502.529 aktive Mitglieder
7.290 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren
Industrie 4.0 Blog

VDMA IT-Report: Maschinenbauer setzen auf IT

Oktober 2016
19
Autor: Theodora Laser
Firma: Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V.
VDMA IT-Report: Maschinenbauer setzen auf IT

Im Sommer 2016 nahmen 100 Unternehmen an einer Erhebung zum Thema Digitalisierung und IT-Investitionen teil. Die Ergebnisse der Befragung sind nun im VDMA IT-Report 2016 zusammengefasst. Ziel der Befragung war es, einen Einblick über den Einsatz von Softwarelösungen, das Investitionsvorhaben und die Beurteilung von IT-Trendthemen für die kommenden zwei Jahren zu gewinnen. Die Auswertung lässt eine Verschiebung der Schwerpunkte in der IT-Landschaft erkennen.

Die aktuellen Investitionspläne vieler Firmen zeigen deutlich eine Schwerpunktverschiebung gegenüber dem IT Report 2014. Redaktions- und Content-Management-Systeme beispielsweise spielten bei der IT-Planung bisher eine untergeordnete Rolle. Heute belegen sie Spitzenplätze. Ebenfalls an Bedeutung gewinnt die Maschinendatenerfassung und E-Learning Lösungen. Webshops und digitale Ersatzteilkataloge kletterten bereits 2014 unter die zehn am häufigsten genannten Investitionsbereiche. Bis 2018 wird der Einsatz im Maschinenbau mit einem Neuinvestitionsanteil von rd. 60 Prozent weiter steigen. Gleiches gilt für Dokumenten-Management-, CRM- und Business Intelligence Systeme. Hierbei liegt der Anteil der Neueinführungen in angedachten Projekten bei rd. 50 Prozent. Auch Cloud-Systeme werden weiterhin als relevant eingestuft. Hier liegt der Wert bei mehr als 80 Prozent, wobei rd. die Hälfte den Cloud-Lösungen eine mittlere bis sehr hohe Bedeutung beimessen. Vor allem Private Clouds haben gegenüber Public Clouds zugelegt.

App-Anwendungen etablieren sich

Im Bereich der App- Anwendungen hat sich der rasante Bedeutungszuwachs von industriellen Apps weiter fortgesetzt. 2014 gaben rd. 42 Prozent an, dass die smarten Softwarehelfer relevant für das Unternehmen seien. Heute liegt der Wert bereits bei 76 Prozent. Rund die Hälfte dieser Firmen bewerteten die Applikationen mit einer mittleren bis sehr hohen Bedeutung für ihre Unternehmensprozesse. Diese Zahlen spiegeln sich in der Anwendung wieder. Mehr als 50 Prozent der befragten Maschinenbauer nutzen externe oder eigene Apps. Nahezu alle Anwendungsfelder erhöhten ihren Einsatzanteil gegenüber 2014. Allein der Bereich Unternehmens-IT (ERP, CRM) blieb nahezu unverändert. Dabei konnten in den Bereichen Corporate Publishing, Webshop / Katalog, Engineering und Produktion & Service die eigenentwickelten Apps Ihren Vorsprung vor den externen Angeboten weiter ausbauen.

Big Data steht noch am Anfang

Die Ergebnisse zeigen, dass viele Unternehmen beim Einsatz von Big Data-Lösungen noch am Anfang stehen. Nur 16 Prozent der befragten Unternehmen nutzen bereits entsprechende Lösungen. Vorreiter mit einem Einsatzanteil von 10 Prozent sind der Service und die Instandhaltung. Auf den weiteren Plätzen folgen Produktion (8 Prozent), Logistik (4 Prozent) und Marketing (3 Prozent). Dennoch misst jedes zweite Unternehmen dem Thema eine mittlere bis sehr hohe Bedeutung zu. Der heute vergleichsweise noch geringe Anwendungsanteil wird in den kommenden zwei Jahren deutlich steigen. Rund ein Viertel der Befragten plant bis 2018 entsprechende Einführungen.

 

Bildquelle: Fotolia/cherezoff

0 Kommentare

Blog Archiv

Juni 2018
November 2016
Oktober 2016
September 2016
August 2016
Juni 2016
Mai 2016
März 2016
Februar 2016
Dezember 2015
November 2015
Oktober 2015
September 2015