504.258 aktive Mitglieder
5.767 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren
Siemens Forum

Digital Industries, Motion Control, Machine Tool Systems

Kugelumlaufspindel Dreh-Fräsen

Beitrag 03.07.2019, 15:13 Uhr
baur-meier
baur-meier
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 13.06.2019
Beiträge: 24

Hallo Zusammen

Ich habe ein kleines Problem. Ich will mit einem speziellen Fräser, welcher Radial als angetriebenes Werkzeug eingespannt ist, eine Kugelumlaufspindel auf meiner Drehmaschine fräsen. Ich schreibe das Programm auf dem CAM. Jetzt wollte ich das Programm eigentlich einfahren, aber es fährt mir die C-Achsen-Bewegung immer im Schnellvorschub. Das Programm sieht so aus:

;Kugelumlauf
N3085 T10 D1
N3090 G19M8M71
N3095 SPOS[2]=0
N3100 SETMS(2)
N3105 G94 S3=2000 M3=3
N3110 G0 Z0
N3115 X60
N3120 X31.8 SPOS[1]=0
N3125 Y0.126 Z-5.275 SPOS[1]=338.25
N3130 X31.796 Y0.253 Z-10.549 SPOS[1]=316.5
N3135 X31.79 Y0.379 Z-15.824 SPOS[1]=294.75
N3140 X31.786 Y0.505 Z-21.099 SPOS[1]=273
N3145 G0 X8.598 Y0.17
N3150 G0 X8.275
N3155 G1 G94 X7.45 F30
N3160 G1 Y0.172
N3165 G1 Y0.17
N3170 Z-21.074 SPOS[1]=270
N3175 Y0.172 Z-21.052 SPOS[1]=267.26
N3180 Y0.176 Z-21.003 SPOS[1]=261.466
N3185 Y0.177 Z-20.904 SPOS[1]=249.761
N3190 Y0.175 Z-20.85 SPOS[1]=243.234
N3195 Y0.172 Z-20.808 SPOS[1]=238.103
N3200 Z-20.761 SPOS[1]=232.358
N3205 Y0.175 Z-20.713 SPOS[1]=226.577
N3210 Y0.177 Z-20.614 SPOS[1]=214.881
N3215 Y0.176 Z-20.558 SPOS[1]=208.231
N3220 Y0.173 Z-20.517 SPOS[1]=203.207
N3225 Y0.171 Z-20.47 SPOS[1]=197.454
N3230 Y0.175 Z-20.422 SPOS[1]=191.686
N3235 Z-20.323 SPOS[1]=180
etc, etc.

Nun meine Frage:
Wie müsste das Programm im ISO-Code aussehen, dass sich die C-Achse zusammen mit den anderen Achsen gleichmässig vorwärts bewegt? Oder anders gesagt, was muss ich am Postprozessor anpassen, dass der ISO-Code richtig ausgegeben wird. Kann mir da jemand ein Beispiel eines Programmes zeigen (z.B. eine Wendelnut oder ähnliches)

Vielen Dank.
TOP    
Beitrag 04.07.2019, 06:58 Uhr
Karesus
Karesus
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 25.10.2018
Beiträge: 7

Morgen,

Ergänze den Satz N3095 um ein SPOS[1]=0 und ersetze alle SPOS[1] ab Satz N3120 gegen ein C, dann sollte es funktionieren.

bedenke aber bitte bei deiner Programmierung, dass die C-Achse nur 0-359,9999° Grad verfahren kann.
TOP    
Beitrag 04.07.2019, 07:59 Uhr
CNCFr
CNCFr
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.09.2002
Beiträge: 1.290

@baur-meier:
Gibt es einen Grund, weswegen du die Bewegung der C-Achse um 90 Grad in etwa ein dutzend Teilschritte aufspalten willst?
Wenn es eine Gewindenut werden soll, ist der Zusammenhang zwischen C- und Z-Achse doch exakt linear.
TOP    
Beitrag 04.07.2019, 20:07 Uhr
bbmbdbnb
bbmbdbnb
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.09.2010
Beiträge: 478

ZITAT(baur-meier @ 03.07.2019, 16:13 Uhr) *
Hallo Zusammen

Ich habe ein kleines Problem. Ich will mit einem speziellen Fräser, welcher Radial als angetriebenes Werkzeug eingespannt ist, eine Kugelumlaufspindel auf meiner Drehmaschine fräsen. Ich schreibe das Programm auf dem CAM. Jetzt wollte ich das Programm eigentlich einfahren, aber es fährt mir die C-Achsen-Bewegung immer im Schnellvorschub. Das Programm sieht so aus:

;Kugelumlauf
N3085 T10 D1
N3090 G19M8M71
N3095 SPOS[2]=0
N3100 SETMS(2)
N3105 G94 S3=2000 M3=3
N3110 G0 Z0
N3115 X60
N3120 X31.8 SPOS[1]=0
N3125 Y0.126 Z-5.275 SPOS[1]=338.25
N3130 X31.796 Y0.253 Z-10.549 SPOS[1]=316.5
N3135 X31.79 Y0.379 Z-15.824 SPOS[1]=294.75
N3140 X31.786 Y0.505 Z-21.099 SPOS[1]=273
N3145 G0 X8.598 Y0.17
N3150 G0 X8.275
N3155 G1 G94 X7.45 F30
N3160 G1 Y0.172
N3165 G1 Y0.17
N3170 Z-21.074 SPOS[1]=270
N3175 Y0.172 Z-21.052 SPOS[1]=267.26
N3180 Y0.176 Z-21.003 SPOS[1]=261.466
N3185 Y0.177 Z-20.904 SPOS[1]=249.761
N3190 Y0.175 Z-20.85 SPOS[1]=243.234
N3195 Y0.172 Z-20.808 SPOS[1]=238.103
N3200 Z-20.761 SPOS[1]=232.358
N3205 Y0.175 Z-20.713 SPOS[1]=226.577
N3210 Y0.177 Z-20.614 SPOS[1]=214.881
N3215 Y0.176 Z-20.558 SPOS[1]=208.231
N3220 Y0.173 Z-20.517 SPOS[1]=203.207
N3225 Y0.171 Z-20.47 SPOS[1]=197.454
N3230 Y0.175 Z-20.422 SPOS[1]=191.686
N3235 Z-20.323 SPOS[1]=180
etc, etc.

Nun meine Frage:
Wie müsste das Programm im ISO-Code aussehen, dass sich die C-Achse zusammen mit den anderen Achsen gleichmässig vorwärts bewegt? Oder anders gesagt, was muss ich am Postprozessor anpassen, dass der ISO-Code richtig ausgegeben wird. Kann mir da jemand ein Beispiel eines Programmes zeigen (z.B. eine Wendelnut oder ähnliches)

Vielen Dank.


Hallo,
Bei uns an einer Fräse machen wir das mit:
N150 T508
N160 d1
N170 M6
N180 G94 S2500 F100 M03 M8
N181 M38
N174 G642
N176 fgroup(a1,x,y,z)
N178 fgref[a1]=15
N180 ;04.07.2019 19:47:29
N190 G0 A1=AC(164.79)
N200 G0 X+7.625 Y0
N210 G0 X+7.625 Y0 Z+30
N220 G0 X+7.625 Y0 Z+30
N230 G0 X+7.625 Y0 Z+30 A1=AC(164.79)
N240 Z+23.8
Ich denke das du die Drehachse mit SPOS[1] programmierst. D.h im Satz N176 die Achse a1 umbenennen in SPOS[1].
fgref ist die Angabe des Radius von der Mantelfläche. Mit diesem Radius berechnet die Maschine dann die Drehzahl zu den angegebenen Vorschub. Vor dem M30 dann noch mit fgroup() alles zurücksetzen.
Vieleicht funktioniert das auch an der Drehmaschine.
Vg Bernd
TOP    
Beitrag 04.07.2019, 20:56 Uhr
stevooh
stevooh
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 11.03.2014
Beiträge: 69

ZITAT(baur-meier @ 03.07.2019, 15:13 Uhr) *
;Kugelumlauf
N3085 T10 D1
N3090 G19M8M71
N3095 SPOS[2]=0
N3100 SETMS(2)
N3105 G94 S3=2000 M3=3
N3110 G0 Z0
N3115 X60
N3120 X31.8 SPOS[1]=0
N3125 Y0.126 Z-5.275 SPOS[1]=338.25
N3130 X31.796 Y0.253 Z-10.549 SPOS[1]=316.5
N3135 X31.79 Y0.379 Z-15.824 SPOS[1]=294.75
N3140 X31.786 Y0.505 Z-21.099 SPOS[1]=273
N3145 G0 X8.598 Y0.17
N3150 G0 X8.275
N3155 G1 G94 X7.45 F30
N3160 G1 Y0.172
N3165 G1 Y0.17
N3170 Z-21.074 SPOS[1]=270
N3175 Y0.172 Z-21.052 SPOS[1]=267.26
N3180 Y0.176 Z-21.003 SPOS[1]=261.466
N3185 Y0.177 Z-20.904 SPOS[1]=249.761
N3190 Y0.175 Z-20.85 SPOS[1]=243.234
N3195 Y0.172 Z-20.808 SPOS[1]=238.103
N3200 Z-20.761 SPOS[1]=232.358
N3205 Y0.175 Z-20.713 SPOS[1]=226.577
N3210 Y0.177 Z-20.614 SPOS[1]=214.881
N3215 Y0.176 Z-20.558 SPOS[1]=208.231
N3220 Y0.173 Z-20.517 SPOS[1]=203.207
N3225 Y0.171 Z-20.47 SPOS[1]=197.454
N3230 Y0.175 Z-20.422 SPOS[1]=191.686
N3235 Z-20.323 SPOS[1]=180
etc, etc.

Vielen Dank.


Das schaut mir irgendwie nach nem PP aus dem Internet aus. Hatte das gleiche bei Fusion 360.
Wieso setzt du MasterSpindel auf 2 aber gibts dann Drehzahl auf S3?

Hat das überhaupt geklappt? Du ballerst doch im Eilgang
QUELLTEXT
N3140 X31.786 Y0.505 Z-21.099 SPOS[1]=273
N3145 G0 X8.598 Y0.17

voll ins Material rein mit deinen X Bewegungen

Wenn es ein PP von Autodesk ist melde dich da kann ich dir helfen.
TOP    
Beitrag 05.07.2019, 08:12 Uhr
baur-meier
baur-meier
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 13.06.2019
Beiträge: 24

Vielen Dank für eure Rückmeldungen. Ich werde versuchen, den PP mit Hilfe vom CAM-Hersteller auf C anzupassen.

@Karesus: Danke für die Rückmeldung, ich denke mit der C-Achse sollte es dann klappen
@CNCFr: Es gibt keinen Grund dafür. Dies ist einfach die Ausgabe vom CAM, warum dies in so viele Teilschritte unterteilt wird, kann ich dir nicht sagen.
@bbmbdbnb: Ich kann es leider nicht mit SPOS machen, weil mir SPOS im Schnellvorschub fährt. Aber eventuell würde es mit C funktionieren.
@stevooh: Es ist leider kein PP von Autodesk. In X bin ich nicht in das Werkstück gefahren, warum auch immer ist dies noch vorgeplänkel und er fährt im leeren rum. Aber das mit der Masterspindel und S3 muss ich auch noch anschauen. Irgendwie funktioniert der Post hier noch nicht wirklich.

TOP    
Beitrag 05.07.2019, 08:16 Uhr
CNCFr
CNCFr
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.09.2002
Beiträge: 1.290

ZITAT(baur-meier @ 05.07.2019, 09:12 Uhr) *
@CNCFr: Es gibt keinen Grund dafür. Dies ist einfach die Ausgabe vom CAM, warum dies in so viele Teilschritte unterteilt wird, kann ich dir nicht sagen.

Ja, die CAMs arbeiten halt gern nach dem Motto "Wo wenig hilft kann viel nicht schaden".
TOP    
Beitrag 05.07.2019, 08:58 Uhr
baur-meier
baur-meier
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 13.06.2019
Beiträge: 24

Ich habe jetzt einmal alle SPOS auf C umgeschaltet. Nun habe ich aber noch ein weiteres Problem. Die Maschine fährt mir nun die 359.999 Grad und fährt dann einfach zurück auf 0 Grad. Weiss jemand, wie ich dieses Problem beheben kann? Weiter habe ich das Gefühl, dass die C-Achse sich nicht an die angegebene Vorschubgeschwindigkeit hält. Muss ich den Vorschub der C-Achse irgendwie anders angeben?
TOP    
Beitrag 05.07.2019, 11:00 Uhr
CNCFr
CNCFr
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.09.2002
Beiträge: 1.290

Dazu hat bbmbdbnb in #4 ja schon was geschrieben.
Schau die mal die beiden Sätze
QUELLTEXT

N176 fgroup(a1,x,y,z)
N178 fgref[a1]=15

in seinem Beispielprogramm an.
TOP    
Beitrag 05.07.2019, 13:38 Uhr
baur-meier
baur-meier
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 13.06.2019
Beiträge: 24

Ich kann irgendwie nicht auf diese Sätze zugreifen. Aber ich habe das Programm jetzt einfach in ISO geschrieben:

;Kugelumlauf fräsen
N3085 T10 D1
N3090 G19M8M71
N3095 SPOS[1]=0
N3100 SETMS(2)
N3105 G94 S3=2000 M3=4
N3110 G0 Z0
N3115 G0 Z-21.1
N3120 G0 X9
N3125 G1 X7.40 F5
N3130 G91
N3135 G1 Z7.5 C900
N3155 G90
N3155 G1 X10
N3160 G0 Z-21.1

Umgeschaltet auf Inkrementell mit G91, dann die Achse um 900° gedreht und danach wieder auf Absolut (G90). Ist einfach zu lesen und funktioniert einwandfrei :-)
TOP    
Beitrag 05.07.2019, 13:59 Uhr
CNCFr
CNCFr
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.09.2002
Beiträge: 1.290

Noch ein Tipp zur Inkrementalprogrammierung:
Du kannst G90 auch aktiv lassen und nur eine einzelne Achse inkremental verfahren, z.B. wenn die C-Achse 900 Grad inkrementell verfahren soll:
C=IC(900)

Und nur der Vollständigkeit halber: Wenn G91 aktiv ist, kannst du einzelne Achsen trotzdem absolut verfahren, z.B. wenn du z150 anfahren willst mit:
Z=AC(150)
TOP    
Beitrag 05.07.2019, 15:03 Uhr
bbmbdbnb
bbmbdbnb
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.09.2010
Beiträge: 478

Hallo zusammen,
man kann auch den Achs MD 30320 Achsangabe modulo 360 Grad auf 0 Setzen, und den Achs MD 30330 auf 100080. So kann man bis +- 100080 Grad arbeiten. 100080 dehalb weil die Angabe durch 360 Grad teilbar sein sollte.
Vg Bernd


TOP    
Beitrag 05.07.2019, 15:04 Uhr
bbmbdbnb
bbmbdbnb
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.09.2010
Beiträge: 478

ZITAT(bbmbdbnb @ 05.07.2019, 16:03 Uhr) *
Hallo zusammen,
man kann auch den Achs MD 30320 Achsangabe modulo 360 Grad auf 0 Setzen, und den Achs MD 30330 auf 100080. So kann man bis +- 100080 Grad arbeiten. 100080 dehalb weil die Angabe durch 360 Grad teilbar sein sollte.
Vg Bernd



PS:Immer vorrausgesezt das bei der Drehmaschine die MD gleich benannt sind. An sonsten einfach mal beim Hersteller nachfragen. biggrin.gif
TOP    
Beitrag 05.07.2019, 15:33 Uhr
CNCFr
CNCFr
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.09.2002
Beiträge: 1.290

Die Maschinendaten bei Dreh- und Fräsmaschinen sind gleich.
Ich würde aber davon abraten, daran herumzuspielen, wenn man nicht genau weiß, was man tut. Gerade die Parametrierung und auch die Programmierung der Rundachsen ist eine überraschend komplexe Angelegenheit (Moduloachsen ja / nein, Achsgrenzen, Verfahrrichtungsvorgabe Verfahren auf dem kürzesten Weg oder gegebenenfalls auch nicht, Anzeige gleich der internen Position oder immer reduziert auf einen Bereich von 360 Grad. Geht der Anzeigebereich dann von 0 - 360 Grad oder von -180 bis +180 oder noch was exotischeres?)
TOP    
Beitrag 05.07.2019, 15:41 Uhr
bbmbdbnb
bbmbdbnb
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.09.2010
Beiträge: 478

ZITAT(CNCFr @ 05.07.2019, 16:33 Uhr) *
Die Maschinendaten bei Dreh- und Fräsmaschinen sind gleich.
Ich würde aber davon abraten, daran herumzuspielen, wenn man nicht genau weiß, was man tut. Gerade die Parametrierung und auch die Programmierung der Rundachsen ist eine überraschend komplexe Angelegenheit (Moduloachsen ja / nein, Achsgrenzen, Verfahrrichtungsvorgabe Verfahren auf dem kürzesten Weg oder gegebenenfalls auch nicht, Anzeige gleich der internen Position oder immer reduziert auf einen Bereich von 360 Grad. Geht der Anzeigebereich dann von 0 - 360 Grad oder von -180 bis +180 oder noch was exotischeres?)


Hallo CNCFr,
Da wir vor einiger Zeit das gleiche Problem hatten, war das für uns die einzige Möglichkeit vernünftig unsere Spindeln zu fräsen.
Diese Spindeln beinhalten verschiedene Steigungen, Stillstände,Hinterfräsungen usw. Da wir jetzt mit absoluten Werten arbeiten haben wir keine Fehler mehr beim Positionieren der A Achse. Wir Arbeiten daher auch grundsätzlich mit A=AC().
Vg Bernd
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: