mit G71:
bei alten Programmen, die schon oft fehlerfrei gelaufen sind fährt der Schrupper auf einmal auf Endmaß (ohne Aufmaß).
Besonders ärgerlich ist das beim Gewindefreistich, denn durch die Form der Schnupperplatte ist großes Teil vom Gewinde futsch.
Sobald man die Zustellung(D) in irgendeine Richtung abändert, läuft's wieder wie es soll.

Hat jemand schon so ein Problem gehabt? Gibt es eine Lösung dafür?

Gruß
TOP    
Beitrag 04.10.2021, 19:41 Uhr
MiBü
MiBü
Klugscheisser
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.05.2005
Beiträge: 2.316

Servus,

das scheint ein generelles Problem bei der Traub Steuerung zu sein, ist bei der -i auch noch so...nervt ungemein, hab aber auch keine Lösung dafür, ich programmiere aus, oder nutze nach Möglichkeit einen anderen Zyklus...


--------------------
Gruß

Michael
TOP    
Beitrag 05.10.2021, 17:08 Uhr
Pu3a
Pu3a
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.06.2017
Beiträge: 64

Vielen Dank,
dann müssen wir weiterhin aufpassen
TOP    
Beitrag 20.12.2021, 06:56 Uhr
Weber Josef
Weber Josef
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.04.2007
Beiträge: 62

Hängt das vielleicht mit fallender Kontur und Schneidenradiuskompensation zusammen? Bei Freistichen hatte ich dieses Problem auch schon
vG


--------------------
Wissen ist Macht !
nichts wissen macht auch nichts !
TOP    
Beitrag 05.05.2022, 19:27 Uhr
Paddyo0
Paddyo0
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 12.09.2019
Beiträge: 192

ZITAT(Weber Josef @ 20.12.2021, 06:56 Uhr) *
Hängt das vielleicht mit fallender Kontur und Schneidenradiuskompensation zusammen? Bei Freistichen hatte ich dieses Problem auch schon
vG

Hallo,

dem kann ich mich nur anschließen.
Wir haben auch das Problem, dass bei fallender Kontur oder Freistichen, die Kontur schon beim Schruppen verletzt wird.
Hier gibt es mehrere Möglichkeiten um eine Lösung zu erzielen.
Man kann:
1. In den T-Daten den Schneidenradius und die Lage auf "0" setzen
2. Das G46 vor N... schreiben
3. Die Schruppkontur separat schreiben ohne fallende Kontur/Freistiche

So hat es bisher immer gut geklappt. Natürlich könnte man auch alles ohne SRK fahren und sich die ganzen Punkte ausrechnen, allerdings ist das m.M. nicht die Lösung.

Leider auch etwas traurig, dass Traub bis heute diesen Fehler nicht behoben hat.

Der Beitrag wurde von Paddyo0 bearbeitet: 05.05.2022, 19:28 Uhr


--------------------
Gruß

Patrick
TOP    
Beitrag 07.05.2022, 21:30 Uhr
MiBü
MiBü
Klugscheisser
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.05.2005
Beiträge: 2.316

Servus,

wenn Du beim Schruppen die Fallenden Konturen auslassen willst, musst Du G89 vor den Zyklus G71 setzen.



--------------------
Gruß

Michael
TOP    
Beitrag 11.05.2022, 19:20 Uhr
Pu3a
Pu3a
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.06.2017
Beiträge: 64

ZITAT(MiBü @ 07.05.2022, 22:30 Uhr) *
Servus,

wenn Du beim Schruppen die Fallenden Konturen auslassen willst, musst Du G89 vor den Zyklus G71 setzen.

und danach G88?
TOP    
Beitrag 11.05.2022, 23:35 Uhr
Paddyo0
Paddyo0
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 12.09.2019
Beiträge: 192

Ich bin mir gerade nicht ganz sicher aber ich meine erst G88 und nach G71, G72 usw. dann G89.

Kann aber auch andersrum sein wie Mibü sagt.
Muss ich mal im Handbuch schauen. Drehe nicht so oft mit fallender Kontur.

Der Beitrag wurde von Paddyo0 bearbeitet: 11.05.2022, 23:39 Uhr


--------------------
Gruß

Patrick
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: