Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
479.832 reg. Mitglieder
479.832 reg. Mitglieder
OPEN MIND Technologies - Banner
OPEN MIND Technologies - Forum Forum
712
Folge ich

Neueinsteiger bei hyperMILL, Spannmittel einfügen

Beitrag 19.03.2017, 14:08 Uhr
DerDenDuNichtKennst
DerDenDuNichtKen...
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 16.12.2004
Beiträge: 1.082

Hallo,

habe mir hyperMILL zugelegt und bin schon mal extrem begeistert. Sehr durchdacht und an sich muss ich sagen trotz der menge an schaltern sehr gut aufgebaut.
Bevor ich aber nun ne Schulung buche will ich mich ein wenig mit dem Programm befassen, um nicht ganz von vorne beginnen zu müssen.
Ich habe so mit den Frames und Modell sowie Rohteilen keine Probleme. Die ersten kleinen Programme sind auch gegangen.

Nur mit dem Spannmittel steige ich nicht dahinter. Wie ist das gemeint, bzw wo sehe ich was und wo er die Spannmittel setzt?
Ist sicher ziemlich einfach nur im Moment sehe ich den Wald vor lauter Bäumen nicht smile.gif
Ich habe schon eine STL Datei angewählt, aber das scheint irgendwie nicht so ganz zu klappen.

Für Hilfe bin ich dankbar.

Schöne Grüße
Christian


--------------------
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann.
Das Gegenteil ist schon schwieriger.
Kurt Tucholsky


GRUß

HOLZSCHNELLER CHRISTIAN

Mori Seiki NV5000 α1B/40 // NMV5000// hyperMILL// HSMWorks // Fanuc 31iA5
TOP    
Beitrag 19.03.2017, 14:51 Uhr
5XDMG
5XDMG
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 05.06.2007
Beiträge: 548

ZITAT(DerDenDuNichtKennst @ 19.03.2017, 14:08 Uhr) *
Hallo,

habe mir hyperMILL zugelegt und bin schon mal extrem begeistert. Sehr durchdacht und an sich muss ich sagen trotz der menge an schaltern sehr gut aufgebaut.
Bevor ich aber nun ne Schulung buche will ich mich ein wenig mit dem Programm befassen, um nicht ganz von vorne beginnen zu müssen.
Ich habe so mit den Frames und Modell sowie Rohteilen keine Probleme. Die ersten kleinen Programme sind auch gegangen.

Nur mit dem Spannmittel steige ich nicht dahinter. Wie ist das gemeint, bzw wo sehe ich was und wo er die Spannmittel setzt?
Ist sicher ziemlich einfach nur im Moment sehe ich den Wald vor lauter Bäumen nicht smile.gif
Ich habe schon eine STL Datei angewählt, aber das scheint irgendwie nicht so ganz zu klappen.

Für Hilfe bin ich dankbar.

Schöne Grüße
Christian



Servus,

du gibst ein Spannmittel wie ein CAD Modell an und wählst es in der Jobliste unter Spannmittel an.
D.h. wenn du einen Schraubstock als CAD-Modell hast lädst du es mit in dein Teil, plazierst es wie du es brauchst und wählst es an.
Dann gibst du deinen Nullpunkt an wie dein Spannmittel auf dem Tisch der Maschine plaziert ist, bei meiner C40 ist das exakt die Mitte des Tisches.

Grüße
TOP    
Beitrag 19.03.2017, 16:57 Uhr
DerDenDuNichtKennst
DerDenDuNichtKen...
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 16.12.2004
Beiträge: 1.082

ZITAT(5XDMG @ 19.03.2017, 14:51 Uhr) *
Servus,

du gibst ein Spannmittel wie ein CAD Modell an und wählst es in der Jobliste unter Spannmittel an.
D.h. wenn du einen Schraubstock als CAD-Modell hast lädst du es mit in dein Teil, plazierst es wie du es brauchst und wählst es an.
Dann gibst du deinen Nullpunkt an wie dein Spannmittel auf dem Tisch der Maschine plaziert ist, bei meiner C40 ist das exakt die Mitte des Tisches.

Grüße



Hallo,

ja das habe ich so gemacht. Nur irgendwie berücksichtigt er mir das beim 5x Optimiertes Restmaterialschruppen nicht...


--------------------
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann.
Das Gegenteil ist schon schwieriger.
Kurt Tucholsky


GRUß

HOLZSCHNELLER CHRISTIAN

Mori Seiki NV5000 α1B/40 // NMV5000// hyperMILL// HSMWorks // Fanuc 31iA5
TOP    
Beitrag 19.03.2017, 18:01 Uhr
Gramatak
Gramatak
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 10.03.2013
Beiträge: 186

Soweit mir bekannt ist dient dieses (leider) auch nur der Kollisionskontrolle (das "Aufmaß" oder so ähnlich innerhalb der Spannmitteldefinition gibt an ab wann eine Kollision ausgegeben wird bei der Berechnung (die Simulation geht auf 0)). Sprich 3D Zyklen führen keine automatische Vermeidung durch. Ein punkt der meiner Meinung nach auch geändert werden sollte.

Jedoch kann man hier abhilfe schaffen:
- Flächen (oder das ganze Spannmittel) direkt als extra Flächen auswählen im Job (dann wird jedoch bis auf 0 an das Spannmittel rangefahren)
- Offsetflächen erzeugen und als extra Flächen auswählen im Job (durch den Offset fährt das Werkzeug nicht ganz an das Spannmittel ran
- Flächen bzw. Offsetflächen direkt im Fräsbereich mitdefinieren (dort kann man dann auch ein extra aufmaß angeben, hat jedoch gewisse nachteile)
- Boundarys statt Flächen zur vermeidung verwenden
TOP    
Beitrag 19.03.2017, 19:20 Uhr
DerDenDuNichtKennst
DerDenDuNichtKen...
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 16.12.2004
Beiträge: 1.082

ZITAT(Gramatak @ 19.03.2017, 18:01 Uhr) *
Soweit mir bekannt ist dient dieses (leider) auch nur der Kollisionskontrolle (das "Aufmaß" oder so ähnlich innerhalb der Spannmitteldefinition gibt an ab wann eine Kollision ausgegeben wird bei der Berechnung (die Simulation geht auf 0)). Sprich 3D Zyklen führen keine automatische Vermeidung durch. Ein punkt der meiner Meinung nach auch geändert werden sollte.

Jedoch kann man hier abhilfe schaffen:
- Flächen (oder das ganze Spannmittel) direkt als extra Flächen auswählen im Job (dann wird jedoch bis auf 0 an das Spannmittel rangefahren)
- Offsetflächen erzeugen und als extra Flächen auswählen im Job (durch den Offset fährt das Werkzeug nicht ganz an das Spannmittel ran
- Flächen bzw. Offsetflächen direkt im Fräsbereich mitdefinieren (dort kann man dann auch ein extra aufmaß angeben, hat jedoch gewisse nachteile)
- Boundarys statt Flächen zur vermeidung verwenden



Das mit der Offsetfläche habe ich jetzt auch gemacht nachdem er das Spannmittel quasi ignoriert hat.
Habe mir eine Ebene 1mm vom Schraubstock eingezeichnet das hat dann geklappt.
Wäre gut wenn man alle Jobs in der Höhe begrenzen könnte.
5x Restmat zb. ist das irgendwie nicht möglich.

Schönen Gruß

Christian


--------------------
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann.
Das Gegenteil ist schon schwieriger.
Kurt Tucholsky


GRUß

HOLZSCHNELLER CHRISTIAN

Mori Seiki NV5000 α1B/40 // NMV5000// hyperMILL// HSMWorks // Fanuc 31iA5
TOP    
Beitrag 20.03.2017, 16:47 Uhr
DerDenDuNichtKennst
DerDenDuNichtKen...
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 16.12.2004
Beiträge: 1.082

Hallo,

allgemein wer aus dem Raum Ingolstadt Pfaffenhofen nutzt die Software?


Schöne Grüße

Christian


--------------------
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann.
Das Gegenteil ist schon schwieriger.
Kurt Tucholsky


GRUß

HOLZSCHNELLER CHRISTIAN

Mori Seiki NV5000 α1B/40 // NMV5000// hyperMILL// HSMWorks // Fanuc 31iA5
TOP    
Beitrag 07.04.2017, 15:44 Uhr
DerDenDuNichtKennst
DerDenDuNichtKen...
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 16.12.2004
Beiträge: 1.082

Hallo hyperMILL User,

jetzt habe ich ne Frage zu hyperMILL in SW. Jedes mal wenn ich im SW z.B. ne Ebene Zeichne will hyperMILL die Bauteilgeometrie neu brechnen.
Selbst wenn dazwischen nur eine Skizze gemacht wird. Kann man das irgendwie umgehen?

Bitte keine Antworten bezüglich hyperCAD das finde ich im Vergleich zu SW viel zu umständlich....


MfG

Holzschnelller


--------------------
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann.
Das Gegenteil ist schon schwieriger.
Kurt Tucholsky


GRUß

HOLZSCHNELLER CHRISTIAN

Mori Seiki NV5000 α1B/40 // NMV5000// hyperMILL// HSMWorks // Fanuc 31iA5
TOP    
Beitrag 07.04.2017, 16:04 Uhr
5XDMG
5XDMG
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 05.06.2007
Beiträge: 548

ZITAT(DerDenDuNichtKennst @ 07.04.2017, 15:44 Uhr) *
Hallo hyperMILL User,

jetzt habe ich ne Frage zu hyperMILL in SW. Jedes mal wenn ich im SW z.B. ne Ebene Zeichne will hyperMILL die Bauteilgeometrie neu brechnen.
Selbst wenn dazwischen nur eine Skizze gemacht wird. Kann man das irgendwie umgehen?

Bitte keine Antworten bezüglich hyperCAD das finde ich im Vergleich zu SW viel zu umständlich....


MfG

Holzschnelller




Hi hast du fällig bei Modell prüfen den Haken drin?
Siehe Screenshot

Angehängte Datei(en)
Angehängte Datei  Unbenannt.PNG ( 30.44KB ) Anzahl der Downloads: 40
 
TOP    
Beitrag 07.04.2017, 16:18 Uhr
carl29
carl29
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 23.01.2007
Beiträge: 19

ZITAT(DerDenDuNichtKennst @ 07.04.2017, 15:44 Uhr) *
Hallo hyperMILL User,

jetzt habe ich ne Frage zu hyperMILL in SW. Jedes mal wenn ich im SW z.B. ne Ebene Zeichne will hyperMILL die Bauteilgeometrie neu brechnen.
Selbst wenn dazwischen nur eine Skizze gemacht wird. Kann man das irgendwie umgehen?

Bitte keine Antworten bezüglich hyperCAD das finde ich im Vergleich zu SW viel zu umständlich....


MfG

Holzschnelller


Hallo,

unter die hyperMILL einstellung - Solidworks Dokument - gibt es die haken "Warnen, wenn sich Modell geändert hat" und " hyperMILL Daten aktualisieren bei Modelländerungen.

Wenn beide angehakt sind kriegs du bei ein Modell änderung die meldung und die hyperMILL Daten werden automatisch im hintergrund aktualisiert. Nimmt man den haken bei Warnen raus kommt die Meldung nicht mehr, die hyperMILL Daten werden aber trotzdem Akualisiert.

Hoffentlich hilft dir das.

Viele Grüße,
Carl
TOP    
Beitrag 07.04.2017, 20:00 Uhr
DerDenDuNichtKennst
DerDenDuNichtKen...
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 16.12.2004
Beiträge: 1.082

Hallo Leute,

wow... danke für die schnelle Antwort.

Werde das morgen gleich mal testen.

Schöne Grüße

Christian


--------------------
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann.
Das Gegenteil ist schon schwieriger.
Kurt Tucholsky


GRUß

HOLZSCHNELLER CHRISTIAN

Mori Seiki NV5000 α1B/40 // NMV5000// hyperMILL// HSMWorks // Fanuc 31iA5
TOP    
Beitrag 08.04.2017, 06:49 Uhr
DerDenDuNichtKennst
DerDenDuNichtKen...
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 16.12.2004
Beiträge: 1.082

Hallo,

also die Warnung ist zwar weg, aber Trotz allem "zerschießt" es mir jedes mal wenn man eine einfache Skizze oder Ebene erstellt den Fräsbereich. Sprich Fräsbereich bearbeiten Feature neu auswählen (ist an sich immer das Importiert1) Dann schön alles neu berechnen lassen.
Gibts da keine Einstellung für 2 D-Skizzen ignorieren? Wenn ich am Solid was ändere ok. Aber Skizzen?

Schöne Grüße und frohes Spänemachen




ZITAT(carl29 @ 07.04.2017, 16:18 Uhr) *
Hallo,

unter die hyperMILL einstellung - Solidworks Dokument - gibt es die haken "Warnen, wenn sich Modell geändert hat" und " hyperMILL Daten aktualisieren bei Modelländerungen.

Wenn beide angehakt sind kriegs du bei ein Modell änderung die meldung und die hyperMILL Daten werden automatisch im hintergrund aktualisiert. Nimmt man den haken bei Warnen raus kommt die Meldung nicht mehr, die hyperMILL Daten werden aber trotzdem Akualisiert.

Hoffentlich hilft dir das.

Viele Grüße,
Carl



--------------------
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann.
Das Gegenteil ist schon schwieriger.
Kurt Tucholsky


GRUß

HOLZSCHNELLER CHRISTIAN

Mori Seiki NV5000 α1B/40 // NMV5000// hyperMILL// HSMWorks // Fanuc 31iA5
TOP    
Beitrag 08.04.2017, 10:02 Uhr
Gramatak
Gramatak
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 10.03.2013
Beiträge: 186

Wenn ich das richtig verstehe muss es mit Solid Works zusammenhängen. Denn im alten und neuen HyperCAD ist der Fräsbereich komplett unabhängig von allem anderen. Sprich man kann Linien, Flächen und Solids erstellen und ändern wie man will, solang sich nicht an den Flächen des Fräsbereiches ändert muss man auch nichts neu berechnen. Vorallem auch nicht den Fräsbereich neu auswählen.

Kann aber leider auch keine Lösung anbieten. Am besten beim Open-Mind Support anrufen das Problem wird da vermutlich bekannt sein und was man dagegen machen kann.
TOP    
Beitrag 08.04.2017, 10:11 Uhr
Snoopy_1993
Snoopy_1993
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 09.06.2012
Beiträge: 751

Also ich arbeite auch mit hypermill und solidworks. Dass das Modell aktualisiert wird wenn man eine Skizze etc. hinzufügt ist richtig, aber es müssen keine Jobs oder so deswegen neu berechnet werden


--------------------
Mein Youtube ►► https://www.youtube.com/user/PSNSnoopy1993/videos
________________________________________________________________________________

hyperMill | Mori Seiki NTX2000 | Hermle C30U | Hermle C50U
TOP    
Beitrag 22.04.2017, 16:06 Uhr
DerDenDuNichtKennst
DerDenDuNichtKen...
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 16.12.2004
Beiträge: 1.082

Hallo,

ich habe jetzt mal die Häckchen gesetzt und trotzdem verliert er quasi dieses zweite grüne Häckchen... nun in 2 Wochen ist Schulung, da werde ich das ansprechen.

Danke für die Hilfe. Sonst bleibt mir nur zu sagen, das ich schon lange nicht mehr so entspannt mannlos hab die Maschine laufen lassen!


Schöne Grüsse.


--------------------
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann.
Das Gegenteil ist schon schwieriger.
Kurt Tucholsky


GRUß

HOLZSCHNELLER CHRISTIAN

Mori Seiki NV5000 α1B/40 // NMV5000// hyperMILL// HSMWorks // Fanuc 31iA5
TOP    
Beitrag 22.04.2017, 16:15 Uhr
5XDMG
5XDMG
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 05.06.2007
Beiträge: 548

Das ist immer so... verstehe ich auch nicht.
TOP    
Beitrag 22.04.2017, 21:45 Uhr
DerDenDuNichtKennst
DerDenDuNichtKen...
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 16.12.2004
Beiträge: 1.082

Ok werde ich mal ansprechen. Ich ändere ja nichts am Solid bzw an den Oberflächen... also muss auch das Modell etc nicht aktualisiert werden.

Wie machst du das mit der ersten und zweiten Aufspannung?

Habe es mit 2 Dateien gelöst. Erste Aufspannung / zweite Aufspannung. Rohteil als .vis abgespeichert und damit gearbeitet. Dachte der Übersicht zu liebe. Könnte man zwar im selben Datensatz mittels Layer lösen, nur weiß ich nicht, ob die Bauteile die dann ausgeblendet sind, Probleme verursachen.
Geht das überhaubt.

SCHÖNE GRÜßE




--------------------
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann.
Das Gegenteil ist schon schwieriger.
Kurt Tucholsky


GRUß

HOLZSCHNELLER CHRISTIAN

Mori Seiki NV5000 α1B/40 // NMV5000// hyperMILL// HSMWorks // Fanuc 31iA5
TOP    
Beitrag 22.04.2017, 22:43 Uhr
Dave04
Dave04
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 13.04.2017
Beiträge: 7

Also ich mache sämtliche benötigte Spannungen im selben Projekt. Die verschiedenen Spannmittel setze ich in verschiedene Layer -> funktioniert einwandfrei.
TOP    
Beitrag 24.04.2017, 04:55 Uhr
Gramatak
Gramatak
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 10.03.2013
Beiträge: 186

ZITAT(DerDenDuNichtKennst @ 22.04.2017, 21:45 Uhr) *
Habe es mit 2 Dateien gelöst. Erste Aufspannung / zweite Aufspannung. Rohteil als .vis abgespeichert und damit gearbeitet. Dachte der Übersicht zu liebe. Könnte man zwar im selben Datensatz mittels Layer lösen, nur weiß ich nicht, ob die Bauteile die dann ausgeblendet sind, Probleme verursachen.
Geht das überhaubt.


HyperMILL benutzt zur berechnung NUR die Daten welche im Fräsbereich und Spannmittel hinterlegt sind. Alles andere ist egal.

Wenn ich sehr ähnliche Teile habe mache ich auch durchaus mehrere davon in einer Datei inklusive mehrerer Spannungen pro Teil. Funktioniert Problemlos.

Der Fräsbereich bleibt natürlich gleich für alle Aufspannungen und nur das Spannmittel (je nachdem wie man spannt) muss für jede Spannung neu ausgewählt werden. Oder man lässt es ganz weg und hat nur einen Fräsbereich.
TOP    
Beitrag 24.04.2017, 21:31 Uhr
DerDenDuNichtKennst
DerDenDuNichtKen...
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 16.12.2004
Beiträge: 1.082

Hallo,

ok bei 3 Achs kann ich mir das vorstellen, die Spannmittel wegzulassen. Machen wir bei HSMWorks ebenso.
Beim 5x Fräsen hatte ich nur Befürchtungen.
Aber es geht an sich super über die ganzen Layer.
Ergo Spannmittel auf verschiedene Layer gesetzt und gut.
Einzig die Bedienung von Hypercad ist im Vergleich zu SW zu umständlich. Oder SW ist selbsterklärender....
Selbst das Spiegeln an sich ist wesentlich komfortabler als mit HSMWORKS.
Auch die Punkteverteilung der Bahnen scheint besser gelöst zu sein.
In 2 Wochen ist Schulung. mal sehen was noch für Fragen bis dahin auftauchen.

Danke an alle die mir wertvolle Tipps gegeben haben.

Schöne Grüße



--------------------
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann.
Das Gegenteil ist schon schwieriger.
Kurt Tucholsky


GRUß

HOLZSCHNELLER CHRISTIAN

Mori Seiki NV5000 α1B/40 // NMV5000// hyperMILL// HSMWorks // Fanuc 31iA5
TOP    
Beitrag 24.04.2017, 23:12 Uhr
Gramatak
Gramatak
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 10.03.2013
Beiträge: 186

ZITAT(DerDenDuNichtKennst @ 24.04.2017, 21:31 Uhr) *
ok bei 3 Achs kann ich mir das vorstellen, die Spannmittel wegzulassen. Machen wir bei HSMWorks ebenso.
Beim 5x Fräsen hatte ich nur Befürchtungen.


Bei 5x benutz ich in der Regel auch eines. wink.gif

ZITAT(DerDenDuNichtKennst @ 24.04.2017, 21:31 Uhr) *
Einzig die Bedienung von Hypercad ist im Vergleich zu SW zu umständlich. Oder SW ist selbsterklärender....


Möglich oder es ist Gewöhnungssache. Was man kennt geht natürlich besser.

Ich finde es zum beispiel in Solidworks extremst umständlich das man jede skizze erst bemaßen muss etc. da sie sonst zu undefiniert ist und man nicht damit arbeiten kann. Dies mag ja in der Konstruktion gut sein für spätere änderungen aber wenn ich zum fräsen ma fix paar Linien brauche ist dies viel zu aufwendig. Und genau das geht im alten und neuen HyperCAD Problemlos. Dafür kann man eben nicht so gut Konstruieren.
Kommt drauf an was einem wichtiger ist, aber auch wenn ich nur kurzzeitig mit SolidWorks gearbeitet habe finde ich zum Fräsen HyperCAD-S angenehmer.

Der Beitrag wurde von Gramatak bearbeitet: 24.04.2017, 23:12 Uhr
TOP    

Antworten ist nur für Mitglieder möglich, bitte anmelden oder registrieren.



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: