SIMPLE-QUALITY

Quality - Keep it simple...!!

Prozessfähigkeit CpK

Beitrag 05.04.2024, 08:43 Uhr
Bashkim
Bashkim
Level 1 = Community-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 02.12.2015
Beiträge: 6
Hallo liebe Community,

im Zuge meiner Technikerausbildung muss ich die Toleranzen für eine Facette berechnen, die einen Prozessfähigkeitsindex von 1,33 haben muss.

Folgende Ausgangslage :
Eine Kante mit folgenden Toleranzen, darf nicht breiter sein wie -> 0 - 0.05mm

Wie gross darf die Toleranz sein, um einen Cpk von 1.33 zu ermitteln ?
Also wie gross darf der Zerspaner die Kante drehen, um in diesem Toleranzbereich 0 - 0.05mm einen Cpk von 1.33 zu haben ?

Für jede Unterstützung bin ich sehr dankbar.

Liebe Grüsse
Max
   
Beitrag 05.04.2024, 09:00 Uhr
sshous
sshous
Level 3 = Community-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 16.08.2005
Beiträge: 167
hmm statistische Prozessbeobachtung

Ne beschreibung und die Formlen dazu findest du auf jeden Fall im Europa Tabellenbuch Metall.

Hab aber leider grad keins zur Hand

Gruss sshous
   
Beitrag 05.04.2024, 10:28 Uhr
QMLEK87
QMLEK87
Level 1 = Community-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.10.2015
Beiträge: 46
Hallo Bashkim,

dies ist nicht so einfach zusagen.
1.) Wir kennen die Streung nicht und somit können wir dir auch keine pauschale Antwort geben.
2.) In deinem Fall handelt es sich um eine einseitige Tolerierung und somit ist eine "normale" Prozessfähigkeit mit Normalverteilung mal nicht möglich. (Kenn mich bei Prozessfähigkeiten mit einseitiger Tolerierung nicht aus).

Klar könntest du das Maß mit "-0,025 ±0,025" angeben und eine Prozessfähigkeit mit Normalverteilung machen, was aber nicht die richtige Art ist.
Aber Punkt 1besteht immer noch.

Schöne Grüße aus dem Ländle
   
Beitrag 09.04.2024, 11:32 Uhr
Bashkim
Bashkim
Level 1 = Community-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 02.12.2015
Beiträge: 6
Hallo zusammen,

erstmal vielen Dank für eure Anregungen danke.gif .

Ich habe das folgendermassen gelöst, falls jemand vor der selben Herausforderung steht.
Ziel der Untersuchung war die Ermittlung eines Cpk von 1.33 bei einer Toleranz von 0 – 0.05mm.

In deinem Fall handelt es sich um eine einseitige Tolerierung und somit ist eine "normale" Prozessfähigkeit mit Normalverteilung nicht möglich. Daher habe ich die Toleranz folgendermassen gewählt 0.025mm ±0,025mm.
Für einen Cpk-Wert von 1,33 muss der Abstand zwischen Mittelwert und Toleranzgrenze mindestens 4, bitte siehe Bild im Anhang.

Demzufolge muss der Streubereich zwischen 0.0124mm - 0.0376 mm betragen, oder einer Gesamtstreuung von 0.0252mm was ungefähr die Hälfte der Gesamttoleranz beträgt, um einen Cpk von 1.33 zu erlangen.

Wichtig dabei ist die Standardabweichung von 0.00625mm bei einem hypothetischen Mittelwert von 0.025mm zu berücksichtigen.

Danke nochmal für Eure Unterstützung.
Grüsse
Bashkim

Angehängte Datei(en)
Angehängte Datei  Histogramm.png ( 57.2KB ) Anzahl der Downloads: 12
Angehängte Datei  Histogramm.png ( 57.2KB ) Anzahl der Downloads: 7
 
   
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: