504.290 aktive Mitglieder
4.025 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren
ifm-Unternehmensgruppe Produkte

ifm - close to you!

ifm electronic gmbh
Maschinen-Sicherheitseinrichtungen
AS-Interface Safety at Work
- Überwachung von bis zu 31 sicheren AS-i Slaves
- Einsatzbereiche: Türüberwachung, Lichtgitter, NOT-AUS, Zweihandbedienung
- Sichere AS-i Module für den Feldeinsatz und den Schaltschrank
- Sichere AS-i Türschalter mit Zuhaltung und Zuhaltungsüberwachung

AS-Interface ist ein einfaches und wirtschaftliches Verdrahtungssystem für die erste Ebene der Industriekommunikation. Ein AS-Interface Netzwerk besteht aus einer Steuerung, einem sogenannten Master, den Modulen zur Signalverarbeitung und den daran angeschlossenen Sensoren und Aktuatoren.
Sicherheitsgerichte Komponenten können mit AS-Interface Safety at Work einfach in ein AS-i Netzwerk eingebunden werden. Signale von Standardgeräten und von sicheren Komponenten werden auf einer gemeinsamen Leitung übertragen.
Die fehlersichere AS-i SPS ist für den Einsatz in sicherheitsgerichteten Anwendungen bis SIL 3, PL e zertifiziert.
AS-i Sicherheitsmonitore werden in einem AS-i System zur Überwachung von Schutzeinrichtungen verwendet. Sie überwachen die zu übertragenden Code-Sequenzen im AS-i Netzwerk. Bei Abweichungen im Telegramm oder bei Zeitüberschreitungen bringt der Monitor die Anlage in einen sicheren Zustand.
Sichere AS-i Module erfassen zuverlässig sicherheitsrelevante Schaltzustände, z. B. an 1- oder 2-kanaligen NOT-HALT-Tastern, Positionsschaltern oder Türkontakten. Mit dem sicheren Eingangsmodul lassen sich sicherheitsgerichtete Komponenten ohne integrierte AS-i Schnittstelle an das AS-i System anbinden.
  • AS-Interface Safety at Work
Induktive Sicherheitssensoren
Induktive Sicherheitssensoren
Maschinen-Sicherheitseinrichtung
ifm electronic gmbh
Maschinen-Sicherheitseinrichtungen
Induktive Sicherheitssensoren
- Zertifiziert nach Norm EN 60947-5-3 für elektromechanische Steuergeräte
- Gewährleistung der Personen- und Maschinensicherheit
- Spezieller Betätiger für elektronische Sicherheitsschalter nicht erforderlich
- Anschluss an Sicherheits-SPS oder sicheres AS-i Modul
- Reihenschaltung von Sensoren und Kontakten möglich

Sicherheitstechnik in der Automatisierung ist für das sichere Zusammenspiel zwischen Mensch und Maschine mitverantwortlich. Ein wichtiger Bestandteil einer Sicherheitseinrichtung für Personen und Maschinen sind die Sicherheitssensoren mit sicherheitsgerichteter Funktion. Das Wirkprinzip und damit die Vorteile induktiver Sensoren sind auch für sichere Anwendungen nutzbar. Das direkte Erfassen von Metall löst viele Applikationen. Magnetische bzw. mechanische Gegenstücke müssen in der Konstruktion nicht eingeplant werden. Eine verschleißfreie Funktion, da berührungslos, und eine hohe Schutzart garantieren eine hohe Anlagenverfügbarkeit.

An die Kabeldose werden keine besonderen Anforderungen gestellt wie z. B. Abschirmung, verdrillte Leitungen, getrennte Verlegung. Der Sensor wird mit handelsüblichen, nicht geschirmten 4-poligen Anschlussleitungen an vorhandene SPS- und Logikbausteine direkt angeschlossen. Die Ausgangskenndaten der Sensoren sind angelehnt an die Kenndaten eines Eingangs nach EN 61131-2 Typ 1 oder 2 Genauso einfach ist die Anbindung an ifm-Auswerterelais, das Bussystem AS-i Safety at Work, PROFIsafe, Interbus Safety oder sichere SPS- und Logikbausteine. Für die Gerätefamilie mit dynamischer Pulsabfrage (Gx50xS) sind entsprechende Softwarebausteine erforderlich. Die Sicherheitssensoren mit 2 x PNP-Ausgang (Gx70xS; Gx71xS) können an zugelassene zweikanalige Auswertegeräte ohne Querschlusserkennung angeschlossen werden. Die Auswerteeinheiten von ifm electronic ermöglichen zusätzlich, ohne Mehrkosten, einen Anschluss von NOT-HALT-Befehlsgeräten nach DIN EN 60947-5-1.

Für die Funktion des sicheren Sensors ist kein Magnet oder codierter Betätiger erforderlich.
  • Induktive Sicherheitssensoren
Sicherheitslichtgitter
Sicherheitslichtgitter
Maschinen-Sicherheitseinrichtung
ifm electronic gmbh
Maschinen-Sicherheitseinrichtungen
Sicherheitslichtgitter
- Sicherheitskategorie 2 und 4 nach IEC 61496
- Zuverlässige Absicherung von Gefahrenbereichen und Zugängen
- Einfacher Anschluss durch bewährte M12-Steckverbindung
- Varianten für den Einsatz in hygienischen Applikationen
- Varianten mit Aktiv-/Passiv-System

Sicherheitslichtgitter kommen überall dort zum Einsatz, wo Gefahrenbereiche zuverlässig abgesichert werden müssen. Sie sind optoelektronische Schutzeinrichtungen, die jeweils aus Sender und Empfänger bestehen. Sie entsprechen den sicherheitstechnischen Anforderungen nach Typ 2 / SIL 2 oder Typ 4 / SIL 3.
Typische Anwendungsfälle sind die Zugriffsbegrenzung und Gefahrenbereichsüberwachung an Roboterzellen und Fertigungslinien. Für den Einsatz in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie stehen Geräte mit Schutzrohr und hoher Schutzart zur Verfügung. Aktiv-/Passiv-Systeme reduzieren den Verdrahtungsaufwand erheblich.
  • Sicherheitslichtgitter
Sicherheitslichtvorhänge
Sicherheitslichtvorhänge
Maschinen-Sicherheitseinrichtung
ifm electronic gmbh
Maschinen-Sicherheitseinrichtungen
Sicherheitslichtvorhänge
- Sicherheitskategorie 2 und 4 nach IEC 61496
- Zuverlässige Absicherung von Gefahrenbereichen und Zugängen
- Hohe, am Gerät wählbare Reichweite
- Keine Toträume bei Montage in L-Form
- Einfacher Anschluss durch bewährte M12-Steckverbindung

Sicherheitslichtvorhänge kommen überall dort zum Einsatz, wo Gefahrenbereiche zuverlässig abgesichert werden müssen. Sie sind optoelektronische Schutzeinrichtungen, die jeweils aus Sender und Empfänger bestehen. Sie entsprechen den sicherheitstechnischen Anforderungen nach Typ 2 / SIL 2 oder Typ 4 / SIL 3.
Typische Anwendungsfälle sind die Zugriffsbegrenzung und Gefahrenbereichsüberwachung an Roboterzellen und Fertigungslinien. Für den Einsatz in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie stehen Geräte mit Schutzrohr und hoher Schutzart zur Verfügung. Für die sichere Materialzuführung an Pressen und Sägen eignen sich Sicherheitslichtvorhänge mit beweglicher Ausblendung (Floating Blanking).
  • Sicherheitslichtvorhänge
Sicherheitsrelais
Sicherheitsrelais
Maschinen-Sicherheitseinrichtung
ifm electronic gmbh
Maschinen-Sicherheitseinrichtungen
Sicherheitsrelais
- Auswerteeinheiten für Sicherheitssensoren und NOT-HALT-Schaltgeräte
- Anschluss von mechanischen Sicherheitsschaltern und Sicherheitssensoren
- Auswertesysteme für sichere Drehzahl- oder Stillstandsüberwachung

Die Anschlussmöglichkeiten an Sicherheitsschaltgeräte sind vielseitig. Die Geräte übernehmen Überwachungsaufgaben im Sicherheitsbereich in Verbindung mit unterschiedlichen berührungslos wirkenden Schutzeinrichtungen (BWS). Die Auswertung der Signale von Sicherheitslichtschranken, Sicherheitslichtgittern, Positionsgebern mit oder ohne Querschlusserkennung und von elektronischen oder mechanischen Sicherheitsgebern für Schutztürkontakte sind nur einige der Anwendungen.
Sicherheitsschaltgeräte mit Relaisausgängen und Mutingfunktion dienen zum Anschluss von Sicherheitslichtvorhängen und -lichtgittern. In Handlings- und Beladestationen kann anhand der Mutingfunktion sicher zwischen Mensch und Material unterschieden werden.
Stillstandswächter und Drehzahlwächter sind Impulsauswertesysteme zur sicheren Erkennung von Drehzahlunterschreitung oder Stillstand oder zur sicherheitsrelevanten Mindestdrehzahlüberwachung.
  • Sicherheitsrelais
Sicherheitssteuerungen
Sicherheitssteuerungen
Maschinen-Sicherheitseinrichtung
ifm electronic gmbh
Maschinen-Sicherheitseinrichtungen
Sicherheitssteuerungen
- Sichere Ein- und Ausgänge
- Abgestuftes Sicherheitskonzept, erweiterte Überwachungs- und Prüfroutinen
- Verhalten im Fehlerfall konfigurierbar
- Schnelles Boot-up und kurze Fehlererkennungszeit
- Leistungsfähige CAN-Schnittstelle für vielfältige Kommunikationsaufgaben

Die leistungsstarken, frei programmierbaren 32-Bit-SafetyController sind für den Einsatz unter erschwerten Bedingungen ausgelegt. Sie sind geeignet zum direkten Einbau in Fahrzeugen und mobilen Arbeitsmaschinen unter Verwendung des Bordnetzes. Zusätzlich sind in den Steuerungen spezielle Hard- und Softwarefunktionen für sicherheitsrelevante Aufgaben integriert, die einen Einsatz als Sicherheitssteuerung ermöglichen.
Hardware und Software sind vom TÜV zertifiziert. Durch die programmierbare, abgestufte Fehlerbehandlung (Keep Alive) ist der SafetyController so einsetzbar, dass er bei schweren Fehlern abschaltet und die Anlage in einen sicheren Zustand bringt. Bei weniger schweren Fehlern dagegen lassen sich Teile der Anlage in vorher definierten Bereichen weiter betreiben. Nicht alle Komponenten müssen abgeschaltet werden. Einfach und präzise lässt sich das Verhalten der Ein- und Ausgänge mittels der Programmiersoftware CODESYS auf die jeweiligen Einsatzfälle anpassen.
  • Sicherheitssteuerungen
Zubehör für Sicherheitslichtgitter und -vorhänge
Zubehör für Sicherheitslichtgitter und -vorhänge
Maschinen-Sicherheitseinrichtung
ifm electronic gmbh
Maschinen-Sicherheitseinrichtungen
- Schnelle und einfache Justage von Sicherheitslichtvorhängen und -lichtgittern
- Zuverlässige Prüfung der Auflösung der Sicherheitslichtvorhänge
- Effektive Schwingungsdämpfung
- Zuverlässige Umlenkung des Lichtstrahls
- Mehrseitige Absicherung von Gefahrenbereichen

Verstellbare Befestigungswinkel und Systeme zur Standbefestigung ermöglichen die einfache, schnelle und zuverlässige Montage und Befestigung von Sicherheitslichtgittern und -vorhängen.
Umlenkspiegel für Sicherheitslichtgitter und -vorhänge werden eingesetzt, wenn eine mehrseitige Absicherung von Gefahrenbereichen erforderlich ist.
Die Laser-Justierhilfe für Sicherheitslichtvorhänge arbeitet mit sichtbarem Laserlicht. Dies ermöglicht eine schnelle und einfache Ausrichtung von Sender und Empfänger. Vor Arbeitsbeginn ist die ordnungsgemäße Funktion der Sicherheitslichtvorhänge mithilfe eines entsprechenden Prüfstabes zu prüfen.
  • Zubehör für Sicherheitslichtgitter und -vorhänge