504.453 aktive Mitglieder
3.827 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren
Hermle Forum

Trochoidales Fräsen mit Hermle C 30 U und C 800 V

Beitrag 18.03.2019, 14:34 Uhr
Seibel14061989
Seibel14061989
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 23.04.2015
Beiträge: 6

Guten Tag zusammen,

ich hätte folgende Frage und zwar wie oben im Titel beschrieben wollen wir in unserem Unternehmen, dass Trochoidale Fräsen anwenden.
Maschinen sind die Hermle C 30 U und eine Hermle C 800 V, an der C 30 U wurde Das Verfahren schon an Kupfer getestet allerdings nur mit
ap= 3mm. Ich liege nun etwas im Klinsch mit unserem Maschinenbediener, der meint weil wir keine IKZ besitzen und eine Keramikspindel haben wäre dieses Verfahren nicht an unserern Maschinen möglich. Deswegen hätte ich gerne einmal eine Meinung von euch. Bearbeitet werden Folgende Werkstoffe: 1.2379, 1.1730, Kupfer, Alu sowie Pulverstähle die nicht NE-Metalle werden auch Hart bearbeitet.

Mit freundlichsten Grüßen

Marcel Seibel

Der Beitrag wurde von Seibel14061989 bearbeitet: 18.03.2019, 14:48 Uhr
TOP    
Beitrag 18.03.2019, 18:28 Uhr
848mike
848mike
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 24.03.2016
Beiträge: 11

ZITAT(Seibel14061989 @ 18.03.2019, 13:34 Uhr) *
Guten Tag zusammen,

ich hätte folgende Frage und zwar wie oben im Titel beschrieben wollen wir in unserem Unternehmen, dass Trochoidale Fräsen anwenden.
Maschinen sind die Hermle C 30 U und eine Hermle C 800 V, an der C 30 U wurde Das Verfahren schon an Kupfer getestet allerdings nur mit
ap= 3mm. Ich liege nun etwas im Klinsch mit unserem Maschinenbediener, der meint weil wir keine IKZ besitzen und eine Keramikspindel haben wäre dieses Verfahren nicht an unserern Maschinen möglich. Deswegen hätte ich gerne einmal eine Meinung von euch. Bearbeitet werden Folgende Werkstoffe: 1.2379, 1.1730, Kupfer, Alu sowie Pulverstähle die nicht NE-Metalle werden auch Hart bearbeitet.

Mit freundlichsten Grüßen

Marcel Seibel



Hallo

Ja eine IKZ würde sicher nicht schaden bei den Werkstoffen die sie bearbeiten, trozdem sollte es keine Probleme geben wenn man die späne richtig durch luft und wasser wegspühlen kann...
Ich arbeite mit Fraisa Werkzeugen und dem MFC toolexpert, da kann werden die Schnittdaten wie die Zustellungen in axialer und radialer richtung der maschinen festigkeit und Dynamik angepasst, und kann das sehr empehlen. 1.2379 bearbeite ich auch, danist es schon sehr wichtig das man diebrichtigen schnittdaten hatt.. Sollte nach meiner Meinung kein Problem sein.
TOP    
Beitrag 18.03.2019, 19:30 Uhr
Hunterkoile
Hunterkoile
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 31.01.2005
Beiträge: 410

1.2379 sollte absolut kein Problem darstellen.

Kaltluftdüse von Emuge Franken an der Hermle anbauen, passt perfekt dran!

Dann kann man da super trochoidal fräsen.

Wir haben an unserer C30U (mit IKZ) mit Fräsern von Heinrich Hachenbach Ø20 (Artikelnummer 219 40 13 C), 2.1285 bearbeitet mit ap 20mm / ae 6mm / Vc 250 / fz 0.16 / Z3 ging wie Butter und der Fräser hat etliche Teile geschruppt und geschlichtet! Ganz easy


--------------------
Mit schönen Grüßen aus dem Badnerland
Stefan
TOP    
Beitrag 18.03.2019, 21:26 Uhr
Andi_564
Andi_564
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 31.07.2018
Beiträge: 19

ZITAT(Seibel14061989 @ 18.03.2019, 15:34 Uhr) *
Guten Tag zusammen,

ich hätte folgende Frage und zwar wie oben im Titel beschrieben wollen wir in unserem Unternehmen, dass Trochoidale Fräsen anwenden.
Maschinen sind die Hermle C 30 U und eine Hermle C 800 V, an der C 30 U wurde Das Verfahren schon an Kupfer getestet allerdings nur mit
ap= 3mm. Ich liege nun etwas im Klinsch mit unserem Maschinenbediener, der meint weil wir keine IKZ besitzen und eine Keramikspindel haben wäre dieses Verfahren nicht an unserern Maschinen möglich. Deswegen hätte ich gerne einmal eine Meinung von euch. Bearbeitet werden Folgende Werkstoffe: 1.2379, 1.1730, Kupfer, Alu sowie Pulverstähle die nicht NE-Metalle werden auch Hart bearbeitet.

Mit freundlichsten Grüßen

Marcel Seibel

TOP    
Beitrag 18.03.2019, 21:35 Uhr
Andi_564
Andi_564
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 31.07.2018
Beiträge: 19

Die Hermle Maschinen gehören zu den besten an Markt, sollte es beim fräsen die Spindellast überschreiten sind nur die Werte falsch. Mit der Dynamik die diese Maschinen besitzen kann man wahrscheinlich sogar besser Trochoidal Fräsen als an manch anderer Maschine. IKZ würde nur besser die Späne wegspülen und das Werkzeug schonen
TOP    
Beitrag 18.03.2019, 22:49 Uhr
V4Aman
V4Aman
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.06.2010
Beiträge: 2.491

ZITAT(Seibel14061989 @ 18.03.2019, 15:34 Uhr) *
Ich liege nun etwas im Klinsch mit unserem Maschinenbediener, der meint weil wir keine IKZ besitzen und eine Keramikspindel haben wäre dieses Verfahren nicht an unserern Maschinen möglich.

Genau dann macht diese Strategie noch mehr Sinn, es wird sogar Spindelschonender gearbeitet.
Bei Stahl und einigen Edelstählen geht das mit VHM auch trocken.


--------------------
Gruß V4Aman


__________________________________________________________________________

Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat's einfach gemacht.
TOP    
Beitrag 19.03.2019, 06:43 Uhr
Seibel14061989
Seibel14061989
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 23.04.2015
Beiträge: 6

Guten Morgen zusammen,

erst einmal vielen Dank für eure Antworten danke.gif . Also so eine Düse wie die von Emuge Franken besitzen wir bereits also dürfte das diesbezüglich klappen, IKZ mit Wasser währe ja auch noch an der C 800 gegeben, an der C 30 müssten wir uns dann einmal so eine Düse zulegen. Aber grundsätzlich geht es also, wie ich es mir anhand eurer Kommentare und meines bisherigen wissens über die Strategie und unsere Maschinen schon gedacht habe.

Es ging auch nicht darum das ich den Maschinenbediener unwissen anhängen möchte, dass hat er bei weiten nicht! Nur er verneint grundsätzlich jede neuerung sowie tests und so ist es Schwierig sich zu verbessern wenn mann nicht Ihm gegenüber weisungsbefugt ist. Aber da ich jetzt weiß, dass es möglich ist habe ich ein Starkes Argument und kann es zusätzlich mit unseren guten Werkzeugen und der Luftdüse unterstreichen. Welche Spannfutter nutzt Ihr Speziell für Trochoidalesfräsen?
TOP    
Beitrag 19.03.2019, 09:36 Uhr
848mike
848mike
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 24.03.2016
Beiträge: 11

ZITAT(Seibel14061989 @ 19.03.2019, 05:43 Uhr) *
Guten Morgen zusammen,

erst einmal vielen Dank für eure Antworten danke.gif . Also so eine Düse wie die von Emuge Franken besitzen wir bereits also dürfte das diesbezüglich klappen, IKZ mit Wasser währe ja auch noch an der C 800 gegeben, an der C 30 müssten wir uns dann einmal so eine Düse zulegen. Aber grundsätzlich geht es also, wie ich es mir anhand eurer Kommentare und meines bisherigen wissens über die Strategie und unsere Maschinen schon gedacht habe.

Es ging auch nicht darum das ich den Maschinenbediener unwissen anhängen möchte, dass hat er bei weiten nicht! Nur er verneint grundsätzlich jede neuerung sowie tests und so ist es Schwierig sich zu verbessern wenn mann nicht Ihm gegenüber weisungsbefugt ist. Aber da ich jetzt weiß, dass es möglich ist habe ich ein Starkes Argument und kann es zusätzlich mit unseren guten Werkzeugen und der Luftdüse unterstreichen. Welche Spannfutter nutzt Ihr Speziell für Trochoidalesfräsen?

Schunk dehnsoannfutter tendo e compact sind top, einen fräser d=20 spannst du dann mit 520Nm
TOP    
Beitrag 19.03.2019, 09:47 Uhr
Seibel14061989
Seibel14061989
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 23.04.2015
Beiträge: 6

Ok, Hydrohdehn von Schunk benutzen wir bereits.
TOP    
Beitrag 19.03.2019, 10:50 Uhr
nico1991
nico1991
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.11.2012
Beiträge: 443

Guten Morgen,

wenn es richtig zur Sache geht kommt das Tendo E Compact an seine Grenzen. Zum Start aber ein sehr gutes und preiswertes Futter. Ich möchte nur nicht, dass du die Leute in deiner Firma von der Strategie überzeugen möchtest, dann etwas nicht klappt und diese dann sagen "Siehst du, alles schei***".

Wenn du 100% sicher gehen willst und nicht Unsummen am Anfang investieren willst nimm eine Weldon Aufnahme.

Beste Grüße,

Nico
TOP    
Beitrag 19.03.2019, 12:49 Uhr
Snoopy_1993
Snoopy_1993
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.06.2012
Beiträge: 992

Wir fräsen Trochoidal nur noch mit Weldon.
Da ist man einfach auf der sicheren Seite.


--------------------
Mein Youtube ►► CNC World ◄◄
________________________________________________________________________________

hyperMill ✔
Hermle C30U ✔
Hermle C50U ✔
Grob G550 mit PSS-R ✔
DMG Mori NTX2000 ✔
TOP    
Beitrag 19.03.2019, 14:31 Uhr
nico1991
nico1991
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.11.2012
Beiträge: 443

ZITAT(Snoopy_1993 @ 19.03.2019, 13:49 Uhr) *
Wir fräsen Trochoidal nur noch mit Weldon.
Da ist man einfach auf der sicheren Seite.


daumup.gif
TOP    
Beitrag 19.03.2019, 16:01 Uhr
DerLanz
DerLanz
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.05.2008
Beiträge: 233

Also zum Trochoid-Fräsen gibt es nix besseres als die Albrecht APC.
Habe ich beste Erfahrungen mit gemacht.
Das einzige was da noch so halbwegs rankommt sind die Fahrion mit Auszugssicherung.


--------------------
"Diese Ausrufezeichen, hast du die bemerkt? Fünf? Ein sicheres Zeichen dafür, daß jemand die Unterhose auf dem Kopf trägt."

Terry Pratchett
TOP    
Beitrag 20.03.2019, 07:19 Uhr
Seibel14061989
Seibel14061989
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 23.04.2015
Beiträge: 6

ZITAT(DerLanz @ 19.03.2019, 16:01 Uhr) *
Also zum Trochoid-Fräsen gibt es nix besseres als die Albrecht APC.
Habe ich beste Erfahrungen mit gemacht.
Das einzige was da noch so halbwegs rankommt sind die Fahrion mit Auszugssicherung.


Habe mir die Farion und die Albrecht angeschaut, sieht sehr gut aus. Die Farion könnten unsere Schunk Futter gut ergänzen
und zusätlich mit dem MHT Mediumverteiler unsere bearbeitungen in eine bessere Wirtschaftlichkeit bringen.

Der Beitrag wurde von Seibel14061989 bearbeitet: 20.03.2019, 07:19 Uhr
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: