502.675 aktive Mitglieder
5.839 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren
ifm-Unternehmensgruppe Produkte

ifm - close to you!

ifm electronic gmbh
Elektronische und optische Lesegeräte
Codeleser 1D/2D
- Drehlageunabhängiges Lesen von 1D- und 2D-Codes
- Erkennung von mehr als 20 verschiedenen Code-Arten
- Integriertes Code-Vergleicher-System im Sensor
- Für das Einstellen und Beobachten der Vision-Sensoren
- Ultraflache oder ringförmige Beleuchtungselemente

Die Einsatzgebiete des 1D/2D-Codelesers reichen von der Produktverfolgung, der Produktsteuerung bis hin zur Produktidentifikation.
Der Sensor erkennt 1D- und 2D-Codes unabhängig von der Drehlage des Codes zum Sensor. Auch beschädigte oder verschmutzte Codes werden sicher identifiziert, selbst wenn bis zu einem Viertel der Informationen zerstört sind. Dazu löst er Texterkennungsaufgaben (OCR), beispielsweise zur Produktidentifikation anhand von Typenkennzeichen oder Seriennummern.
Zusatzbeleuchtungen erzeugen ein homogenes Lichtfeld – wahlweise zur nahezu schattenfreien Ausleuchtung des Codes oder zum Hervorheben von Oberflächenmerkmalen.
Die Bediensoftware erlaubt die komfortable Konfiguration des 1D/2D-Codelesers. Die OPC-Server-Software ist eine Schnittstelle zur Einbindung in ein übergeordnetes System. Der Touch Panel PC ermöglicht die Konfiguration, Inbetriebnahme und Überwachung von Objekterkennungssensoren, 3D-Sensoren, Codelesern und RFID-Lesegeräten.
  • Codeleser 1D/2D
RFID 125 kHz
RFID 125 kHz
Elektronisches und optisches Lesegerät
ifm electronic gmbh
Elektronische und optische Lesegeräte
RFID 125 kHz
- Bewährtes RF-Identifikationssystem in 125 kHz-Technologie
- Umfangreiche Auswahl an Schnittstellen für RFID-Auswerteeinheiten
- Robuste Antennen und ID-Tags mit hohem Schreib-Lese-Abstand
- Kompakt und kostengünstig: Antenne und Auswertung in einem Gehäuse
- Lese-/Schreibkopf mit AS-Interface-Schnittstelle

Das RF-Identifikationssystem für 125 kHz dient zum berührungslosen Lesen und / oder Beschreiben von RFID-Transpondern (ID-Tags). Die kompakten Lese-/Schreibköpfe beinhalten neben der Antenne auch die komplette Auswertung und die Schnittstelle zu AS-Interface. Somit können die Geräte direkt im AS-i Netzwerk betrieben werden. Die Daten werden in digital codierte Werte gewandelt und ohne zusätzlichen Programmieraufwand der AS-i Steuerungsebene zur Verfügung gestellt. Einsatzbereiche sind z. B. Materialflusssteuerung und -kontrolle in Fertigungslinien.
Bis zu 31 Geräte können von einem AS-i Master gesteuert werden. Zur komfortablen Konfiguration des RFID-Systems kann die Systemlösungs-App von ifm eingesetzt werden. Es ist keine spezielle PC-Software erforderlich; ein Web-Browser ist ausreichend. Alternativ zur AS-i Schnittstelle kann eine Antenne direkt an eine RFID-Auswerteeinheit mit Feldbus-Schnittstelle angeschlossen werden. Die Auswerteeinheit überträgt die Daten an die SPS über PROFIBUS DP, PROFINET, Ethernet IP, Ethernet TCP/IP oder EtherCAT.
Das Produktsortiment umfasst Lese-/Schreibköpfe für verschieden große Erfassungsbereiche sowie eine Vielzahl an unterschiedlichen ID-Tags.
  • RFID 125 kHz
RFID 13,56 MHz
RFID 13,56 MHz
Elektronisches und optisches Lesegerät
ifm electronic gmbh
Elektronische und optische Lesegeräte
RFID 13,56 MHz
- Bewährtes RF-Identifikationssystem in 13,56 MHz-Technologie
- Umfangreiche Auswahl an Schnittstellen für RFID-Auswerteeinheiten
- Mit Webserver für Geräte-Setup, Diagnose und Monitoring
- Anbindung von RFID-Antennen, Sensoren oder Aktuatoren bis zu 1 A
- RFID-Antennen für Fördertechnik und Lebensmittelindustrie

Das RF-Identifikationssystem für 13,56 MHz dient zum berührungslosen Lesen und / oder Beschreiben von RFID-Transpondern (ID-Tags).
Die Daten werden in digital codierte Werte gewandelt und ohne zusätzlichen Programmieraufwand der RFID-Auswerteeinheit zur Verfügung gestellt. Einsatzbereiche sind z. B. Materialflusssteuerung und -kontrolle in Fertigungslinien.
Der integrierte Webserver erlaubt eine einfache Parametrierung des RFID-Systems per Web-Browser. Programmbausteine ermöglichen die einfache Integration in die Steuerungsebene.
Die Anforderungen rauer Industrieumgebungen werden durch ein stabiles Gehäuse, einen breiten Temperaturbereich und eine hohe Schutzart erfüllt.
Die Auswerteeinheit überträgt die Daten an die SPS über PROFIBUS DP, PROFINET, Ethernet IP, Ethernet TCP/IP oder EtherCAT.
Das Produktsortiment umfasst Antennen für verschieden große Erfassungsbereiche sowie eine Vielzahl an unterschiedlichen ID-Tags.
  • RFID 13,56 MHz
RFID UHF
RFID UHF
Elektronisches und optisches Lesegerät
ifm electronic gmbh
Elektronische und optische Lesegeräte
RFID UHF
- UHF-Schreib-/Leseeinheit mit vier externen Antennenanschlüssen
- Antennen für jede Applikation: Ultra Low, Low, Mid und Wide Range
- Leitungsfähige Ethernet-Schnittstelle zur Datenübertragung
- Unterstützung von Bulk Reading / Reader Dense Mode
- Für den Einsatz in Materialflusssteuerung, Intralogistik und Fördertechnik

RFID-Lösungen im UHF-Bereich werden in der Produktion, Intralogistik und Fördertechnik eingesetzt. Entscheidende Vorteile sind die hohe Reichweite und die Fähigkeit, mehrere Transponder (so genannte ID-Tags) gleichzeitig zu lesen.
Die UHF-Auswerteeinheit steuert den Datenaustausch zu den RFID-Antennen bzw. zur Sensor-/Aktuator-Ebene, kommuniziert mit der übergeordneten Steuerungsebene und ermöglicht die Gerätekonfiguration über einen Web-Server. Unterschiedliche Varianten erlauben den Einsatz der UHF-Auswerteeinheiten innerhalb und außerhalb Europas.
Die UHF-Auswerteeinheit überträgt die Daten an die SPS über Ethernet IP oder Ethernet TCP/IP.
UHF-Antennen für RFID dienen zum berührungslosen Lesen und / oder Beschreiben von RFID-Transpondern. Sie sind für vier verschiedene Reichweiten erhältlich - Ultra Low Range, Low Range, Mid Range und Wide Range.
ID-Tags sind die Informationsträger des RFID-Systems. Sie werden an den zu codierenden Objekten befestigt und stellen so eine logische Verbindung zwischen dem Code und dem zugehörigen Objekt her.
  • RFID UHF
Zubehör für Identifikationssysteme
Zubehör für Identifikationssysteme
Elektronisches und optisches Lesegerät
ifm electronic gmbh
Elektronische und optische Lesegeräte
- ID-Tags für den Einsatz im Hochtemperaturbereich bis 200 °C
- Große Schreib-/Leseabstände bis 80 mm
- Bündige Montage der ID-Tags in Metall
- Einfache, universelle Befestigung
- Für die Montage an Paletten und Werkstückträgern

ID-Tags sind die Informationsträger des RFID-Systems. Sie haben ein robustes, leicht zu montierendes Gehäuse mit integriertem Transponder.
Die Tags dienen zur Codierung von beispielsweise Werkstückträgern in geführten Transport- und Fördersystemen. Für unterschiedliche Anwendungszwecke bietet ifm ID-Tags in verschiedenen Ausführungen an. Das Sortiment umfasst zylindrische, metrische oder Sonderbauformen.
  • Zubehör für Identifikationssysteme