502.577 aktive Mitglieder
6.357 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren
Mitsubishi Electric Blog

Changes for the Better

Überzeugende Leistungsfähigkeit von Mitsubishi Electric

Juli 2017
06
Autor: Mitsubishi Team
Firma: Mitsubishi Electric Europe B.V.
Überzeugende Leistungsfähigkeit von Mitsubishi Electric

Abdeckungen, Motorgehäuse und sonstige Motorbauteile für die Autoindustrie werden mit einer Taktzeit von ca. dreißig Sekunden in Druckgussverfahren hergestellt. Danach übernehmen Roboter die Entgrat- und Feinsäuberungsschritte. Die Planung und Fertigung dieser häufig umfangreichen und komplexen Werkzeuge stellt heute die Kernkompetenz der Firma Farina Marco dar, die ihren Hauptsitz in Cantù in der italienischen Provinz Como hat.

Das Unternehmen ist mit einem Maschinenpark der neuesten Generation ausgestattet. Nebst Bearbeitungszentren, beispielsweise mit CNC-Drehmaschinen und Drahterodiermaschinen. Letztere werden insbesondere für den Bau und die Finalbearbeitung von Matrizen und Stempeln eingesetzt. Die Mitsubishi Electric MV2400S erzielt eine ausgezeichnete Oberflächengüte bei gleichzeitiger höchster Bearbeitungspräzision und basiert auf einem innovativen und leistungsfähigen Kommunikationssystem (CNC-Steuerung-Antrieb) gänzlich aus Glasfasern für eine Kommunikation in Echtzeit unter allen Komponenten.

Das Modell ist verfügbar in den Versionen „S“ oder „R“. Farina Marco hat das günstigere Modell bevorzugt: „Das umfangreichere Modell wäre für uns überdimensioniert gewesen und die Praxis hat dies bestätigt. Wir hatten dabei auch die Angebote weiterer Anbieter überprüft und, nach einem Direktvergleich der Produkte derselben Kategorie, können wir ­bestätigen, dass die MV2400S durch bessere Leistungen bezüglich Geschwindigkeit, Präzision und weiterer nützlicher Funktionen herausragt. Den entscheidenden ­Ausschlag gab die Verfügbarkeit beim Lieferer Overmach: nach drei Tagen war die Maschine bereits in der ­Werkstatt (…)“

MV2400S überzeugt im Einsatz mit Leistungsfähigkeit

Das Mitsubishi-Electric-Modell MV2400S ist einfach und intuitiv zu bedienen. Das eingebaute CAM-System fällt durch eine fortschrittliche Bedienoberfläche auf und ist in der Lage, selbständig 3D-Daten direkt zu importieren und zu verwalten. Wegen der außerordent­lichen Komplexität der zu bauenden Maschinen benutzt Farina Marco dennoch ein externes CAM-System. Der Einsatz von Tubular-­Direktantrieben anstelle von Drehmotoren und die fehlende Reibung ermöglichen eine außergewöhnliche Empfindlichkeit. „Wir haben eine ausgezeichnete Präzision sowohl bei der Bearbei­tungs- als auch bei der Stoppfunktion festgestellt. Beim kleinsten Widerstand hält die Maschine an, um sowohl das Werkstück als auch die Maschine selbst vor Schäden zu schützen. Darüber hinaus ist auch die hohe Geschwindigkeit der Schnellbewegungen her­vorzuheben: Selbst wenn man nur zehn Minuten pro Tag gewinnt, am Ende eines Jahres kann die Zeiteinsparung erheblich sein“, so Farina Marco weiter.