524.138 aktive Mitglieder*
2.223 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
MPDV Blog

We create Smart Factories

CAPA für regulierte Fertigungsunternehmen

März 2020
31
Autor: MPDV
Firma: MPDV Mikrolab GmbH
CAPA für regulierte Fertigungsunternehmen

Regulatorische Vorgaben fordern von Unternehmen, die im Bereich Life Science tätig sind, Probleme im Fertigungsprozess sowie an den hergestellten Produkten rechtzeitig zu erkennen und zu lösen. Entsprechende Vorgaben sind unter anderem in der ISO 13485, 21 CFR 820 sowie der ISO 9000 enthalten.

Sowohl FDA-Inspektoren als auch ISO-Auditoren haben ein Augenmerk darauf, ob Unternehmen den sogenannten CAPA-Prozess nutzen, um Qualitätsprobleme zu erkennen, analysieren, korrigieren und langfristig abzustellen. Fertigungsunternehmen können darüber hinaus sowohl notwendige Nacharbeitstätigkeiten als auch Ausschuss verringern.

Dafür bietet MPDV mit dem CAPA-Management in der Branchenlösung HYDRA for Life Science die Möglichkeit, Probleme detailliert zu erfassen. Mit tiefgreifenden Analysen können Problemschwerpunkte erkannt und Maßnahmen eingeleitet werden. Die Maßnahmenverfolgung unterstützt den Anwender konsequent bei der Behebung und Abschaltung der Ursache des Problems. Über Workflows kann HYDRA for Life Science Personen aktiv über erzeugte Maßnahmen inkl. Zieltermin benachrichtigen.

▶ Download | Pressemappe: HYDRA for Life Science CAPA (.zip)

MPDV

Pressekontakt
Ihr Ansprechpartner für die Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Nadja Neubig
Marketing Managerin
Tel: +49 6202 9335-0
E-Mail: press@mpdv.com

Blog Archiv

Juli 2020
März 2020
Februar 2020
Januar 2020
November 2019
Oktober 2019
September 2019
Juli 2019
Juni 2019
Mai 2019
April 2019
März 2019
Februar 2019
Januar 2019
Dezember 2018
November 2018
August 2018
Januar 2017
Juli 2016
April 2016
Oktober 2015
April 2015
Januar 2014
November 2013
Juli 2013
Juni 2013