547.065 aktive Mitglieder*
1.979 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
WALTER News

Engineering Kompetenz

Das Programm: Präzisionsteile prozesssicher bohren

Beim Bearbeiten von Präzisionsteilen konnten sich außengekühlte Walter Mikrobohrer DB133 Supreme weltweit etablieren. Nun präsentiert das Tübinger Unternehmen zwei Neuentwicklungen im Mikrobohren: den Vollhartmetall-Mikrobohrer DB133 Supreme mit Innenkühlung in den Abmessungen 5, 8 und 12 × Dc sowie den in Geometrie und Ø-Toleranz perfekt darauf abgestimmten Pilot-Mikrobohrer DB131 Supreme als 2 × Dc. Beide decken den Ø-Bereich von 0,7 mm bis 1,984 mm ab, der Pilotbohrer zudem den Bereich ab 0,5 mm. Positive Effekte ergeben sich nicht nur aus deren Kombination. Aufgrund eines neuen Spannuten-Designs brechen die Späne kürzer und werden sicherer abtransportiert. Eine spezielle Schneidkantenpräparation ermöglicht herausragende Oberflächenqualität am Bauteil und sichert hohe Standzeiten.

Die Anpassung des L/D-Verhältnisses an die gewünschte Bohrtiefe hat Walter mit den neuen Produkten weiter verfeinert. Das Ergebnis ist ein Mikrobohrer-Programm, das durch seine große Breite und die optimierte Bauform für maximale Stabilität bei der Bearbeitung sorgt. Walter bietet beide Mikrobohrer in der Sorte WJ30EL mit Feinstkorn-Hartmetall und AlCrN-Komplettbeschichtung, den DB133 Supreme zudem in der Sorte WJ30ER mit Feinstkorn-Hartmetall und AlCrN-Kopfbeschichtung an. Bohrer und Pilotbohrer sind einsetzbar mit Emulsion oder Öl und eignen sich für sämtliche ISO-Werkstoffgruppen. Neben der Uhrenindustrie und Medizintechnik werden vom Premiumhersteller insbesondere der allgemeine Maschinenbau, der Werkzeug- und Formenbau sowie die Energie- und Automobilindustrie als Einsatzgebiete genannt.

Verantwortlich für den Inhalt dieser Pressemitteilung: WALTER Aktiengesellschaft

Kontakt

WALTER Aktiengesellschaft
Derendinger Str. 53
72072 Tübingen
Deutschland
+49 (0)7071 7 01-0
+49 (0)7071 7 01-2 12

Routenplaner

Routenplaner