Rohrfertigungsanlage

Aus IndustryArena
Wechseln zu: Navigation, Suche

Metallrohre werden entweder mit einer geschweißten Naht oder nahtlos gezogen auf der Rohrziehmaschine hergestellt. Das Wickeln eines Blechstreifens zu einem Rohr (Wickelfalzrohr) ist besonders im Lüftungsbereich verbreitet.


Weiterverarbeitung von gewalzten Rohren

Auf der Rohrziehmaschine werden als Langprodukt vom Walzwerk gelieferte Rohre weiter verarbeitet. Mit diesem Fertigungsschritt erzielt man engere Wanddicken- und Durchmessertoleranzen, bessere Oberflächengüte sowie besondere mechanisch-technologische Eigenschaften der so behandelten Rohre. Nahtlose Präzisionsstahlrohre sowie Rohre bis 380 mm Durchmesser bei 35 mm Wandstärke sind herstellbar. Die angewendeten Ziehverfahren sind:

  • Hohlzug
  • Stopfenzug mit festem oder fliegendem Stopfen
  • Stangenzug

Kettenziehbank

Das Rohr wird mittels eingeschobener Stange durch einen Ziehring gezogen. Außen- und Innendurchmesser reduziert , die Wandstärke verringert. Die Rohrlänge ist durch die Stangenlänge begrenzt; die Stange muss im Lösewalzwerk ausgezogen werden. Der Stangenzug wird vorwiegend als Vorzug für Standardabmessungen eingesetzt.

Geradeausziehmaschine

Große Rohrlängen werden mit kontinuierlich arbeitenden Geradeausziehmaschinen mit fliegendem Stopfen gezogen. Zwei Ziehschlitten in Pendelbewegung übernehmen abwechselnd die Kraftübertragung.

Trommelziehtechnik

Kaltziehen mit fliegendem Stopfen bildet mit dem Ziehring einen Ringspalt, durch den das Rohr gezogen wird. Innen- und Außendurchmesser werden reduziert, die Wandstärke in einen Toleranzbereich gebracht und die Rohroberflächen geglättet (Coil-zu-Coil Verfahren)

Herstellung von Rohren für Schweißnaht

Geschweißte Stahlrohre werden in Längsnahtausführung oder spiralnahtgeschweißt hergestellt. Ausgangsmaterial sind gewalzte Flachprodukte wie gewalzter Bandstahl, warmgewalzte Breitband oder Grobblech. Das Ausgangsmaterial wird zunächst für das Einzelrohr auf der Blechrundbiegemaschine oder der Gesenkbiegepresse in Form gebracht und anschließend verschweißt. Neben der Einzeleinformung gibt es auch kontinuierlich arbeitende Verfahren vom Blechband, bei Längsnaht bis 600 mm und bei Spiralnahtschweißung bis 2500 mm Rohrdurchmesser.


Weiterführende Informationen auf IndustryArena.com