554.934 aktive Mitglieder*
1.809 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
VDW - Banner
VDW News

Plattformökonomie - Kooperation als Überlebensprinzip

Frankfurt am Main, 07. April 2022. – So wie Airbnb, Amazon und Lieferando unser aller Leben umgekrempelt haben, werden sich auch die Wertschöpfungsketten in der Industrie grundlegend ändern.  Experten sind sich sicher, dass Plattformen die Wirtschaftsform der Zukunft sind. Noch sind die deutsche Industrie und der Mittelstand das Rückgrat unserer Wirtschaft im Land. Das allerdings könnte sich schnell ändern, wenn das produzierende Gewerbe den großen US-amerikanischen und chinesischen Plattformbetreibern jetzt nichts entgegensetzt, warnen sie im VDW-Podcast „Tech Affair – Industry for Future“.

 

Es ist nicht die Frage ob, sondern wann die plattformgetriebene Wirtschaft auch den B2B-Bereich drastisch verändern wird. Wenn der Kipppunkt erreicht ist, dann haben Unternehmen, die sich nicht vorbereitet haben, das Nachsehen. Dessen sind sich Fachleute sicher. Und dass dieser Zeitpunkt bereits sehr nahe liegt. Die Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI) der Bundesregierung hat deshalb in ihrem Jahresgutachten 2022 dringend geraten, die Plattformökonomie schnellstmöglich voranzutreiben. Eine Herausforderung sei die zögerliche Haltung deutscher Unternehmen, Kooperationen einzugehen und wettbewerbliche Gewohnheiten hinter sich zu lassen, so die Expertenkommission. Sie hat das Gutachten kürzlich auch an Bundesbildungsministerin Bettina Stark-Watzinger übergeben und diese zum Handeln aufgefordert.

 

Die Experten im neuen Podcast „Tech Affair“ des VDW (Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken) sagen:

 

Prof. Thomas Bauernhansl, Leiter des Instituts für Industrielle Fertigung und Fabrikbetrieb (IFF) der Universität Stuttgart sowie des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA), Stuttgart: „Die große Stärke unserer mittelständischen Struktur ist leider in Bezug auf die Plattformökonomie eine große Bremse.“

 

Prof.in Katharina Hölzle, Leiterin Fachgebiet IT-Entrepreneurship der Universität Potsdam und Mitglied in der Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI) der Bundesregierung: „Eigentlich müsste in meinen Augen ein Beben durch die Unternehmerwelt gehen.“

 

Dr. Markus Westermeier, Gründer und Geschäftsführer Fertigungstechnik & Vertrieb, Spanflug Technologies GmbH, München: „Die Gefahren für die deutsche Wirtschaft sind keine hypothetischen Szenarien. Die Industrie gibt schon heute schrittweise das Heft aus der Hand.“

 

Ist es erst fünf vor zwölf oder sogar schon fünf nach zwölf?

Antworten und Einschätzungen hören Sie im Podcast „Tech Affair – Industry for Future“ des VDW, unter https://vdw.de/plattformoekonomie-kooperation-als-ueberlebensprinzip/

 

 

Bildquelle: AdobeStock_83770459_Viesinsh

Verantwortlich für den Inhalt dieser Pressemitteilung: Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken e.V.

Kontakt

Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken e.V.
Lyoner Straße 18
60528 Frankfurt am Main
Deutschland
+49 69 756081-33
+49 69 756081-11

Routenplaner

Routenplaner
VDW - Skyscraper