547.312 aktive Mitglieder*
3.171 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
Center4CNC Blog

as Systemhaus für maßgeschneiderte CNC-Software-Lösungen.

Nullpunktverrechnungsmakros zum Nulltarif? Das geht!

April 2021
29
Autor: Markus
Firma: Center4CNC GmbH & Co. KG
Nullpunktverrechnungsmakros zum Nulltarif? Das geht!

Nullpunktverrechnungsmakros zum Nulltarif? Das geht!

 

TNC-Club Premiummitglieder wissen es schon: einmal jährlich können sie im Rahmen der TNC-Club-Premiummitgliedschaft einen kostenlosen Beratertag in Anspruch nehmen. So geschehen bei der Firma AMA Anlagen- und Maschinenbau GmbH.

 

Wir vom Center4CNC besuchten AMA in Amberg und machten uns gemeinsam auf die Suche nach ungenutztem Optimierungspotenzial in der dortigen Fertigung. 

 

Eine Problemstellung wurde schnell sichtbar: Die Großbearbeitungsmaschinen berechneten im Zyklus 19 nur die beiden Kopfachsen und vernachlässigten dabei die Tischachse. Laut AMA zeigte ihnen die M138 diese Grenze auf. 

 

Wir stellten uns der Herausforderung und gingen direkt an die Arbeit. Das produktive Ergebnis dieses Heidenhain Anwendertages war ein neues Nullpunktverrechnungsmakro für die Tischrotation für die TNC426 auf der SHW und der TOS. 

 

  • Rotationsmitte in NP#0
  • angetastete Nullpunkt XYZ0 in NP#1 
  • abhängig von Q29 (neue Nullpunktnummer) und Q30-33 (Drehwinkel Tischachse und Verschiebung vor der Drehung) in NP#Q29
  • Speicherung neuer Nullpunkt (Ähnlich Zyklus 7 in Verbindung mit Zyklus 19)

 

Sie sparen ordentlich Antastarbeit für die gedrehten Ebenen und erhöhen die Genauigkeit der Bearbeitung!

 

Problemstellung: Großmaschinen mit 2 Rotationsachsen

Lösung: ein neues Nullpunktverrechnungsmakro

 

Kennen Sie diese Problemstellung auch? Sie haben eine Großmaschine mit 2 Rotationsachsen in Kopf und Tisch im Einsatz?

 

Rufen Sie uns an: +49 (0) 8191 / 33 777 oder schauen Sie bei uns vorbei: https://center4cnc.de