502.227 aktive Mitglieder
5.687 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren
SprutCAM Forum

...unsere Software ... Ihr Erfolg

Rohmaterial erstellen

Beitrag 10.07.2012, 09:39 Uhr
cncuschi
cncuschi
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 16.10.2005
Beiträge: 58

Hallo,

kann mir jemand erklären wie die" Flächen-Funktion" im Rohmaterial Dialog eines Arbeitsschrittes funktioniert?
Ich verstehe diese Funktion nicht so ganz. Mir gelang es bisher nur einmal Rohmaterial zu erzeugen wenn die Fläche sich auf der X und Y Ebene befindet.
Sehr hilfreich für mich wäre aber z.B. einen Material Querschnitt zu erzeugen z.B. in X und Z und dann in Y extrudieren

Ich erhalte immer folgende Meldung:
"Fläche konnte mit der vorgegebenen Toleranz nicht repariert werden"

Die Angaben "Aufmass, SEW Toleranz, Auf Ebene schließen" erschließen sich mir irgendwie nicht.
Angehängte Datei  Fenster01.jpg ( 29.39KB ) Anzahl der Downloads: 41


Bin für jede Hilfe dankbar.
cncuschi
TOP    
Beitrag 10.07.2012, 11:19 Uhr
bbmbdbnb
bbmbdbnb
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.09.2010
Beiträge: 473

Hallo CNCUSCHI,
Ich verstehe nicht ganz was du möchtest.
Rohmaße über ein bestehendes Modell legen oder eine Kontur zeichnen und diese extrudieren?
gruß Bernd
TOP    
Beitrag 10.07.2012, 12:55 Uhr
cncuschi
cncuschi
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 16.10.2005
Beiträge: 58

Hallo Bernd.

vielen Dank für deine schnelle Antwort. Ich habe mal ein Beispiel-Bild erstellt um es besser erklären zu können.

Angehängte Datei  bild1.jpg ( 124.72KB ) Anzahl der Downloads: 65


Ich möchte z.B. gerne Rohmaterial für diesen Arbeitsauftrag erstellen. Ich könnte mir jetzt auch ein Rohteil zeichnen oder aus unserem 3D-CAD erstellen, aber das dauert mir alles viel zu lange. Von daher dachte ich wenn man jetzt die markierte Fläche anklicken könnte, und dann links auf Fläche geht um die markierte Fläche als Rohmaterial in die Tiefe zu extrudieren, wäre das schon ziemlich genial.
Jetzt habe ich mich schon einige Zeit mit dem Flächen Button beschäftigt, aber zu einem Ergebnis bin ich bisher nicht gekommen.
Auch mit dem zeichnen in 2D scheitert es bei mir noch.

Vielleicht kannst du oder irgend jemand mir weiterhelfen.

Gruß Björn
TOP    
Beitrag 10.07.2012, 15:06 Uhr
bbmbdbnb
bbmbdbnb
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.09.2010
Beiträge: 473

ZITAT(cncuschi @ 10.07.2012, 13:55 Uhr) *
Hallo Bernd.

vielen Dank für deine schnelle Antwort. Ich habe mal ein Beispiel-Bild erstellt um es besser erklären zu können.

Angehängte Datei  bild1.jpg ( 124.72KB ) Anzahl der Downloads: 65


Ich möchte z.B. gerne Rohmaterial für diesen Arbeitsauftrag erstellen. Ich könnte mir jetzt auch ein Rohteil zeichnen oder aus unserem 3D-CAD erstellen, aber das dauert mir alles viel zu lange. Von daher dachte ich wenn man jetzt die markierte Fläche anklicken könnte, und dann links auf Fläche geht um die markierte Fläche als Rohmaterial in die Tiefe zu extrudieren, wäre das schon ziemlich genial.
Jetzt habe ich mich schon einige Zeit mit dem Flächen Button beschäftigt, aber zu einem Ergebnis bin ich bisher nicht gekommen.
Auch mit dem zeichnen in 2D scheitert es bei mir noch.

Vielleicht kannst du oder irgend jemand mir weiterhelfen.

Gruß Björn




Hallo Björn,
Um eine Rohteilkontur zu erstellen must du im Reiter Rohteil auf Grundform gehen.
Danach kannst du auswählen welche Form dein Rohteil haben soll. In deinem Beispiel würde ich Box nehmen.
Wenn du auf Box klickst kannst du im unteren Bereich auswählen wieviel Aufmaß du auf jede Fläche haben willst.
Achtung das Häkchen "Aufmaße gleich" must du entfernen wenn du unterschiedliche Aufmaße haben willst.
(Das ganze funktioniert sowohl im Bereich Maschine,als auch bei jeder einzelnen Bearbeitung)
Theoretisch kannst du nach jeder Bearbeitung ein neues Rohteil erzeugen. Das macht aber keinen Sinn da ja das Material in dem Bereich ja schon Abgetragen ist.
Beachte beim Schruppen darauf das du bei der Barbeitung in den Parametern ein Aufmaß lässt. (Axiales und Radiales Aufmaß)
Gruß Bernd
TOP    
Beitrag 11.07.2012, 06:21 Uhr
cncuschi
cncuschi
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 16.10.2005
Beiträge: 58

Hallo Bernd,

nochmals vielen Dank für deine Antwort, aber ich arbeite schon seit einem Jahr mit Sprutcam und wie ich solch ein Rohmaterial erstelle weiß ich ja.
Wie du in der Grafik sehen kannst würde er das Rohmaterial dann aber bis nach oben ziehen, und genau das möchte ich ja nicht. An dem großen
Radius soll sich ja kein Rohmaterial mehr befinden, sondern nur noch in der kleinen Tasche. Wie geschrieben handelt es sich hier aber nur um ein Beispiel.
Der große Radius soll praktisch schon bearbeitet sein und das Rohmaterial den Querschnitt der markierten Fläche ohne das ich es neu zeichnen oder ein 3D Rohmaterial aus unserem 3D-CAD übernehmen muss.

Gruß Björn
TOP    
Beitrag 11.07.2012, 09:04 Uhr
bbmbdbnb
bbmbdbnb
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.09.2010
Beiträge: 473

Hallo Björn,
In dem Fall würde ich um die Tasche eine Grenze im 2D legen und dann sagen das ist mein Arbeitsbereich.
Dann Schruppt das System den Körper nur im Arbeitsbereich. So wie du das meinst müsstest du wahrscheinlich eine Zeichnung machen.
Gruss Bernd
TOP    
Beitrag 11.07.2012, 10:31 Uhr
cncuschi
cncuschi
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 16.10.2005
Beiträge: 58

Hallo Bernd,

ich weiß jetzt ehrlich gesagt nicht wie ich antworten soll ohne überheblich zu klingen. Ich versuche es trotzdem mal:
Mir sind ja alle anderen Funktionen bekannt. Interessieren würde mich aber die Flächen Funktion in diesem Dialog. Ich bin auf der Suche nach Antworten um mit Sprutcam noch schneller arbeiten zu können. Ich suche jemanden der mir besagte Funktion genau erklären kann. Dies war ja auch meine erste Frage.
Trotzdem vielen Dank für deine Mühe, und vielleicht könntest du diese Funktion ja auch sehr gut gebrauchen wenn man den Umgang damit verstanden hat.

Gruß Björn
TOP    
Beitrag 11.07.2012, 11:19 Uhr
JanPf
JanPf
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 13.07.2002
Beiträge: 179

ZITAT(cncuschi @ 11.07.2012, 10:31 Uhr) *
Hallo Bernd,

ich weiß jetzt ehrlich gesagt nicht wie ich antworten soll ohne überheblich zu klingen. Ich versuche es trotzdem mal:
Mir sind ja alle anderen Funktionen bekannt. Interessieren würde mich aber die Flächen Funktion in diesem Dialog. Ich bin auf der Suche nach Antworten um mit Sprutcam noch schneller arbeiten zu können. Ich suche jemanden der mir besagte Funktion genau erklären kann. Dies war ja auch meine erste Frage.
Trotzdem vielen Dank für deine Mühe, und vielleicht könntest du diese Funktion ja auch sehr gut gebrauchen wenn man den Umgang damit verstanden hat.

Gruß Björn


Hallo Björn
Habe mal probiert auf der seitlichen Fläche die Kanten abzuleiten und in dieser Ebene zu extrudieren, geht aber auch nicht.
Melde hiermit also auch Interesse an der Lösung an. Hast Du schon ein Ticket erstellt( wenn Du von DTR supportet wirst)?


Gruß Jan


--------------------
www.pfeifer-cnc.de
TOP    
Beitrag 11.07.2012, 11:23 Uhr
SprutCAM
SprutCAM
Level 4 = IndustryArena-Meister
Gruppensymbol
Gruppe: Berater
Mitglied seit: 13.08.2003
Beiträge: 338

Hier ist die Beschreibung der Funktion.

http://www.youtube.com/watch?v=6yJpYVPAoZs...eature=youtu.be

ich hoffe das hilft. Sonst Hotline anrufen.


--------------------
Datentechnik Reitz GmbH & Co. KG
Händler und Support von
Sprutcam, Eureka, Blechcenter, Vector
T:06461 / 7593437
F:06461 / 7593438
www.cnc-Technik.de
Reitz@cnc-technik.de
TOP    
Beitrag 11.07.2012, 12:48 Uhr
bbmbdbnb
bbmbdbnb
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.09.2010
Beiträge: 473

Hallo Sprutcam,
Super einfach. Danke für die info!!!!
gruß Bernd
TOP    
Beitrag 13.07.2012, 07:23 Uhr
cncuschi
cncuschi
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 16.10.2005
Beiträge: 58

Vielen Dank für die super Erklärung.
Wieder eine Funktion mehr die man versteht und benutzen kann.
Leider ist damit mein Problem mit dem Querschnitt immer noch nicht gelöst. Es bleibt scheinbar nur, sich das Rohteil als IGES oder STL Datei zu laden, denn mit dem Zeichnen in 2D und extrudieren der Kontur klappt bei mir auch nur in X und Y.

Trotzdem allen vielen Dank.
Björn

Der Beitrag wurde von cncuschi bearbeitet: 13.07.2012, 07:25 Uhr
TOP    
Beitrag 15.07.2012, 17:31 Uhr
MCH-michael
MCH-michael
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 13.02.2007
Beiträge: 27

ZITAT(cncuschi @ 13.07.2012, 08:23 Uhr) *
Vielen Dank für die super Erklärung.
Es bleibt scheinbar nur, sich das Rohteil als IGES oder STL Datei zu laden, denn mit dem Zeichnen in 2D und extrudieren der Kontur klappt bei mir auch nur in X und Y.


Hallo Björn
Wir haben uns angewöhnt komplexere Rohlinge immer zu zeichen und als IGS zu importieren. Dabei arbeiten wir mit Solidworks. Ein extrudierter Rohling führt bei Mehrachsenbearbeitung (angestellte, keine simultane Bearbeitung) mit mehreren Nullpunkten immer wieder zu unerwünschten Ergebnissen. Scheinbar gibt immer die Z-Achse die Extrudierrichtung vor und verändert bei der Bearbeitung mit einem gedrehten Nullpunkt den Rohling.

Die im Video angsprochenen STL-Dateien sind ebenfalls nicht ganz unproblematisch. Manchmal müssen Sie repariert werden. Wir haben Flächen gesehen, die ins "Unendliche" ragen. Wenn man ein Fräsergebnis aus einer vorherigen Bearbeitung als STL-Datei ausgeben möchte, muss man die Einstellparameter kennen und beachten. Man bekommt schnell eine sehr große Datei, die die ganze Performence des Systems blockiert.

Schweißkonstruktionten mit Aufmaßen wandeln wir immer von Baugruppen in ein kombiniertes Solidworksteil um und übergeben es als IGS. Nur so ist die Bearbeitung von Taschen über verschieden Bauteile der ursprünglichen Baugruppe mit zB. "Z-kostant-schruppen" möglich.

Fazit, wie bereits eingangs gesagt: Wir haben uns angewöhnt komplexere Rohlinge immer zu zeichen und als IGS zu importieren. Das funktioniert ganz gut und zuverlässig (auch wenn man den Nullpunkt direkt auf den Rohling setzten möchte).

Gruß
Michael

TOP    
Beitrag 18.07.2012, 06:59 Uhr
cncuschi
cncuschi
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 16.10.2005
Beiträge: 58

Hallo Michael,

vielen Dank für deine Antwort. Scheinbar gibt es leider keine Lösung direkt in Sprutcam. Hatte es eigentlich auch schon erwartet.
Ist ja vielleicht ein Verbesserungsvorschlag für kommende Sprutcam Versionen ;-)

Vielen Dank
Björn
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: