499.584 aktive Mitglieder
5.647 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren
LEISTRITZ Produktionstechnik - Banner
LEISTRITZ Produktionstechnik Produkte
LEISTRITZ Produktionstechnik GmbH
Gewindeherstellungsmaschinen
LWN 120 IW - Innenwirbeln
EMO-Neuheit: Komplettbearbeitung von Muttern

Für die Fertigung komplexer Kugelumlaufmuttern und anderer Innengewinde präsentiert Leistritz auf der EMO eine neue Maschine zur Komplettbearbeitung, die hinsichtlich Präzision und Produktivität gängige Verfahren, wie Hartdrehen oder Schleifen, in den Schatten stellt.
Die Kombination eines CNC-gesteuerten Innenwirbelprozesses mit integriertem Hartdrehverfahren sorgt für deutlich mehr Produktivität bei der Komplettbearbeitung von Muttern mit Funktionsflächen, wie Leistritz anhand anspruchsvoller Bauteile, die auf der neuen LWN 120 IW gefertigt wurden, auf der EMO zeigt. Möglich wird dies durch eine präzisionsgeschliffene Hartmetallplatte, die bereits das komplette Profil enthält. So lässt sich eine reproduzierbare Profilgüte erzielen, die sonst nur mit einem aufwändigen Schleifprozess zu realisieren wäre. Der Clou hierbei: Da die Profilplatte beim Innenwirbeln nur einmal pro Gewindegang in das Werkstück gefahren wird, steigt gleichzeitig die Produktivität gegenüber Drehen oder Schleifen um den Faktor 3.
Konkret fährt das Wirbelwerkzeug mit der Profilplatte durch das komplette Werkstück mit einer maximalen Länge von 800 mm und einem Durchmesser von 12 bis 200 mm. Die hochpräzise Profilierung erfolgt vom Werkstück zum Oszillator. Hierbei rotiert das Werkstück zur Erzeugung der Schnittgeschwindigkeit mit bis zu 150 min-1 um das Werkzeug, dessen Spindel selbst mit 5 bis 2.400 min-1 rotiert und hierbei parallel linear oszilliert, damit die profilierte Schneidplatte stets senkrecht zum Gewindeprofil steht. Die Schnitttiefe wird über die CNC-Steuerung durch die X-Achse der Maschine eingestellt. Auf diese Weise kann das komplette Innenprofil in einem Durchgang von hinten nach vorne erzeugt werden.
Mit einem Z-Achsenverfahrweg in horizontale Richtung von 1.100 mm und einem X-Achsenhub von 182 mm lassen sich auf der neuen Innenwirbelmaschine die meisten Innenprofile erzeugen: So ist es möglich, neben allen denkbaren Gewindegeometrien, auch Kugelgewindemuttern mit einer Steigung von 40 mm bei einem Durchmesser von 40 mm, bzw. 80 mm Steigung bei 40 mm Durchmesser, mit höchster geometrischer Qualität in einem Fertigungsschritt komplett zu bearbeiten.
Die eindeutige Geometrie der geschliffenen Profilplatte erlaubt de facto eine 100%-Kontrolle.
Für die Komplettbearbeitung der Funktionsflächen ermöglicht die LWN 120 IW darüber hinaus die Drehbearbeitung inklusive der Bearbeitung von Planflächen, also der Stirnflächen der Muttern
Ein entscheidender weiterer Vorteil der neuen Maschine zum Hartwirbeln von Innenprofilen ist ihre hohe Flexibilität durch kurze Rüst- und Werkzeugwechselzeiten. Dies macht die LWN 120 IW auch für kleine Losgrößen sehr interessant. Dank der Trockenzerspanung entstehen keine Kühlschmierkosten und die Kurzspäne können kostengünstig entsorgt werden.
Zur Lösung kundenspezifischer Anforderungen bietet Leistritz zudem ein modernes Baukastensystem an.
  • LWN 120 IW - Innenwirbeln
  • Kugelgewinde-Werkstück
LWN 100
LWN 100
Gewindeherstellungsmaschine
LEISTRITZ Produktionstechnik GmbH
Gewindeherstellungsmaschinen
LWN 100
LWN 100: Perfekt für EPS‐Schnecken
Auf der diesjährigen EMO präsentiert die Leistritz Produktionstechnik GmbH unter
anderem eine Weltneuheit ihrer erfolgreichen LWN‐Serie.
Hannover (21. Juni 2017) – Pünktlich zum wichtigsten Branchentreff, der EMO 2017 in Hannover,
stellt die Leistritz Produktionstechnik GmbH eine neue Maschine – die LWN 100 –
speziell für das Wirbeln von EPS‐Schnecken vor. „Mit dieser Maschine tragen wir den hohen
Anforderungen im Automotive‐Bereich Rechnung“, sagt Klaus Theusner, Geschäftsführer
der Leistritz Produktionstechnik GmbH. „Wirkungsgrad und Laufruhe spielen in der Lenkungstechnik
eine sehr wichtige Rolle. Diese sind nur durch höchste Profilgenauigkeit und
Oberflächengüte der EPS‐Schnecken zu erreichen.“
Vorteile LWN 100
Größter Pluspunkt der neuen kompakten LWN 100 ist, dass die EPS Schnecken komplett
fertig gewirbelt werden. Es werden sehr hohe Oberflächengüten erreicht, die die Ansprüche
bezüglich Drehmoment‐ und Geräuschverhalten der neuesten Lenkungs ‐Generation
optimal erfüllen. Der Wirbelprozess erfolgt als Trockenbearbeitung. Das erspart den Einsatz
von teuren Kühlschmierstoffen, ist umweltfreundlich und sorgt für ein sauberes Unternehmen.
Durch die neue digitale Steuerung in Kombination mit dynamischen Antrieben und einem
kompakten Maschinendesign werden kürzere Taktzeiten erreicht. Das Resultat: Werkstücke
können jetzt noch wirtschaftlicher gefertigt werden. Die neue, hochpräzise Leistritz Wirbelmaschine
ist damit speziell für die hohen Anforderungen in der Serienfertigung ausgelegt,
die neben einer sehr guten Qualität vor allem Flexibilität und wirtschaftliche Durchlaufzeiten
fordert.
  • LWN 100
  • EPS Schnecke