543.673 aktive Mitglieder*
2.336 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Betriebsausstattung vieler Betriebe, Veralten unsere Betriebe?

Informationen zu Stellenangeboten

Hallo liebe Community,

wir möchten euch darauf aufmerksam machen , dass dies Forum dem fachlichen Erfahrungsaustausch und eben nicht für Stellenausschreibungen angelegt wurde! Es geht hier um Arbeitnehmer / Arbeitgeber und Arbeitsverhältnisse, rechtliche Belange und allgemeines zum Arbeitsverhältnis.
Wir erlauben seit einiger Zeit keine Stellenausschreibungen mehr im Forum.
Dennoch geben wir die Möglichkeit dazu über Marktplatz / "Stellenmarkt" - hierüber kann man auch Stellenangebote aufgeben diese werden dann auf jobinfo24 einem breiten Publikum gezeigt und bei fachlicher Ausrichtung auch dort in der Liste der IndustryArena eingereiht.
Für Unternehmen, Firmen, Jobagenturen & Co. gibt es professionelle Möglichkeiten Ihre Ausschreibungen zu platzieren.

Die AdminCrew
Beitrag 14.05.2021, 14:10 Uhr
dreher1991
dreher1991
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.11.2013
Beiträge: 571

Hallo Leute wollte mal mit euch über ein anderes Thema reden was ihr für einen Eindruck bekommt in letzter Zeit von den Betrieben im Metallbereich.Da ich jetzt neu wo angefangen habe und mir vorher auch paar Betriebe angeguckt habe,hab ich persönlich immer mehr den Eindruck das es entweder nur noch Betriebe gibt mit hochmoderner Technik nagelneuem Maschinenpark, Gebäuden und Betriebsausstattung oder halt eben das andere Extrem das einfach alles uralt ist und du die 2 neuen Maschinen in der Halle allein schon an der Farbe erkennst.Was habt ihr für nen Eindruck zu dem Thema und warum haben sich viele Betriebe in die Richtung entwickelt?Bei den neuen Firmen ist es ja ganz klar du musst immer am ball bleiben gerade im Bereich Lohnfertigung wenn du da siehst wieviele mittlerweile an ihren 5 achs einen Pallettenwechsler,großes Magazin usw.dranhängen haben hut ab aber auf der anderen Seite brauchen des viele einfach um Konkurrenzfähig zu sein.Das andere Extrem ist z.b..manch alter Familienbetrieb wo der Gründer einfach nur noch den Laden weiterläuft und solange Geld rauszieht bis ihm einer ein Angebot macht und den Laden abkauft.Der neue Besitzer kauft den Laden ist bereit zu investieren aber nachdem evtl.dann die 1ten 2 Jahre Investiert wurde und es nicht gleich bedeutend besser läuft wird wieder aufgehört zu investieren.Dann ist es plötzlich schon ein Problem nen Messchieber zu kaufen für 150 Euro auf der anderen Seite träumt mann von irgendwelchen Umsatzrekorden die man aber nicht erreichen kann weil alle Maschinen reperaturbedürftig sind.Nach 5 oder 6 Jahren wird der Laden wieder weiterverkauft.So kenne ich einige Firmem dehnen es so geht.Waren anfang der 90 auf der Höhe danach aber blieb man stehen.Ich sag ja nicht das man in der unsicheren Zeit in der wir uns leider wegen Corona und dem Wandel in der Autoindustrie befinden auf einmal hohe Millionenbeträge investieren sollte.Aber viele haben auch einfach in den Jahren wo es gut lief absolut null investiert.Mir hat es persönlich immer am besten gefallen wenn man im Maschinenpark eines Betriebes die Entwicklung sieht alte konventionelle Maschinen,vielleicht paar ältere Cncs die ihrem Dienst tun so wie immer modernere Maschinen.
Gruß Dreher1991
TOP    
Beitrag 14.05.2021, 15:46 Uhr
MikeE25
MikeE25
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.01.2011
Beiträge: 1.326

Mir ist aufgefallen das zu wenig in CAM investiert wird.
Da gibt es auch wieder die Extreme: alte Maschinen aber fit mit CAM und neue Maschinen werden handprogrammiert.
TOP    
Beitrag 14.05.2021, 16:54 Uhr
dreher1991
dreher1991
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.11.2013
Beiträge: 571

Hallo Mike j8a das gibt es auch.Ich sage es kommt halt immer drauf an was man auch für Aufträge macht und wie gut die Mitarbeit geschult sind auf den Steuerungen bzw.auch welche Steuerungen man hat.Hat man jetzt z.b.typische 2 oder 2.5D Sachen wo man entweder alles mit der Zeichnung oder ein bisschen rausmessen aus dem Cad seine Masse holt kann man es auch auf einer Mazatrol,Fanuc,okuma,siemens mit Dialog schnell programmieren.Hast du jetzt ne Reine Din Steuerung wie ne Haas mit eher bescheidenen Zyklen würde ich auch Cam vorziehenWas anderes ist halt wenn du viel 3d machst die typischen Werkzeugbausachen usw...mit ohne Ende abzeilen da ist Cam auch das einzige was sinn macht.Ist halt aber immer das gleiche die wo damit arbeiten sollen werden nicht gefragt und es wird entweder was günstiges oder irgendwas gekauft was ins Budget passt.Das du damit weder schnell noch Produktiv bist findest meist erst beim damit arbeiten raus.So ähnlich nach der Art innenkühlung des ist zu teuer des brauchen wir nicht und dann jammern das du Tiefe Bohrungen mit Hss Bohren musst weil sonst klar ist das der Teure Hartmetallbohrer stirbt
Gruß Dreher1991
TOP    
Beitrag 15.05.2021, 07:08 Uhr
coronet66
coronet66
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 25.10.2004
Beiträge: 1.025

Machts doch besser.
Geht zur Bank, nehmt Euch nen grossen Kredit auf, gründet oder kauft einen bestehenden Betrieb und lebt
Euch nach Euren Vorstellungen aus.
Die Wenigsten Betriebsinhaber haben ihren Laden geerbt,
Die Meisten gingen den oben genannten Weg.
Wer sie kritisiert, sollte es erst einmal besser machen.
Viel Erfolg thumbs-up.gif
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: