493.968 aktive Mitglieder
6.388 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren
CHIRON Werke Forum

Chiron FZ12 FX High Speed, Tischdrehung während WK Wechsel

Beitrag 07.09.2018, 20:19 Uhr
LordJarhead
LordJarhead
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 08.12.2017
Beiträge: 16

Hallo Zusammen,

aufgrund der erhöhten und unsinnigen Sparmaßnahmen seitens unseres Standortleiters komme ich nun wieder vermehrt in den Genuss eine Chiron Maschine bedienen und programmieren zu "dürfen"! Ohne je geschult zu werden, aber nunja.

Folgendes ist mein Problem: Für die Maschine haben wir lediglich einfach Frästeile und komplexere Standardprodukte, welche vom Maschinenhersteller und Werkzeughersteller eingefahren und mit der Maschine gekauft würden. Die neuen, simpleren Bauteile machen wir aber selber, ohne CAD CAM. Rein Iso oder mit Siemens Zyklen.

Das funktioniert auch einwandfrei. Leider entstehen bei der Verwendung von Cycle800 bei uns höhere Laufzeiten. Ich weiß dass man bei der Programmierung irgendwie erreichen kann dass die Maschine den Tisch bereits auf Position verdreht während sie das Werkzeug wechselt. Leider bekomme ich es bislang nicht hin.

Momentan sieht mein Programm zum Beispiel so aus:

N10 T="1_FRASER_AA_ATM" M6; FRAESER D.20MM
N20 G0 G513 A0 CC=DC(0)

Jetzt weiß ich dass man TOOLCHG(,) irgendwie verwenden kann. Allerdings bin ich noch nicht dahinter gekommen wie ich es genau anwenden kann.

Wenn ich:

N10 T="1_FRASER_AA_ATM" M6; FRAESER D.20MM
N20 TOOLCHG(0,0)
N30 G0 G513 A0 CC=DC(0)

... programmiere, wechselt die Maschine in Ruhe das Werkzeug und dreht dann wieder den Tisch.

Vielleicht hätte von euch jemand eine Ahnung?

-Dennis

PS: Ich überlege gerade, wenn ich das M6 hinter T="" entferne ob die Maschine dann nicht den TOOLCHG nutzen würde? Müsste ich morgen mal probieren...

TOP    
Beitrag 08.09.2018, 16:15 Uhr
Hexogen
Hexogen
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 29.09.2004
Beiträge: 1.585

Hey Dennis,

TOLLCHG verwendest DU wie folgt:

Statt
T1 M6
oder
T1
M6

schreibst es so:

T1 <<< Werkzeugvorwahl
TOOLCHG(90,180) <<< Werkzeugwechsel mit Achspositionierung

Du darfst jetzt kein M6 bringen, das macht der TOOLCHG automatisch.

Während des Wechsels wird die A Achse nun auf 90 und die C Achse auf 180° positioniert.

TOOLCHG( A position, C position)

Verwende auch M16 statt M6 um einen schnellen Werkzeugwechsel durchzuführen.
Hier fährt die Maschine nicht auf Z0 sondern direkt in den Wechsler.

QUELLTEXT

N10 T="1_FRASER_AA_ATM"; FRAESER D.20MM
N20 TOOLCHG(0,0)
N30 G0 G513 A0 CC=DC(0)


Cycle800 bzw alle "Cycles" kosten Zeit. Die Verarbeitung und Berechnung eben.
Einfache Anstellung können auch mittels Nullpunkten Programmiert werden.
Wird CYCLE800 benötigt, würde ich den Zyklus auf "nur brechenen" stellen und die Achsen nach dem Zyklus im Positioniersatz programmieren.

QUELLTEXT
G54 D1
CYCLE800(1,"TISCH_AC",110000,57,21.5,18,56,0,0,-180,0,0,0,0)
G0 G64 X3.2 Y28.6 Z2. A=_TC_A1 C=DC(_TC_A2) D1 S1194 M3 M7 M8


Der Beitrag wurde von Hexogen bearbeitet: 08.09.2018, 16:17 Uhr


--------------------
Schaut doch mal rein:
Mein Youtube Kanal


Anwendungen, Zyklen, CAD/CAM





-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
TOP    

Antworten ist nur für Mitglieder möglich, bitte anmelden oder registrieren.



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: