545.561 aktive Mitglieder*
7.249 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
SCHUNK - Clamping and Gripping News

Flexibel einsetzbarer Baukasten für die manuelle Werkstückdirektspannung

SCHUNK erweitert seinen Baukasten für die Werkstückdirektspannung:  Neben der bewährten, pneumatisch betätigten Baureihe VERO-S WDP-5X bringt der Kompetenzführer für Greifsysteme und Spanntechnik nun die manuell betätigte Baureihe VERO-S WDM-5X auf den Markt. Auch die neue Reihe ermöglicht mithilfe von Basis- und Aufbaumodulen eine definierte Spannsituation, eine zuverlässige Simulation sowie eine kollisionsfreie, hocheffiziente Zerspanung von fünf Seiten. Die Betätigung der Spannmodule erfolgt medienfrei und unabhängig von der Maschinenperipherie im Handumdrehen über Sechskantschlüssel.


Schnell, einfach, manuell

Eine einzige Drehung der Anzugsschraube genügt jeweils, um die Spannmodule sicher untereinander oder mit den entsprechenden Basismodulen zu verbinden. Da hierfür keine Druckluft erforderlich ist, können die Spannmodule losgelöst vom Pneumatiksystem beispielsweise an externen Rüstplätzen oder in unterschiedlichsten Maschinen genutzt werden. Über flexible Befestigungssysteme lassen sie sich mit fast allen Maschinentischtypen kombinieren. Zentrale Elemente der Baureihe sind Basismodule in den Bauhöhen 75 mm, 125 mm, 150 mm und 175 mm, die mit Aufbaumodulen in Bauhöhe 75 mm, 100 mm und 125 mm kombiniert werden. Zudem umfasst das Programm eine enorme Vielfalt an Spannbolzenvarianten, die sich passend zur Größe und Form des jeweiligen Werkstücks integrieren lassen. Mithilfe unterschiedlicher Reduktionsadaptern ist eine störkonturfreie 5-Seitenbearbeitung möglich. Über Höheneinstelladapter lassen sich auch Freiformflächen schnell und einfach spannen. VERO-S WDM-5x bietet damit für jede Werkstückgeometrie eine passende Aufspannlösung.


Pneumatisch betätigte Alternative

Wer es noch komfortabler möchte, der greift zur pneumatisch betätigten Baureihe VERO-S WDP-5X, die unter der früheren Bezeichnung VERO-S WDB am Markt bekannt ist. Unabhängig von der Höhe der Spannsäulen werden die Direktspannmodule hier über eine zum Patent angemeldete Medienübergabe mit Druckluft versorgt und über eine kraft- und formschlüssige Klemmverbindung mit Einzugskräften von bis zu 25.000 N (bei 50 Nm Betätigungsmoment) verriegelt. Dabei sorgt eine integrierte Niederzugsfunktion für maximalen Halt, so dass eine maximale Stabilität gewährleistet ist. Die eigentliche Werkstückspannung erfolgt energieneutral über Federkraft, ist selbsthemmend und formschlüssig. Die Werkstücke bleiben selbst dann sicher gespannt, wenn der Druck im Luftsystem plötzlich abfallen sollte. Zusätzlich kann bei VERO-S WDP-5X die Werkstückanwesenheit abgefragt werden.

Wir informieren Sie zuerst! Jetzt unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

Verantwortlich für den Inhalt dieser Pressemitteilung: SCHUNK GmbH & Co. KG Spann- und Greiftechnik

Kontakt

SCHUNK GmbH & Co. KG Spann- und Greiftechnik
Bahnhofstr. 106 - 134
74348 Lauffen
Deutschland
(+49 7133) 1 03-0
(+49 7133) 1 03-23 99

Routenplaner

Routenplaner