548.567 aktive Mitglieder*
2.348 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
WZL der RWTH Aachen (WZL-TF) - Banner

WZL der RWTH Aachen (WZL-TF)

News

Zukunft der Produktionstechnik

25.10.2021 Nachhaltigkeit und Effizienz im Fokus der Schleiftechnik

Nachhaltigkeit und Effizienz im Fokus der Schleiftechnik
Am 6. und 7. Oktober trafen sich 40 Fach- und Führungskräfte aus der Schleifbranche zur Jahreshauptversammlung des Arbeitskreises Schleiftechnik (AKS) am Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen. Das Forschungsnetzwerk präsentierte die Forschungsergebnisse des vorherigen Jahres und legte mit dem Themenfokus Nachhaltigkeit und Effizienz die Roadmap für 2022 fest. Weiter zur Presseinfo

29.09.2021 Gründung des Innovationsnetzwerks Kupferbearbeitung (IKB)

Gründung des Innovationsnetzwerks Kupferbearbeitung (IKB)
Kooperation von Forschung und Industrie soll Technologien vorantreiben und Innovationen im Bereich der Kupferbearbeitung fördern Weiter zur Presseinfo

18.01.2021 DatenMarktplatz.NRW –­ WZL sucht innovative Konsortialpartner

DatenMarktplatz.NRW –­ WZL sucht innovative Konsortialpartner
Transparenter IoT-Datenraum soll Industrieunternehmen souverän und integer die richtigen Daten zur richtigen Zeit bereitstellen Weiter zur Presseinfo

14.01.2021 Servomechanisches Ausräumen für Online-Schnittteilüberwachung bei hoher Produktivität

Servomechanisches Ausräumen für Online-Schnittteilüberwachung bei hoher Produktivität
WZL erforscht Potenziale von Räumkonzepten beim Feinschneiden in der vernetzten Produktion: Am Werkzeugmaschinenlabor WZL wird die definierte Teilehandhabung dazu genutzt, um Informationen aus dem Prozess zu gewinnen und die produzierten Bauteile hubgetreu den Messdaten aus dem Prozess zuzuordnen. Weiter zur Presseinfo

12.01.2021 Daten souverän nutzen

Daten souverän nutzen
WZL implementiert erfolgreich sicheren Prototypen für einen dezentralen, unternehmensübergreifenden IoT-Datenraum nach GAIA-X-Vorbild Weiter zur Presseinfo

18.11.2020 Arbeitskreis Feinschneiden legt Roadmap für das nächste Jahr fest

Arbeitskreis Feinschneiden legt Roadmap für das nächste Jahr fest
Feinschneiden mit Hartmetall, Schneidstempelverschleiß sowie neue Mobilitätskonzepte für das Feinschneiden stehen 2021 im Fokus Weiter zur Presseinfo

13.11.2020 Hartmetallstempel erhöhen die Leistungsfähigkeit des Feinschneidens von hochfestem Stahlblech

Hartmetallstempel erhöhen die Leistungsfähigkeit des Feinschneidens von hochfestem Stahlblech
In Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Feinschneiden ist es am Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen gelungen, die Leistungsfähigkeit des Feinschneidens von hochfestem Stahlblech durch den Einsatz von Hartmetallstempeln zu verbessern. Weiter zur Presseinfo

17.09.2020 Standzeiterhöhung um Faktor 20 beim Feinschneiden mit Hartmetallstempeln

Standzeiterhöhung um Faktor 20 beim Feinschneiden mit Hartmetallstempeln
Erfolgreiche Zusammenarbeit des Arbeitskreises Feinschneiden für den prozesssicheren Einsatz von Hartmetallstempeln Weiter zur Presseinfo

07.09.2020 Nie mehr ein Datum verlieren

Nie mehr ein Datum verlieren
WZL implementiert erfolgreich „Big Data Lake“ mit semantischem Datenmanagement für Produktionsmaschinen an der Edge Weiter zur Presseinfo

