Kategorie:Werkzeugmaschine

Aus IndustryArena
Wechseln zu: Navigation, Suche

Werkzeugmaschine bezeichnet alle stationären Metallbearbeitungsmaschinen, die zur Werkstückbearbeitung verwendet werden. Dabei ausgeführten Bewegungen wie auch der Energieeintrag sind maschinenseitig ausgelegt und in der Spannsituation auf das Werkstück fixiert.

In der fertigungstechnischen Gliederung nach Hauptgruppen unterscheidet man:

  • spanende Werkzeugmaschine
  • abtragende Werkzeugmaschine
  • zerteilende Werkzeugmaschine
  • umformende Werkzeugmaschine

Als einzige Maschinenart die sich selbst herstellen kann wird die Werkzeugmaschine auch als "Mutter aller Maschinen" bezeichnet.

Deutsche Werkzeugmaschinen sind in der ganzen Welt gefragt. Die Produkte sind innovativ und technisch führend, die Unternehmen international aktiv. Modernste Steuerungen und Software ermöglichen perfekte Ergebnisse in der CNC-Bearbeitung wie auch die Anbindung an alle bekannten Kommunikationsschnittstellen. Mit Industrieanlagen für die Metallbearbeitung bieten Hersteller ihren Kunden Produkte, Lösungen und Dienstleistungen aus einer Hand. Die Leistungen der deutschen Werkzeugmaschinenindustrie haben den nach wie vor sehr guten Ruf des „Made in Germany“ entscheidend mit geprägt. Erfolgsfaktoren für die Unternehmen sind die hoch qualifizierten Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die gute Infrastruktur am Produktionsstandort Deutschland, das dichte Netz qualifizierter Lieferanten und anspruchsvoller Kunden, mit denen sehr häufig gemeinsam Neues entwickelt und ausprobiert wird, und nicht zuletzt die leistungsfähige Forschungslandschaft, die dafür sorgt, dass neueste Erkenntnisse in Werkzeugmaschinen Eingang finden.

Weiterführende Informationen auf IndustryArena.com