502.964 aktive Mitglieder
5.438 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren
Starrag Group - Banner

Starrag Group

Produkte
Berthiez TVU
Berthiez TVU
Vertikal-Drehmaschine
Starrag Technology GmbH*
Horizontale Drehmaschinen
Berthiez TVU
Besonders zum Zerspanen von Triebwerk- und Turbinenkomponenten eignen sich die Vertikal-Drehmaschinen der TVU-Produktlinie von Berthiez, die vor allem in der Luft- und Raumfahrt sowie der alternativen und klassischen Energieerzeugung zum Einsatz kommen. Die TVU-Vertikaldrehmaschinen zeichnen sich unter anderem durch eine komplette Gusskonstruktion, hochgenaues statisches und dynamisches Positionieren sowie langlebige Zuverlässigkeit aus.

Um maximale Flexibilität zu erreichen, stehen verschiedene Palettenwechselsysteme und auswechselbare Zusatzköpfe zur Verfügung. Die Produktivität lässt sich durch Komplettbearbeitung deutlich erhöhen: So erlaubt die Y-Achse des Tisches das Drehen, Fräsen und Schleifen komplexer Bauteile in einer Aufspannung. Den Tisch zeichnen außerdem sehr hohe Drehzahlen aus.
  • Berthiez TVU
  • Achsenkonfiguration
Dörries CONTUMAT VC
Dörries CONTUMAT VC
Zweiständer-Vertikal-Drehmaschine
Starrag Technology GmbH*
Horizontale Drehmaschinen
Dörries CONTUMAT VC
Zum Drehen von großen Werkstücken (Umlaufdurchmesser: 3500 bis 12000 mm) ist die Dörries-CONTUMAT-Baureihe VC in Zweiständer-Portalbauweise gedacht. Sie besitzt die gleichen positiven Eigenschaften wie die VCE-Baureihe. Weil mit ihr deutlich größere Bauteile zerspant werden, erhält sie größer dimensionierte Hauptkomponenten mit den gleichen positiven Eigenschaften der kleineren Baureihe. Zahlreiche optionale Kombinationen bieten außerdem hohe Flexibilität und so eine Vielzahl an individuellen Ausstattungsvarianten.

Die geschlossene Portalkonstruktion der Zweiständer-Vertikal-Drehmaschine garantiert hohe Eigensteifigkeit, während die bewährte Gusskonstruktion für gute Dämpfung und Thermostabilität sorgt. Dank dieser Eigenschaften erhält der Kunde eine Drehmaschine mit hoher Bearbeitungsgenauigkeit und langer Lebensdauer.
  • Dörries CONTUMAT VC
  • Achsenkonfiguration
Dörries CONTUMAT VC-V
Dörries CONTUMAT VC-V
Zweiständer-Vertikal-Drehmaschine
Starrag Technology GmbH*
Horizontale Drehmaschinen
Dörries CONTUMAT VC-V
Sehr flexibel lassen sich mit der Dörries-CONTUMAT-Baureihe VC-V Werkstücke drehen, bohren, fräsen und schleifen. Eine verfahrbare Tischeinheit sorgt für eine dritte lineare Achse (Y-Achse), die mit zusätzlichen Aggregaten das Komplettbearbeiten von komplexen Werkstücken ermöglicht.

Anwender können mit Maschinen mit Y-Achse das Bauteil an jeder Position zerspanen. Der Maschinenuntersatz wird dabei auf einem Verschiebebett angeordnet. Der Verfahrweg der Y-Achse entspricht dem Umlaufdurchmesser der Maschinengröße, der sich aber bei Bedarf auch anpassen lässt.
  • Dörries CONTUMAT VC-V
  • Achsenkonfiguration
Dörries CONTUMAT VCE
Dörries CONTUMAT VCE
Einständer-Vertikal-Drehmaschine
Starrag Technology GmbH*
Horizontale Drehmaschinen
Dörries CONTUMAT VCE
Die kompakte Einständer-Vertikal-Drehmaschine (Umlaufdurchmesser: 1400 bis 2800 mm) eignet sich nicht nur zum Drehen, sondern mit zusätzlichen Maschinenaggregaten auch zum Bohren, Fräsen und Schleifen. Mit der CONTUMAT VCE lässt sich daher nicht nur drehen, sondern auch in einer Aufspannung komplettbearbeiten.

Für vibrationsarmes und präzises Zerspanen sorgt die steife Gusskonstruktion der Drehmaschine in Einständerbauweise; hydrostatische Führungen dämpfen außerdem die Schwingungen. Die technische Ausführung und zahlreiche Ausstattungsoptionen ermöglichen es Dörries, jedem Kunden seine individuelle Maschine zu konfigurieren.

  • Dörries CONTUMAT VCE
  • Gusskonstruktion
  • Achsenkonfiguration
Bumotec S1000 C
Bumotec S1000 C
Horizontal-Bearbeitungszentrum
Starrag Technology GmbH*
Horizontal-Bearbeitungszentren
Bumotec S1000 C
Die horizontale Transfermaschine Bumotec S1000 C wurde zum Herstellen von Frästeilen aus runden oder profilierten Stangen entwickelt. Es lassen sich kleine und komplexe Komponenten in großen Losgrößen fräsen. Zum Bearbeiten von sechsseitigen Teilen gibt es optional eine neunte Station. Die neun Stationen sind mit vier Spindeln ausgerüstet. Die Werkzeugvoreinstellung senkt die Rüstzeit. Die leichte Aufspannmöglichkeit erlaubt auch die Produktion mittlerer Losgrößen.

  • Bumotec S1000 C
  • Achsenkonfiguration
  • Achsenkonfiguration
Heckert BHC 3500 / 4500 / 5500
Heckert BHC 3500 / 4500 / 5500
Horizontal-Bearbeitungszentrum
Starrag Technology GmbH*
Horizontal-Bearbeitungszentren
BHC steht für «Big Horizontal Center», die im Aufbau der HEC-Baureihe entsprechen. Die horizontalen Großbearbeitungszentren eignen sich zum Fräsen, Drehen und Bohren von sehr großen, gehäuseförmigen und prismatischen Werkstücken mit einem Störkreisdurchmesser bis 5400 mm und einer Masse von 25 000 kg. Kennzeichen dieser Modellreihe sind die extrem großen Verstellwege und optimale Arbeitsraumbedingungen mit günstigsten Hublagen der Arbeitsspindel.

Der modulare Maschinenaufbau ermöglicht die individuelle und optimale Anpassung der Zentren an Kundenanforderungen. Hohe Flexibilität bietet die Auswahl der Arbeitsspindeln: Infrage kommen leistungsstarke Horizontalspindeln, NC-Pinolen für die Bearbeitung tiefliegender Flächen und Bohrungen und das «Planetary TurnMill device» (PTM®) mit Plan- und Querschieber für Fräs-, Bohr- und Drehbearbeitung.

  • Heckert BHC 3500 / 4500 / 5500
  • Achsenkonfiguration
Heckert DBF 1000 / 1250
Heckert DBF 1000 / 1250
Horizontal-Bearbeitungszentrum
Starrag Technology GmbH*
Horizontal-Bearbeitungszentren
Heckert DBF 1000 / 1250
Die DBF 1000 / 1250 bieten die Möglichkeit der Komplettbearbeitung in einer Aufspannung. Das dabei realisierte Prinzip DBF (Drehen / Bohren / Fräsen) bestimmt maßgeblich die Produktivität des gesamten Fertigungssystems. Die Arbeitsspindel des DBF-Kopfs führt alle Bearbeitungen am gespannten Werkstück aus. Zum Drehen am feststehenden Werkstück lässt sich der rotierende Drehmeißel radial ±35 mm verschieben (Servoachse).

Im Kopf integrierte Ausgleichsmassen kompensieren die in Verbindung mit ausgewuchteten Werkzeugen wirkende Unwucht. So sind Drehzahlen bis 1 200 min-1 für die Drehbearbeitung möglich. Zum Bohren und Fräsen beschleunigt eine 35/45-kW-Spindel auf 3 500 min-1. Die DBF 1 000 / 1250 gewährleistet die Komplettbearbeitung mit Rund- und Planlaufgenauigkeiten von 5 - 6 μm am Teil. Zeit und sonstige Aufwände für das Umspannen, Zwischenlagern und jeweils neues Einrichten entfallen.

  • Heckert DBF 1000 / 1250
  • Achsenkonfiguration
Heckert DBF 630 / 800
Heckert DBF 630 / 800
Horizontal-Bearbeitungszentrum
Starrag Technology GmbH*
Horizontal-Bearbeitungszentren
Heckert DBF 630 / 800
Die Horizontal-Bearbeitungszentren DBF 630 / 800 garantieren die Komplettbearbeitung in einer Aufspannung. Das realisierte Prinzip DBF (Drehen / Bohren / Fräsen) bestimmt maßgeblich die Produktivität des gesamten Fertigungssystems. Die Arbeitsspindel des DBF-Kopfes führt alle Bearbeitungen am gespannten Werkstück aus. Der DBF-Kopf besteht aus Planscheibe mit integrierter Arbeitsspindel und CNC-gesteuertem Planschieber mit ±35 mm Radialweg.

Basis des Maschinenaufbaus sind die Bearbeitungszentren HEC 630 / 800 Athletic. Mit dem DBF-Kopf ist die komplexe Bearbeitung in einer Spannlage mit Rund- und Planlaufgenauigkeit von 5 - 6 µm gesichert. Die Unwucht im Planschieber wird durch eine Ausgleichsmasse kompensiert. Damit sind für das Drehen Drehzahlen bis 1200 U/min möglich.

  • Heckert DBF 630 / 800
  • Achsenkonfiguration
Heckert HEC 1000 / 1250 / 1600 / 1800 Athletic
Heckert HEC 1000 / 1250 / 1600 / 1800 Athletic
Horizontal-Bearbeitungszentrum
Starrag Technology GmbH*
Horizontal-Bearbeitungszentren
Die Groß-Bearbeitungszentren eignen sich für die zeit- und kostensparende Komplettbearbeitung von sehr großen und schweren Werkstücken (Kantenlänge bis 3300 mm, maximale Masse: 13 000 kg). Der modulare Aufbau bietet höchste Flexibilität und ermöglicht maßgeschneiderte Fertigungslösungen. Hochpräzise, prozessoptimiert und energieeffizient bearbeiten die Zentren gehäuseförmige und prismatische Werkstücke vorwiegend aus der Landmaschinen- und Motorindustrie, dem Aggregatebau, dem Pumpen- und Kompressorenbau und der Windenergiebranche.

Die Horizontal-Bearbeitungszentren zeichnen sich durch ein sehr weitgehendes Baukastenkonzept aus. Der modulare Aufbau umfasst die Hauptgruppen, die Funktionselemente für Werkzeug- und Werkstückhandling, die Ausführung der Arbeitsspindel, zusätzlich modifiziert in Leistung und Drehzahl, sowie den Steuerungsumfang.
  • Heckert HEC 1000 / 1250 / 1600 / 1800 Athletic
  • Achsenkonfiguration
Heckert HEC 400 D/ 500 D Dynamic/ HEC 500 D XXL
Heckert HEC 400 D/ 500 D Dynamic/ HEC 500 D XXL
Horizontal-Bearbeitungszentrum
Starrag Technology GmbH*
Horizontal-Bearbeitungszentren
Individuell an die Fertigungsaufgabe lassen sich die hochdynamischen Horizontal-Bearbeitungszentren der Modellreihe HEC 400 D und HEC 500 D anpassen, mit denen sich dank des Flexibelpakets unterschiedlichste Materialien in allen Branchen der metallverarbeitenden Industrie bearbeiten lassen. Heckert bietet außerdem speziell für die Leichtmetallbearbeitung Zentren mit dem Dynamikpaket an, die sich durch hohe Drehzahl-, Eilgang- und Beschleunigungswerte auszeichnen. Die Ausführung mit Powerpaket ist für die hochproduktive Schwerzerspanung mit erhöhter Leistung gedacht.

  • Heckert HEC 400 D/ 500 D Dynamic/ HEC 500 D XXL
  • Achsenkonfiguration
Scharmann ECOFORCE
Scharmann ECOFORCE
Horizontal-Bearbeitungszentrum
Starrag Technology GmbH*
Horizontal-Bearbeitungszentren
Scharmann ECOFORCE
Die ECOFORCE-Baureihe verbindet jahrzehntelange Maschinenbauerfahrung mit viel Know-how rund um Anwendungen aller Art. Sie lässt sich dank ihres umfangreichen Technologieangebotes nahezu an jede Bearbeitungsaufgabe anpassen. Jede individuelle Lösung zeichnet sich dank der hohen Antriebs- und Zerspanleistungen durch höchste Präzision, Produktivität und Verfügbarkeit aus. Anwender können mit der ECOFORCE-Baureihe wahlweise eine Komplett-, 5-Seiten- oder 5-Achs-Bearbeitung durchführen.

Scharmann stattet die ECOFORCE für Anwendungen im Flugzeugbau auch mit vertikal angeordnetem Maschinentisch aus: Die vertikale Ausrichtung sorgt für optimale Späneabfuhr beim Bearbeiten von Integralbauteilen und sie verhindert erneutes Zerspanen bereits vorhandener Späne.

  • Scharmann ECOFORCE
  • Achsenkonfiguration
SIP 7000/7
SIP 7000/7
Horizontal-Bearbeitungszentrum
Starrag Technology GmbH*
Horizontal-Bearbeitungszentren
SIP 7000/7
Seit den Anfängen der Société d’Instruments de Précision (SIP) wurde die 1862 gegründete Firma mit Sitz in Genf zum Sinnbild für ultimative Präzision im Werkzeugmaschinenbau. Noch heute ist das Grundkonzept der SIP-Maschinen in allen traditionellen Bearbeitungszentren zu finden. Und dies sowohl bei vertikalen als auch bei horizontalen Maschinenmodellen.

Die Bearbeitungszentren der 7000-er Serie verfügen über eine horizontale Spindeleinheit. Es gibt sie wahlweise als 4- oder 5-Achsen-Maschinen. Anwender können mit ihnen komplexe Bauteile in höchster Präzision komplett fertigen. Für Tieflochbohrungen steht eine 300-mm-Pinole zur Verfügung. Die SIP 7000/7 positioniert sehr präzise (nach VDI-Norm: P ≤ 2 µm).
  • SIP 7000/7
  • Achsenkonfiguration
SIP SPC 7120 / 7140
SIP SPC 7120 / 7140
Horizontal-Bearbeitungszentrum
Starrag Technology GmbH*
Horizontal-Bearbeitungszentren
SIP SPC 7120 / 7140
Die SPC-Baureihe besteht aus 4- oder 5-achsigen, horizontalen Bearbeitungszentren zum Bearbeiten hochpräziser Bauteile: Sie kommen speziell zum Feinbohren und -fräsen von Bohrungen, Kanten und Oberflächen zum Einsatz. Für diese Bearbeitungszentren spricht die hohe Präzision (nach VDI-Norm: P ≤ 4 µm). Dank ihres modularen Konzepts lassen sie sich als Standalone-Maschinen, als Fertigungszelle oder auch in einem flexiblen Fertigungssystem verwenden.
  • SIP SPC 7120 / 7140
  • Achsenkonfiguration SPC 4-Achs
  • Achsenkonfiguration SPC 5-Achs
SIP 5000/6 / 5000/7
SIP 5000/6 / 5000/7
Vertikal-Bearbeitungszentrum
Starrag Technology GmbH*
Vertikal-Bearbeitungszentren
SIP 5000/6 / 5000/7
Seit den Anfängen der Société d’Instruments de Précision (SIP) wurde die 1862 gegründete Firma mit Sitz in Genf zum Sinnbild für ultimative Präzision im Werkzeugmaschinenbau. Noch heute ist das Grundkonzept der SIP-Maschinen in allen traditionellen Bearbeitungszentren zu finden. Und dies sowohl bei vertikalen als auch bei horizontalen Maschinenmodellen.

Bei der 5000er-Serie handelt es sich um Lehrenbohrwerke für die vertikale Bearbeitung hochpräziser Teile. Sie eignen sich speziell zum Feinbohren und -fräsen von Bohrungen, Kanten und Oberflächen sowie zum Präzisionsschleifen. Für diese Baureihe spricht die hohe Präzision (nach VDI-Norm: P ≤ 2 µm). Dank des modularen Konzepts, gibt es sie auch als 4- oder 5-achsige Version.

  • SIP 5000/6 / 5000/7
  • Achsenkonfiguration
Droop+Rein G/GF
Droop+Rein G/GF
Portal-Bearbeitungszentrum in Gantry Bauweise
Starrag Technology GmbH*
Universal-Bearbeitungszentren
Droop+Rein G/GF
Wie lassen sich große, schwere und sperrige Werkstücke bearbeiten, ohne dass Gewicht und Maße das Bearbeitungsergebnis negativ beeinflussen? Für diese schwierige Aufgabe entstand bei Droop+Rein die G/GF-Baureihe. Die Gantry-Maschinen verhindern zuverlässig Dynamikverluste durch Tisch und Werkstück. Um ihren anspruchsvollen Bearbeitungsaufgaben gerecht zu werden, verfügt die G/GF-Baureihe über viele technische Highlights. Beispielsweise: die hydrostatische Führung in allen linearen Achsen oder der thermosymmetrische Aufbau der Schieberfräseinheit mit integrierter C-Achse. Über eine Kopfwechselschnittstelle ist ein automatischer Fräskopfwechsel möglich.

Droop+Rein hat über 300 verschiedene Fräsköpfe für eine Vielzahl an Anwendungen – etwa zum Bearbeiten von großen Dieselmotoren – entwickelt. Für eine Erhöhung der Produktivität sorgt die Option, hauptzeitparallel in einem zweiten Arbeitsbereich zu rüsten.
  • Droop+Rein G/GF
  • Achsenkonfiguration
Droop+Rein T/TF
Droop+Rein T/TF
Portal-Bearbeitungszentrum
Starrag Technology GmbH*
Universal-Bearbeitungszentren
Droop+Rein T/TF
Droop+Rein bietet mit der T/TF-Baureihe Portal-Bearbeitungszentren für die Schwerzerspanung in vielen Branchen an: Die Bandbreite reicht von Werkzeug und Formenbau, Herstellung von Flugzeugkomponenten, Motorenfertigung bis zum allgemeinen Maschinenbau. Auf der Basis der stabilen, hochgenauen und leistungsstarken Grundmaschinen bietet die T/TF-Baureihe ein sehr umfangreiches System an innovativen Automations- und Ausbaustufen, mit denen sich die Maschinen flexibel an jede Bearbeitungsaufgabe anpassen lassen.

Der optionale automatische Fräskopf oder Werkzeugwechsel ermöglicht komplexe und anspruchsvolle Bearbeitungen. Durch umfangreiches Applications-Know-how steht eine Vielzahl von unterschiedlichen Fräsköpfen wie Vertikalfräsköpfen, Winkelfräsköpfen sowie Gabelfräsköpfen für positionierbare oder simultan gesteuerte Anwendungen zur Verfügung.

  • Droop+Rein T/TF
  • Achsenkonfiguration
Droop+Rein TFS
Droop+Rein TFS
Portal-Bearbeitungszentrum
Starrag Technology GmbH*
Universal-Bearbeitungszentren
Droop+Rein TFS
Flexibilität, Wirtschaftlichkeit und Präzision spielen für Maschinenhersteller sowie für Werkzeugbauer besonders beim Bearbeiten großer Bauteile eine sehr wichtige Rolle. Diese drei Anforderungen führten zur Entwicklung des Portal-Bearbeitungszentrums TFS mit festem Querträger, bei dem der Kunde nach dem Baukastenprinzip die für ihn geeigneten Tischausführungen, Steuerungen und Fräsaggregate auswählt. Der Kunde kann bei der Schieberfräseinheit D40 mit integrierter C-Achse entscheiden, ob sie positionier- und klemmbar ist oder ob sie kontinuierlich gesteuert wird.

Die große Anzahl automatisch auswechselbarer Fräsköpfe erhöht die Flexibilität im Anwendungsbereich. Die TFS ermöglicht außerdem den automatischen Werkzeug- oder Spindelwechsel und die Werkzeug- oder Werkstückvermessung.
  • Droop+Rein TFS
  • Achsenkonfiguration
Heckert HEC 500 / 630 / 800 Athletic
Heckert HEC 500 / 630 / 800 Athletic
Universal-Bearbeitungszentrum
Starrag Technology GmbH*
Universal-Bearbeitungszentren
Die Allround-Bearbeitungszentren der mittleren Baugröße garantieren der gesamten metallverarbeitenden Industrie maximale Effektivität, hohe Bearbeitungsqualität und Zuverlässigkeit. Der modulare Aufbau der Zentren sorgt für hohe Flexibilität und ermöglicht optimale Fertigungslösungen. Der Kunde kann zwischen drei verschiedenen Arbeitsspindeln, modifizierbaren Werkzeugmagazinen und einem breiten Sortiment an Sonderausführungen und Zubehör auswählen.

  • Heckert HEC 500 / 630 / 800 Athletic
  • Achsenkonfiguration
Bumotec S191 Linear
Bumotec S191 Linear
Hochgeschwindigkeits-Bearbeitungszentrum
Starrag Technology GmbH*
Hochgeschwindigkeits-Bearbeitungszentren
Bumotec S191 Linear
Die Maschinen der S191-Baureihe eignen sich zum Drehen, Fräsen und Schleifen von Einzelteilen oder ab Stange (Durchmesser: 32, 50 und 65 mm) in einer Aufspannung. Die Baureihe zeichnet eine sehr vielseitige Modulbauweise aus, dank der sich aus dem standardisierten Baukasten Maschinen für unterschiedliche Bearbeitungsaufgaben konfigurieren lassen – bis hin zum Zentrum mit sieben Achsen und drei Spindeln.

Das CNC-Dreh-Fräszentrum Bumotec S191 Linear eignet sich für die sechsseitige Komplettbearbeitung von sehr komplexen Teilen. Linearmotoren sorgen für höchste Präzision und zuverlässige Wiederholgenauigkeit beim Bearbeiten. Dank der Kombination des schnellen Linearantriebs mit einem hochauflösenden Heidenhain-Messsystem und einem stabilisierten Kühlkreislauf für alle wärmeerzeugenden Elemente erreicht die S191 Linear exzellente Produktivität. Einzigartig ist die Ausführung mit einer Highspeed-Spindel (150 000 min-1), auf der sich Keramik-Werkstücke auch trocken schleifen lassen.
  • Bumotec S191 Linear
  • Achsenkonfiguration
Droop+Rein FOGS/FOGS D40
Droop+Rein FOGS/FOGS D40
Hochgeschwindigkeits-Bearbeitungszentrum
Starrag Technology GmbH*
Hochgeschwindigkeits-Bearbeitungszentren
Droop+Rein FOGS/FOGS D40
Droop+Rein hat mit der FOGS-Baureihe ein leistungsstarkes Maschinenkonzept für die anspruchsvolle Bearbeitung entwickelt. Das Leistungsspektrum reicht vom Bearbeiten von Regelgeometrien, dem Vorschlichten einer Kontur bis hin zum Fertigschlichten. Optional lässt sich die Schieberfräseinheit D40 installieren, die zum Beispiel dem Anwender aus dem allgemeinen Maschinenbau kraftvolle Vorbearbeitung ermöglicht.

Für dynamische Bearbeitung mit höchsten Effektivvorschüben sorgt das Konzept, konstante Massen unabhängig von Werkstückgröße und -gewicht zu bewegen und zu beschleunigen. Selbstverständlich sind auch ein automatischer Paletten- oder Werkzeugwechsel, Werkzeugdurchmesser- und Längenvermessung sowie automatische Verrechnung der Konturabweichungen. Droop+Rein kann dem Kunden aus dem Baukasten dank einer Vielzahl an Komponenten und Peripherie ein leistungsfähiges und prozessorientiertes Gesamtsystem maßschneidern.

  • Droop+Rein FOGS/FOGS D40
  • FOGS D40
  • Achsenkonfiguration
Scharmann ECOLINER
Scharmann ECOLINER
Hochgeschwindigkeits-Bearbeitungszentrum
Starrag Technology GmbH*
Hochgeschwindigkeits-Bearbeitungszentren
Scharmann ECOLINER
Bei diesem Hochgeschwindigkeits-Bearbeitungszentrum für lange Aluminium-Stringer-Bauteile wurden die Vorteile der Sprint-Z3-Technologie (wirtschaftliche Bearbeitung dank Geschwindigkeit und Präzision) mit den Pluspunkten eines optimierten Werkstückhandlings kombiniert. Die Maschine ist speziell für die Bearbeitung von Aluminiumprofilen (Stringern) mit einer Länge von bis zu 30 Metern konzipiert. Dank hoher Präzision und Geschwindigkeit (maximal: 12 m/min) erzielt der Anwender mit der ECOLINER selbst bei extrem langen Stringern hohe Zerspanraten, höchste Genauigkeiten sowie exzellente Oberflächengüten.

  • Scharmann ECOLINER
  • Sprint Z3 Kopf
  • Achsenkonfiguration
Scharmann ECOSPEED
Scharmann ECOSPEED
Hochgeschwindigkeits-Bearbeitungszentrum
Starrag Technology GmbH*
Hochgeschwindigkeits-Bearbeitungszentren
Scharmann ECOSPEED
Im Flugzeugbau geht ein Trend hin zu immer größeren Strukturbauteilen, die aus Aluminium aus dem Vollen gefräst werden. Speziell zur Hochgeschwindigkeitsbearbeitung derartiger Bauteile wurde die ECOSPEED-Baureihe entwickelt, bei der die Spindel horizontal und die Paletten vertikal angeordnet sind. Ein Palettentransportsystem übernimmt die Zuführung von Paletten zur Maschine, zur Speicherstation sowie zur Be- und Entladestation. Das Highlight ist der parallelkinematische Bearbeitungskopf Sprint Z3, der dem Anwender eine optimale 5-Achs-Simultanbearbeitung ermöglicht.

Das Maschinenkonzept gilt bei einem maximalen Zerspanvolumen von bis zu 8000 cm3/min als die weltweit produktivste Lösung für die Zerspanung von Aluminium-Strukturteilen, welche die Produktionszeiten und -kosten drastisch senkt.
  • Scharmann ECOSPEED
  • Sprint Z3 Kopf
  • Achsenkonfiguration
Scharmann ECOSPEED F
Scharmann ECOSPEED F
Hochgeschwindigkeits-Bearbeitungszentrum
Starrag Technology GmbH*
Hochgeschwindigkeits-Bearbeitungszentren
Scharmann ECOSPEED F
Scharmann hat die ECOSPEED F für die Hochgeschwindigkeitsbearbeitung mittelgroßer Strukturbauteile aus Aluminium entwickelt. Von der erfolgreichen ECOSPEED stammen die horizontale Spindelanordnung, die vertikale Palettenanordnung und der parallelkinematische Bearbeitungskopf Sprint Z3, den hohe Verfahrgeschwindigkeiten (50 m/min) und Beschleunigungen (9,81 m/s²) auszeichnen.

Anders als bei der ECOSPEED ist bei der Version F der Maschinenständer allerdings stationär angeordnet: Die Palette verfährt in X-Richtung auf der vertikal angeordneten Tischgruppe. Die ECOSPEED F verfügt über eine seitlich in X-Richtung angeordnete, separat drehbare Doppelpalettenstation, die sich hauptzeitparallel rüsten lässt.

  • Scharmann ECOSPEED F
  • Sprint Z3 Kopf
  • Achsenkonfiguration
Scharmann ECOSPEED F HT/F HT2 1010
Scharmann ECOSPEED F HT/F HT2 1010
Hochgeschwindigkeits-Bearbeitungszentrum
Starrag Technology GmbH*
Hochgeschwindigkeits-Bearbeitungszentren
Das Hochgeschwindigkeits-Bearbeitungszentrum eignet sich für das sehr schnelle Zerspanen von kleinen und mittleren Werkstücken mit höchster Produktivität. Die entscheidende Innovation ist der parallelkinematische Bearbeitungskopf Sprint Z3, mit dem sich Bauteile von Losgröße eins bis zur Großserie sehr dynamisch und präzise in hoher Oberflächenqualität herstellen lassen.

Durch die hohe Bearbeitungsqualität und Oberflächengüte entfällt die bei konventionellen Bearbeitungszentren erforderliche manuelle Nacharbeit. Dies führt zu größerer Wirtschaftlichkeit sowie höherer Prozess- und Zukunftssicherheit. 1000 x 1000 mm Palettengröße, bis zu 120 kW Spindelleistung, schneller Werkzeugwechsel wahlweise aus einem Ketten- oder Regalmagazin bilden die Rahmendaten. Diese Eigenschaften verdankt die ECOSPEED ihrem Maschinenkonzept: Der Tisch bewegt sich mit dem Werkstück horizontal in der X-Achse, während der Kopf im stationären Ständer in der Y-Achse verfährt.

  • Scharmann ECOSPEED F HT/F HT2 1010
  • Sprint Z3 Kopf
  • Achsenkonfiguration F HT
  • Achsenkonfiguration F HT2 1010
Wird geladen ...
Starrag Group - Skyscraper