01.09.2020 Antifragile Produktion

Antifragile Produktion
In der Biologie existieren Systeme, die sich Volatilität und Stressoren zunutze machen. Im Rahmen eines gerade gestarteten Projektes leisten das WZL, der Lehrstuhl für Biotechnologie sowie der Lehrstuhl für Wissenschaftstheorie und Technikphilosophie der RWTH Aachen jetzt die Vorarbeiten für kommende Forschungsprojekte, die diese Mechanismen aus der Natur auf die Produktion übertragen möchten. Weiter zur Presseinfo

10.06.2020 Datenmonetarisierung auf dem Vormarsch

Datenmonetarisierung auf dem Vormarsch
Mit der MyDataEconomy-Plattform lassen sich Daten monetarisieren, sie bekommen ein Preisschild. Als digitales Wertschöpfungsnetzwerk und digitaler Datenmarktplatz für insbesondere industrielle Datenquellen und große Datenmengen digitalisiert die Plattform auf einfache Art und Weise sehr komplexe und immer noch schwer vernetzbare Datenquellen mit- und untereinander. Weiter zur Presseinfo

18.11.2019 Virtuelle Digitalisierungssprechstunden mit Expertinnen und Experten von WZL und IPT

Virtuelle Digitalisierungssprechstunden mit Expertinnen und Experten von WZL und IPT
In Kooperation mit der WZL Aachen GmbH bieten Expertinnen und Experten des Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen und des Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT ab sofort kostenlose virtuelle Digitalisierungssprechstunden an. Für Interessierte aus Forschung, Industrie und Wirtschaft stehen jede Woche ausgewählte Zeit-Slots zur Verfügung, in denen Fragen rund um die Themen Digitalis Weiter zur Presseinfo

21.10.2019 Digitalisierung und künstliche Intelligenz in der Fertigungstechnik

Digitalisierung und künstliche  Intelligenz in der Fertigungstechnik
In Kooperation mit der WZL Aachen GmbH vermittelt der Lehrstuhl für Technologie der Fertigungsver-fahren am WZL interessierten Fachleuten aus der Industrie im Rahmen von Basisseminaren theoretisches Wissen und praktisches Knowhow auf den Gebieten Zerspantechnik, Schleiftechnik, Spitzenlosschleiftechnik, Umformtechnik, funkenerosive und elektrochemische Bearbeitung sowie Feinschneiden. Weiter zur Presseinfo

21.10.2019 Auszeichnung als „VDW-Forschungsinstitut Projekt des Jahres“ für „BevelAngle“

Auszeichnung als „VDW-Forschungsinstitut Projekt des Jahres“ für „BevelAngle“
Der Wissenschaftliche Beirat des VDW-Forschungsinstituts hat entschieden, die Arbeit von Julia Mazak vom Lehrstuhl für Technologie der Fertigungsverfahren des Werkzeugmaschinenlabors WZL der RWTH Aachen University im Projekt „BevelAngle“ als „VDW-Forschungsinstitut Projekt des Jahres“ auszuzeich-nen. Weiter zur Presseinfo

21.10.2019 Arbeitskreis Feinschneiden (AKF) legt Roadmap für nächstes Jahr fest

Arbeitskreis Feinschneiden (AKF) legt Roadmap für nächstes Jahr fest
Anwendung von Körperschall beim Feinschneiden in kommender Forschungs-periode im Fokus. Am 3. und 4. September 2019 trafen sich 47 Gäste der Feinschneidbranche in Aachen zur Jahresmitglie-derversammlung des Industriearbeitskreises Feinschneiden (AKF), der 2016 gegründet wurde. Weiter zur Presseinfo

21.10.2019 Großer Erfolg für WZL und TIME der RWTH Aachen beim KI-Innovationswettbewerb des Bundesministeriums

Großer Erfolg für WZL und TIME der RWTH Aachen beim KI-Innovationswettbewerb des Bundesministeriums
Projekt SPAICER „Skalierbare Adaptive Produktionssysteme durch KI-basierte Resilienz-Optimierung“ für Förderung ab 2020 nominiert Weiter zur Presseinfo

21.10.2019 Beginn des Projekts „Blockchain Reallabor im Rheinischen Revier“ an der RWTH Aachen University

Beginn des Projekts „Blockchain Reallabor im Rheinischen Revier“ an der RWTH Aachen University
WZL, ACS und TIME der RWTH Aachen erforschen die Potenziale der Blockchain-Technologie in neuer Forschungsumgebung Weiter zur Presseinfo

08.07.2019 Big Data Streaming Analytics in einer vernetzten, adaptiven Produktion

Big Data Streaming Analytics in einer vernetzten, adaptiven Produktion
WZL und Dell Technologies verstetigen vorwettbewerbliche Zusammenarbeit. Bereits seit Sommer 2018 arbeiten der Bereich für Digitale Transformation am Lehrstuhl für Technologie der Fertigungsverfahren am Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen University und Dell Technologies innerhalb eines vorwettbewerblichen Programms, dem Early Adopter Programm EAP2, zusammen. Weiter zur Presseinfo

01.07.2019 Carl-Eduard-Schulte-Stiftung verleiht Förderpreis 2019 an herausragende Absolventen

Carl-Eduard-Schulte-Stiftung verleiht Förderpreis 2019 an herausragende Absolventen
Christopher Janßen erhält CES Förderpreis 2019 für seine Masterarbeit zur Entwicklung einer Methode zur Abbildung von freien Fertigungskinematiken. Weiter zur Presseinfo

29.04.2019 Kooperation von WZL, RWTH TIM und DFKI in neuem Forschungsprojekt „#SPAICER“ zu Resilienz in der Pr

Kooperation von WZL, RWTH TIM und DFKI in neuem Forschungsprojekt „#SPAICER“ zu Resilienz in der Pr
Die Vision des Forschungsprojektes #SPAICER des Teams des WZL der RWTH Aachen University in Kooperation mit dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz DFKI in Saarbrücken und dem Institut für Tech-nologie und Innovationsma ist es, ein Rahmenmodell für ein KI-basiertes Resilienz-management für produzierende Unternehmen in Wertschöpfungsnetzwerken zu entwickeln. Weiter zur Presseinfo

24.04.2019 Cognitive Manufacturing Lab (CML): WZL und DFKI kooperieren in neuer Forschungsumgebung

Cognitive Manufacturing Lab (CML): WZL und DFKI kooperieren in neuer Forschungsumgebung
Das Cognitive Manufacturing Lab (CML) ist eine vom Lehrstuhl für Technologie der Fertigungsverfahren am Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen University und des Forschungsbereichs Smart Service Engineering am Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) gemeinsam getragene Forschungsumgebung, in der innovative Konzepte KI-basierter Produktionsumgebungen untersucht werden. Weiter zur Presseinfo

30.11.2018 Memorandum of Understanding unterzeichnet von NCKU DLT Lab der National Cheng Kung University

Memorandum of Understanding unterzeichnet von NCKU DLT Lab der National Cheng Kung University
Am 7. November 2018 haben das WZL der RWTH Aachen, vertreten durch Dr.-Ing. Dipl.-Wirt.Ing. Daniel Trauth und das NCKU DLT Lab, vertreten durch Prof. Kun-Ta Chuang, ein Memorandum of Understanding unterzeichnet. Weiter zur Presseinfo

19.11.2018 WZL: Arbeitskreis Feinschneiden (AKF) legt Roadmap bis 2025 fest

WZL: Arbeitskreis Feinschneiden (AKF) legt Roadmap bis 2025 fest
Am 05. und 06. September 2018 trafen sich 54 Mitglieder der Feinschneidbranche zum jährlichen Netzwerktreffen in Aachen. Der internationale Arbeitskreis, bestehend aus 37 Mitgliedern aus Deutschland, Österreich, Schweiz, den Niederlanden, Spanien, Italien und Kanada bildet zusammen mit dem Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen und der WZL Aachen GmbH die erste Forschungs-Community zum Thema „ Weiter zur Presseinfo

16.11.2018 WZL: Forschungsinhalte hautnah: Basisseminare aus der Technologie der Fertigungsverfahren

WZL: Forschungsinhalte hautnah: Basisseminare aus der Technologie der Fertigungsverfahren
Das Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen University ist bekannt für seine exzellenten Forschungsinhalte auf dem Gebiet der Produktionstechnik. In Kooperation mit der WZL Aachen GmbH bietet das Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen seit Jahren interessierten Fachleuten aus der Industrie an, tiefer in verschiedene Forschungsthemen einzutauchen. Weiter zur Presseinfo