537.612 aktive Mitglieder*
3.127 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
DMG MORI Forum

Achsentausch ich fürchte zum 1000sten mal MH500W4

Beitrag 01.02.2021, 15:33 Uhr
DoWerna
DoWerna
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.12.2020
Beiträge: 4

Ich mache gerade für Hobbyzwecke eine MH500w4 wieder Fit

langsam sind Hoffentlich die Störungen und Wewechen abgearbeitet und ich nähere mich dem ersten Span mit der Maho.

Jetzt wollte ich noch die Y-Z Achsen tauschen,
in der Dokumentation zur Maschine war sogar ein Zettel zur Vorgehensweise beigelegt.


Die X-Achse ist in den Konstanten für die Richtungsumkehr anders zu parametrieren, und der Sollwert am Indramat umzupolen.

OK

aber zum Tausch von YZ steht werte aus MC106 und MC111 tauschen.

somit werden die 2 Achsen einfach Softwaremäßig getauscht.

leider fehlen bei mir diese 2 Konstanten.
da passt die damals mitgelieferte Dokumentation dann wohl net zum Softwarestand.


muss ich jetzt alle Y Z Konstanten umschreiben und Sollwertleitungen und Glasmessstabe anders umschließen, oder gibts da doch noch eine Möglichkeit das in den Konstanten zuzuweißen?


TOP    
Beitrag 06.02.2021, 15:26 Uhr
david11w
david11w
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 27.11.2004
Beiträge: 2

Hallo,
hinten in der Schaltschranktür ist ein Schalter der für die Komplette Parameterliste umgelegt werden muß. Das sind so drei kleine metall Kippschalter welche am linken Türflügel mit ausklappen. Heißt glaube ich auch Parameter.

Viele Grüße
David
TOP    
Beitrag 11.02.2021, 11:10 Uhr
CNC4379
CNC4379
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.11.2020
Beiträge: 6

Hallo,
anbei übersende ich zum Download die Original MAHO Anweisung zum Achsentausch für die MAHO 500 W4 ab Software 6603/601 IPLC.
Die Maschinenkonstanten können direkt nach Aufruf auf dem Bildschirm (Const. Mem./F2) mit dem Cursor angewählt und über die Tasten "Enter" und dann "Store" abgeändert und gespeichert werden - Kapitel 10-06ff Bedienungsanleitung. Einige MAHO Modelle haben auf der Rückseite des Schaltschranks einen Verriegelungsschalter, der vorher entriegelt werden muss (Stellung I).
Nur wenn alle Maschinenkonstanten neu eingegeben werden müssen, z.B. wenn die Pufferbatterie sich vollständig entleert hat bzw. der Datenspeicher gelöscht wurde, muss der Kippschalter im Schaltschrank 19 S1 nach oben gekippt werden. Dann wird die Maschine eingeschaltet, „Constant Memory“drücken,zuerst mit dem Cursor Maschinenkonstante N80 anwählen und auf „1“ stellen. Dabei mit dem Cursor auf den Buchstaben „C“ steuern, Wert eingeben, „Enter“ drücken und dann „Store“, um den Wert zu speichern. Dann in der Zahlenreihe von vorne anfangen und alle Zahlen aus der Maschinenkonstanten- Liste eingeben. Dauer ca. 2,5h. Danach mit dem Cursor N80 anwählen und auf „0“ stellen.
Maschine am Hauptschalter ausschalten. Schaltet man die Maschine ein und alle Maschinenkonstanten sind richtig übertragen, erscheint keine Fehlermeldung. Wenn Fehler vorhanden sind, erscheint die Fehlermeldung 023 „Daten input“ → die Werte müssen dann kontrolliert und korrigiert werden. Natürlich kann man den zeitaufwändigen Vorgang abkürzen, wenn man die Maschinenkonstnaten auf einen Datenträger abspeichert und dann z.B. per Kabelstecker oder Postprozessor überspielt.
Um welches Baujahr und um welche Software handelt es sich bei Deiner Maschine. Für ältere Modelle ist es schwieriger entsprechende Anleitungen zu bekommen. Wenn Deine Maschine eine CNC 432 Steuerung verfügt, sollte alles wie o.a. beschrieben funktionieren.
Zu Rückfragen stehe ich zur Verfügung
Mit freundlichen Grüßen
Angehängte Datei(en)
Angehängte Datei  Achsentausch_MAHO_W4__E2___S__mit_IPLC.pdf ( 55.49KB ) Anzahl der Downloads: 16
Angehängte Datei  Schalter_19_S1.pdf ( 1.01MB ) Anzahl der Downloads: 15
 
TOP    
Beitrag 13.02.2021, 21:21 Uhr
DoWerna
DoWerna
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.12.2020
Beiträge: 4

Danke
bezüglich X dürfte klar sein

bezüglich YZ,

der komplette Maschinenkonstantenblock der 2.Achse (MC250 - MC296) ist mit dem Konstantenblock der 3. Achse (MC300 - 346) auszutauschen.

OK

jeweils die Erste Konstanden im Block lautet
"Zuordnung zu drive modul"

zB Drive Plattine1 Platz 1. usw

sowie ich das verstehe wird
damit dann zB Achse1 samt den zugehörigen Parameterblock einem ausgang auf dem drive Modul zugeordnet.

also muss ich Glasmessstab und Vorgabe nicht umstecken...

bzw die Vorgabe nur für X

TOP    
Beitrag 14.02.2021, 10:51 Uhr
CNC4379
CNC4379
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.11.2020
Beiträge: 6

Hallo,
beim Achsentausch werden nur die Maschinenkonstanten geändert. Die Bedeutung der Maschinenkonstanten kann man per installierte Software am Monitor direkt abfragen. Es sind keine sonstigen Eingriffe an der Maschine erforderlich.
Um welches Baujahr, welche Steuerung und Software handelt es sich bei Deiner Maschine? So ist es nicht einfach, gezielt zu antworten.

Meine Maschine ist eine MAHO MH 500 W4 mit CNC 432/10 Steuerung und der Software 6702.703/03, d.h. V700 Software mit 386 CPU.Das ist meines Wissens nach die letzte Version der CNC 432 vor Einführung der CNC 532 Steuerung bei MAHO ab ca. 1992 bis 1996. Außerdem wurden seinerzeit in der W Baureihe auch Maschinen mit CNC 232 (die CNC 332 Steuerung lief als 500 W 3 bis ca. 1988) neben Maschinen mit Streckensteuerung hergestellt. Ab ca.1988 wurde bei der W Baureihe die Zahlenangabe, hier also die 4, bei der Maschinenbezeichnung weg gelassen. Es wurden aber unterschiedliche Maschinen unter der Bezeichnung MH 500W hergestellt und vertrieben. So wurde die 500 W4 als 500 W weiter produziert und daneben deutlich leistungsschwächere Maschinen (u.a. geringere Drehzahl und Antriebsleistung der Hauptspindel, z.B. mit der CNC 232 Steuerung) unter der gleichen Bezeichnung. Es wäre schön, wenn sich jemand aus dem Forum noch zur Historie äußert.
Viele Grüße
TOP    
Beitrag 15.02.2021, 09:34 Uhr
DoWerna
DoWerna
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.12.2020
Beiträge: 4

ich habe noch eine ältere

Softwarestand 6518.505/03

müsste sogesehen V505 sein...

was ich effektiv wohl an Kabeln umpolen muss wird die Vorgabe für die X-Achse sein.
das steht auch so in meinem Unterlagen...
einschließlich einiger Konstanten

wie gesagt unklar wirds für mich bei YZ

laut deiner Anleitung müsste ich die Konstanten der 2 Blöcke einfach tauschen...
könnte auch klappen konstante 250 und 300 lautet ja jeweis
"Zuordnung zu drive modul"

meine anleitung spricht von einer Konstante 106 und 111 welche die Blöcke zuweist,
die fehlt meinem Softwarestand aber...


ich mach mir mal die Konstanten mit getauschten Blöcken am Rechner zurecht und spiele sie rüber...

Der Beitrag wurde von DoWerna bearbeitet: 15.02.2021, 09:35 Uhr
TOP    
Beitrag 16.02.2021, 16:35 Uhr
DoWerna
DoWerna
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.12.2020
Beiträge: 4

kurze rückmeldung

es hat geklappt smile.gif

bei y und z bin ich laut obiger anleitung vorgegangen
für den richtungstausch der x achse musste ich die Sollwertvorgabe umpolen, also die +-10V

weiters waren noch die Konstanten MC 202 230 233 235 236 laut anleitung anzupassen.

jetzt scheints zu passen
TOP    
Beitrag 17.02.2021, 20:38 Uhr
CNC4379
CNC4379
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.11.2020
Beiträge: 6

Hallo,
es freut mich geholfen zu haben.
Eine Frage noch, welche Software nutzt Du zum Datentransfer der Maschinenkonstanten?
Viele Grüße
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: