501.738 aktive Mitglieder
7.848 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren
Metal Work Deutschland Blog

Leader of pneumatic components.

Energieeffizienz und Umweltschutz - 4 Säulen der Einsparung (3)

Mai 2019
29
Autor: Metal Work Deutschland GmbH
Firma: Metal Work Deutschland GmbH
Energieeffizienz und Umweltschutz - 4 Säulen der Einsparung (3)

Metal Work misst den Belangen der Umwelt stets eine hohe Bedeutung zu. Gerade in Zeiten des Klimawandels und eines immer stärker werdenden Bewusstseins im Bezug auf Umweltschutz möchten wir unseren Kunden ein paar sinnvolle und hilfreiche Tipps vorstellen, die dazu beitragen sollen, Energie und somit Emissionen und Kosten einzusparen. In diesem Blogbeitrag möchten wir Ihnen die dritte Säule der Einsparung vorstellen.

In dieser Blog-Serie möchten wir unsere Kunden auf Einsparpotenziale in der Pneumatik hinweisen. Oft geht es um falsch dimensionierte Bauteile und einen zu hohen Luftverbrauch, der einen hohen Energiebedarf und somit hohe Kosten und Emissionen zur Folge hat. Im letzten Blogbeitrag haben wir Miniaturspargeräte behandelt, heute stellen wir Ihnen die dritte Säule der Einsparung vor.

3. Undichtheiten vermeiden

Druckverluste im System vergeuden eine Menge Geld. Das Problem besteht darin, dass, unabhängig zum Verbrauch von Elektroenergie, der Kompressor mehr als notwendig gefordert wird, auch wenn die Anlage nicht in Betrieb ist. Zwei Maßnahmen können diese Vergeudung reduzieren:
- Periodische Untersuchung nach Leckverlusten. Dies sollte getan werden, wenn die Einrichtung nicht in Betrieb ist, sodass Lecks "gehört" werden können. Sogenannte "Schnüfflerventile" stehen im Handel zur Verfügung, um kleinere Leckagen aufzuspüren.
- Magnetventile an jeder Maschine einsetzen. Diese Abschaltventile trennen den Luftstrom vollständig ab, wenn die Maschine abgeschaltet ist. Dies schützt vor unbeabsichtigten Leckagen und vor Vergeudung.

Beispiel:
In einem System, das bei 6 bar arbeitet, gibt es ein Leck mit einem äquivalenten Loch von 2mm Durchmesser. Der Durchfluss beträgt in diesem Fall 220 Nl/min. Die Leckage ist 24 Stunden am Tag über das gesamte Jahr vorhanden.
Verbrauch: 220 Nl/min => 1430 W => 12526 kWh/Jahr => 3180 Liter Öl => 8,8 Tonnen Kohlendioxid.
Bei Elektrizitätskosten von 0,10 €/kWh werden 1252€ pro Jahr vergeudet.
Die Vermeidung von Undichtheiten bietet also enormes Einsparpotenzial!

Metal Work bietet Abschaltventile als 3/2-Wegeventile mit sofortiger Öffnung oder als APR mit Softstart-Funktion an. In unserem Hauptkatalog finden Sie solche Ventile bei den Wartungseinheiten der Reihen SKILLAIR, NEW DEAL und ONE.

Falls Sie hierzu Fragen haben, kontaktieren Sie uns oder besuchen Sie unsere Homepage unter www.metalwork.de.