525.588 aktive Mitglieder*
2.311 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

VA trocken drehen, Schnittdaten und Standzeiten

Beitrag 01.04.2020, 16:35 Uhr
High Speed
High Speed
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.01.2007
Beiträge: 133

Hallo Forum.

Ich muss 1.4301 drehen. Da ich zu Hause kein kühlmittel verwenden will wollte ich es trocken machen. Außen hat es auch sehr gut funktioniert. Innen verbrennt mir aber scheinbar die Wendeplatte schon nach sehr kurzer Zeit. Späne können sehr gut weg da das Werkstück nur 15mm dick ist und die Bohrung durch geht. Habt ihr vielleicht einen Tip mit den Schnittdaten? Mit 60m/min war die Standzeit deutlich schlechter als mit 80m/min.
Wendeplatte CCMt 09T3 mit 0,4mm Radius für VA Hersteller ist leider nicht bekannt. Bohrstange mit 20er Schaft kurz gespannt. Es sind keine Vibrationen wahrzunehmen. Vorschub liegt bei 0,15mm/Umdrehung. Zustelltiefe 1mm.

Wie sind eure Erfahrungen?

Schon mal danke für eure Tips thumbs-up.gif
TOP    
Beitrag 01.04.2020, 18:54 Uhr
brueckmeister
brueckmeister
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.08.2013
Beiträge: 224

moin,

ich würde mit nem Pinsel vielleicht ein bisschen Öl in die Bohrung machen und mit dem Vorschub und der Schnittgeschwindigkeit noch weiter runter gehen.

DCGT, DCMT od. VCMT würde wascheinlich auch besser gehen


mfg

Der Beitrag wurde von brueckmeister bearbeitet: 01.04.2020, 18:58 Uhr
TOP    
Beitrag 01.04.2020, 19:45 Uhr
High Speed
High Speed
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.01.2007
Beiträge: 133

ZITAT(brueckmeister @ 01.04.2020, 19:54 Uhr) *
moin,

ich würde mit nem Pinsel vielleicht ein bisschen Öl in die Bohrung machen und mit dem Vorschub und der Schnittgeschwindigkeit noch weiter runter gehen.

DCGT, DCMT od. VCMT würde wascheinlich auch besser gehen


mfg


Danke für Deine Antwort. Ich werde es morgen mal mit etwas Öl probieren. Schnittgeschindigkeit runter hatte bei mir eher einen negativen Effekt. Bei 80m/min war die Standzeit deutlich höher (etwa doppelt so lang). Leider habe ich keine Indrehhalter für die Platten.

MFG
High Speed
TOP    
Beitrag 01.04.2020, 20:10 Uhr
brueckmeister
brueckmeister
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.08.2013
Beiträge: 224

dann nimm nur den Vorschub mal noch etwas runter und vielleicht dafür etwas mehr Zustellung.

ist halt auch sehr abhängig von den Wendeplatten.

btw. gibts bei Ebay immer ganz gute Angebote in Sachen Bohrstangen sogar inkl. WPs:

https://www.ebay.de/sch/i.html?_osacat=0&am...cr&_sacat=0
TOP    
Beitrag 01.04.2020, 21:17 Uhr
High Speed
High Speed
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.01.2007
Beiträge: 133

ZITAT(brueckmeister @ 01.04.2020, 21:10 Uhr) *
dann nimm nur den Vorschub mal noch etwas runter und vielleicht dafür etwas mehr Zustellung.

ist halt auch sehr abhängig von den Wendeplatten.

btw. gibts bei Ebay immer ganz gute Angebote in Sachen Bohrstangen sogar inkl. WPs:

https://www.ebay.de/sch/i.html?_osacat=0&am...cr&_sacat=0

Da werd ich wohl mal was investieren...
TOP    
Beitrag 01.04.2020, 21:29 Uhr
d0msen
d0msen
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 11.09.2012
Beiträge: 37

Ich würde bei der Schnittgeschwindigkeit eher auf 120 m/min gehen. Die empfohlenen Werte sind ca. 140 m/min ,ap1mm, f 0,15-0,2
TOP    
Beitrag 02.04.2020, 09:50 Uhr
MikeE25
MikeE25
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.01.2011
Beiträge: 1.152

falls möglich probier auch mal ein anderes Material: 1.4305
Wäre das eigentlich nicht ideal für CBN Wendeplatten ?
TOP    
Beitrag 02.04.2020, 17:50 Uhr
High Speed
High Speed
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.01.2007
Beiträge: 133

ZITAT(d0msen @ 01.04.2020, 22:29 Uhr) *
Ich würde bei der Schnittgeschwindigkeit eher auf 120 m/min gehen. Die empfohlenen Werte sind ca. 140 m/min ,ap1mm, f 0,15-0,2

Ich werd es gleich mal testen und gebe dann eine Rückmeldung.

Danke für die Antwort.
TOP    
Beitrag 03.04.2020, 05:43 Uhr
Rainer60
Rainer60
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.11.2014
Beiträge: 491

ZITAT(High Speed @ 01.04.2020, 19:45 Uhr) *
...
Leider habe ich keine Indrehhalter für die Platten.


Hoi
Ich frage mich dann wie die Platte gespannt wird und wie die Winkel zum Werkstück wohl sind.
Wenn es Dir die Platten verbrennt, dann hält die Beschichtung der auftretenden Temperatur nicht stand. Ein 0.4er Radius lässt auf eine Schlichtplatte schliessen.
Meine Glaskugel sagt dass mit der Zustelltiefe 0.4mm, Vorschub 0.1mm und die Vs eher tiefer gehalten werden sollte, um die Bearbeitungstemperatur zu senken. Blasluftkühlung oder MMS wird dies ebenfalls unterstützen..
Musst halt schauen wie das Werkzeug mit dem Werkstück klar kommt. Ist wie bei den Menschen - wenn die Chemie nicht stimmt, dann wird die Zusammenarbeit meist harzig.


--------------------
Gruss Rainer

"Es gibt immer eine Lösung - manchmal auch eine Andere"l
Meine Ratschläge sind kostenlos und müssen nicht angenommen werden...
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: