528.018 aktive Mitglieder*
3.260 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
KAPP NILES Produkte

Präzision bewegt

KAPP GmbH & Co. KG
Verzahnzentren

KNG 320 ready

Die KNG ready Baureihe bietet einen preiswerten Einstieg in die Prä-zisionsbearbeitung. Die Profilschleifmaschine KNG 3P ready und die Wälzschleifmaschine KNG 320 ready sind als Lösungen für die flexible Fertigung kleiner und mittlerer Losgrößen konzipiert. Die KNG 3P ready zeichnet sich durch eine Schleifspindel mit hoher Antriebsleistung aus. Der Abrichter ist für den Einsatz kleiner Schleifscheiben mit einem min. Durchmesser von 65 mm geeignet. Der Arbeitsbereich kann ohne Ein-schränkungen bei großen Schrägungswinkeln genutzt werden. Optional erlaubt der Schwenkbereich das Schleifen von Schnecken. Der Werkzeug-antrieb der KNG 320 ready vereint hohe Drehzahlen mit hoher Stabilität für konstante Schnittgeschwindigkeiten - auch bei kleiner werdender Schleifschnecke. Durch eine integrierte, automatische HSK-Schnittstelle zur Werkzeugaufnahme kann der Schneckenwechsel in kürzester Zeit durchgeführt werden. Der intelligente Ausrichtsensor vervollständigt das optimierte Rüstkonzept. Eigenständig beschaffte Automationssysteme, wie Roboter, können problemlos mit der Maschine verbunden werden.
  • KNG 320 ready
KNG 350 expert
KNG 350 expert
Verzahnzentrum
KAPP GmbH & Co. KG
Verzahnzentren
KNG 350 expert
Die KNG 350 expert beruht auf einem kompakten, rüstoptimierten und modularisierten Maschinenkonzept für die Mittel- und Großserienfertigung von außenverzahnten Bauteilen bis 350 mm Durchmesser. Die integrierte Beladeeinrichtung sorgt für kürzeste Nebenzeiten und kann Bohrungsteile und wellenförmige Werkstücke handhaben. Das neue ergonomische Maschinendesign gepaart mit der innovativen Bedienoberfläche KN grind unterstützt bei der Einrichtung und Optimierung von Schleifprojekten. Die Maschine ist mit leistungsstarken Technologieoptionen und anwendungsspezifischen Ausricht- und Messeinrichtungen ausgestattet.
  • KNG 350 expert
KX 260 DYNAMIC
KX 260 DYNAMIC
Sonstige Schleifmaschinen
KAPP NILES
Verzahnzentren
KX 260 DYNAMIC
Die KX 260 DYNAMIC minimiert Prozessnebenzeiten bei parallel geringsten Rüstaufwänden. Das Zweispindel-Pick-Up-Konzept dieser Maschine, deren beide Achsen auf einer drehbar gelagerten Säule angebracht sind, ist revolutionär im Bereich der Verzahnungsbearbeitung.
Während ein Werkstück geschliffen wird, legt die andere Pick-Up-Achse das fertig bearbeitete und entölte Werkstück ab und lädt ein unbearbeitetes Teil auf die Werkstückspindel. Bereits in der Übergabeposition wird die vorbearbeitete Verzahnung über einen rüstfreien Sensor ausgerichtet und auf Arbeitsdrehzahl beschleunigt, um die Prozessnebenzeiten auf ein Minimum zu reduzieren.
Die integrierte Beladefunktion und der automatische Wechsel der Werkstückspannmittel machen dieses Maschinenkonzept zur perfekten Lösung für die Mittel- und Großserienfertigung von Außenverzahnungen bis zu einem maximalen Kopfkreisdurchmesser von 260 mm.
Die eindeutige Kennzeichnung von Spannmittel, Abricht- und Schleifwerkzeug mit RFID-Chips ist die Voraussetzung sowohl für eine Null-Fehler-Strategie beim Rüstvorgang als auch die intelligente Überwachung der eingesetzten Fertigungsmittel nach Industrie 4.0.
  • KX 260 DYNAMIC
Produktdetails Zur Webpräsenz Datenblatt Produktanfrage
KX TWIN
KX TWIN
Verzahnzentrum
KAPP GmbH & Co. KG
Verzahnzentren
KX TWIN
Die Maschinen der KX TWIN Baureihe wurden für das kontinuier-liche Wälzschleifen mit abrichtbaren und abrichtfreien Werkzeugen ausgelegt und eignen sich vor allem für die hohen Produktionsvolu-mina der Mittel- und Großserienfertigung von verzahnten Rädern und Wellen. Das Konzept beinhaltet zwei, auf einem Rundschalttisch ge-genüberliegend angeordnete, identische Werkstückspindeln. Parallel zur Bearbeitung eines Werkstücks erfolgt die Be- und Entladung inklu-sive Ausrichten eines weiteren Teils an der zweiten Werkstückspindel. Das Maschinenkonzept ist optimiert für die automatische Beladung mit einer standardisierten, kostengünstigen Kombina-tion aus Palettentransportband und Beladezelle. Unter Anwendung einer optionalen Hochgeschwindigkeits-Schleifspindel (HS) können auch störkonturbehaftete Verzahnun-gen geschliffen werden, die Werkzeugdurchmesser von 55 mm (Wälzschleifen) bzw. 20 mm (Profilschleifen) erfordern.
  • KX TWIN
KX 300 P
KX 300 P
Verzahnzentrum
KAPP GmbH & Co. KG
Verzahnzentren
KX 300 P
Maschinenkonzept

Basierend auf einem modularen Baukastensystem in Verbindung mit der Einsatzmöglichkeit unterschiedlicher Werkzeug- und Verfahrenstechnologien können anwendungsspezifisch optimale Fertigungslösungen konfiguriert werden.
Möglich sind folgende Prozesse:
Kontinuierliches Wälzschleifen,
Diskontinuierliches Profilschleifen,
Kombination beider Verfahren

Dank des flexiblen Baukastensystems und der vielfältigen Belademöglichkeiten sind die KX 300 P Maschinen für alle Verzahnungsanforderungen sowie Produktionsvolumina beim Wälzschleifen und Profilschleifen gleichermaßen geeignet.

Folgende Werkzeugkonzepte werden in dieser Baureihe angeboten:
Abrichtbare keramische Werkzeuge für die flexiblen Belange der Prototypenbearbeitung bis hin zu mittleren und großen Serien;
Abrichtfreie CBN-Werkzeuge zur hochproduktiven Fertigung mittlerer und großer Serien

Die gegengelagerte Werkzeugspindel kann mehrere Werkzeuge zum Wälzschleifen und Profilschleifen aufnehmen. Damit ist die Schnittaufteilung durch sequenziellen Einsatz von Schrupp- und Schlichtwerkzeug in einer Werkstückaufspannung möglich. Alternativ können so auch mehrere Verzahnungen in einer Aufspannung bearbeitet werden. Außer den schwerpunktmäßig eingesetzten Zylinderschleifschnecken können alternativ auch ein- oder mehrrillige CBN-Profilschleifscheiben verwendet werden.

Insgesamt sechs NC-Achsen positionieren Zahnrad und Werkzeug zueinander, schwenken das Werkzeug auf den Achskreuzwinkel ein und führen die zur Bearbeitung notwendigen linearen und rotatorischen Bewegungen aus. Werkstück und Werkzeug werden dabei direkt angetrieben. Bei der Maschinenkonfiguration für den Einsatz abrichtbarer Werkzeuge ist die Profilabrichteinrichtung integriert; sie wird automatisch in den Arbeitsraum eingeschwenkt. Durch die Nutzung der Maschinenachsen zum Abrichten können sehr flexibel und schnell sowohl Zylinderschleifschnecken als auch Profilschleifscheiben abgerichtet werden.

Steuerung und Software

Als Maschinensteuerung kommt die Sinumerik 840D sl zum Einsatz. Die anwenderfreundliche, menügeführte Bedienoberfläche wurde von KAPP NILES für die spezifischen Anforderungen der Bearbeitungsaufgaben entwickelt.
Messsystem

Die optionale Messeinrichtung gestattet das Messen und Auswerten aller relevanten Verzahnungsmerkmale. Genutzt wird diese Funktion vorwiegend zur Rüstprozessoptimierung, insbesondere um Stillstand aufgrund externer Messvorgänge weitestgehend zu eliminieren und um Stichprobenmessungen im laufenden Prozess durchzuführen.
Automation

Es stehen verschiedene, in den Maschinenaufbau integrierbare, Beladesysteme zur Verfügung.
  • KX 300 P
KX 500 FLEX
KX 500 FLEX
Verzahnzentrum
KAPP GmbH & Co. KG
Verzahnzentren
KX 500 FLEX
Die patentierte KX 500 FLEX ist für den flexiblen Einsatz ver-schiedener Werkzeug- und Verfahrenstechnologien ausgelegt. So können anwendungsspezifisch optimale Fertigungslösungen konfiguriert werden, um effizient und wirtschaftlich unterschied-lichste Bearbeitungsaufgaben und die verschiedensten Losgrö-ßenspektren zu bewältigen. Es können sowohl abrichtbare Werkzeuge für die flexible Bear-beitung als auch abrichtfreie CBN-Werkzeuge zur hochproduk-tiven Fertigung und zum Schleifen störkantenkritischer Verzah-nungen eingesetzt werden. Das Maschinenkonzept basiert auf einem NC-Rundtisch, der ver-setzt zur Werkstückspindel Reitstock und Abrichter integriert. Die Abrichteinheit kann ein- oder doppelspindlig ausgeführt werden.
  • KX 500 FLEX
ZX
ZX
Verzahnzentrum
KAPP GmbH & Co. KG
Verzahnzentren
ZX
Mit der ZX steht eine Baureihe zur Verfügung, die den Produkti-vitätsfortschritt in den größeren Durchmesser- und Modulbereich bringt und den Anforderungen nach hoher Flexibilität Rechnung trägt. Das eigensteife Maschinenbett ermöglicht eine einfache Installation ohne Verankerung im Hallenboden.Der Rundtisch ist großzügig dimensioniert und kann hohe Lasten aufnehmen. Angetrieben wird er durch einen hochpräzisen elektri-schen Direktantrieb, der hohe Positioniergenauigkeit auch für das Profilschleifen bietet. Die Bedienung erfolgt vom Hallenboden aus und ermöglicht eine hohe Rüstfreundlichkeit bei der Bearbeitung von Einzelteilen, kleinen und mittleren Serien. Der Wechsel vom Pro-fil- zum Wälzschleifen dauert nur wenige Minuten. Die beidseitig gelagerte Werkzeugspindel sorgt für hohe Steifigkeit und ein op-timales Schliffbild. Es steht eine Vielzahl von Abrichtverfahren zur Verfügung ? zweiflankiges Abrichten mit gleichzeitigem Kopfab-richten, einflankiges und topologisches Abrichten.
  • ZX
ZP Sondermaschinen
ZP Sondermaschinen
Verzahnzentrum
KAPP GmbH & Co. KG
Verzahnzentren
ZP Sondermaschinen
Basierend auf der weltweit erprobten ZP Baureihe wurden an-wendungsspezifische Lösungen entwickelt.

Die Maschinen der ZP B Bauart sind für die komplette Hartfeinbearbeitung (Verzahnung und Referenzflächen) von außenverzahnten Planeten- und Stirnrädern bis 3.000 mm Kopfkreisdurchmesser konzipiert. Durch die Kombination der Bearbeitungsverfahren ergibt sich ein hohes Potenzial an Ein-sparmöglichkeiten, welches auf folgenden Effekten basiert:
-Einsparungen an Rüst-, Ausricht- und Leerlaufzeiten
-Reduzierung der Durchlaufzeit
-Realisierung geringerer Aufmaße
-Reduzierung der Ausschuss- und Nacharbeitsquote
-Keine Bearbeitung von Hilfsflächen
-Reduzierung des Platzbedarfes

ZP I/E mit schnell wendbarem Schleifarm für die Bearbeitung großmoduliger Innen- und AußenverzahnungenVerzahnungszentren / Verzahnungs-ProfilschleifmaschinenZP SondermaschinenDie Maschinen der ZP I/E Bauart werden zum hochgenauen Schleifen von großmoduligen Innenverzahnungen mit Fußkreis-durchmesser bis 2.900 mm eingesetzt. Der Schleifarm wurde so ge-staltet, dass er um 180° gewendet und die Maschine in 30 Minu-ten für das Schleifen von Außenverzahnungen und Sonderprofilen umgerüstet werden kann. Die Grundmaschinen sind mit Abrich-ter, integrierter Messeinrichtung, Auswuchteinrichtung sowie umfangreicher Software ausgestattet.

Das Konzept der ZP E/I Bauart basiert auf der Verwendung von zwei unabhängigen Schleifständern. Diese Maschinen kommen da-her besonders bei Lohnfertigern zum Einsatz. Durch die Verwen-dung eines gemeinsamen Rundtisches und der Peripherie, wie bei-spielsweise die Kühlschmierstoffanlage, sind die Investitionskosten und der Platzbedarf signifikant geringer gegenüber zwei Einzelma-schinen. Es stehen verschiedene Rundtische und Ständerbetten aus der ZP Baureihe, der Maschinen größer 3 m, zur Verfügung.
  • ZP Sondermaschinen