564.988 aktive Mitglieder*
3.367 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
Horn Blog

Lothar Horn zur gemeinsamen Verzahnungskampagne mit DMG MORI

November 2022
02
Autor: paulhorn
Firma: Hartmetall-Werkzeugfabrik Paul Horn GmbH
Lothar Horn zur gemeinsamen Verzahnungskampagne mit DMG MORI

Verzahnung ist für uns ein zentrales Thema in vielerlei Hinsicht. Meist denkt man bei Verzahnung an ein Getriebe und an Zahnräder. Technisch gesehen ist das auch für uns ein Bild, das wir sofort sehen, wenn es um Verzahnung geht. Doch Verzahnung ist mehr. Wir sind mit unseren Kunden und Partnern verzahnt. Gerade auch mit Maschinenherstellern. Wir ergänzen uns, tauschen uns aus, bringen Hand in Hand die Bearbeitungslösung zum Einsatz und treiben Entwicklungen voran – wir bewegen etwas.

Ohne Verzahnungen ist unsere heutige Welt nicht darstellbar. Zahnräder, gepaart mit anderen Zahnrädern, übertragen Drehmomente von einer Welle auf die andere und verändern Drehzahl und Drehrichtung. Sie übertragen lineare Bewegungen in Drehbewegungen und umgekehrt. Sie verbinden Drehachsen in unterschiedlichen Winkeln zueinander, sie übertragen Drehmomente formschlüssig und schlupffrei. In Getrieben erhöhen oder verringern sie die Drehzahl und die Drehmomente um ein Vielfaches. Präzise Uhrwerke, zusammengesetzt aus vielen µm-genauen Zahnrädern, bewegen die Zeiger von mechanischen Armbanduhren mit höchster Ganggenauigkeit und kraftvolle Getriebe übertragen Leistungen von mehreren Tausend kW. Kurz gesagt: Zähne bewegen die Welt.

Um das alles realisieren zu können, kommen in der Herstellung heutzutage nicht nur Spezialmaschinen zum Einsatz, sondern vermehrt auch Universalmaschinen und Bearbeitungszentren mit entsprechenden Zyklen und Präzisionswerkzeugen.

Blog Archiv

Oktober 2018