Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
484.621 reg. Mitglieder
484.621 reg. Mitglieder
WGP - Banner
WGP Blog

WGP bei Fachtagung „Werkstoffe und additive Fertigung“ der DGM

Mai 2018
04
Autor: hharlos
Firma: Wissenschaftliche Gesellschaft für Produktionstechnik - WGP
WGP bei Fachtagung „Werkstoffe und additive Fertigung“ der DGM

Vom 25.04.-26.04.2018 fand die von der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde e.V. (DGM) organisierte Konferenz „Werkstoffe und Additive Fertigung“ in Potsdam statt. Die Konferenz befasste sich aus materialorientierter Sicht mit Themen rund um die additive Fertigung mittels Kunststoffen, Metallen und Keramiken.

Die WGP trug unter anderem einen Vortrag zu den Vorteilen additiver Fertigung, wie Kostenreduzierung, verkürzte Produktionszeiten sowie flexible und kundenindividuelle Produktion. Diese Vorteile zusammengenommen schaffen neue Möglichkeiten für Industrie und Forschung. So bieten einige Unternehmen bereits Dienstleistungen im Bereich additiver Fertigung online an. Eine Plattform, welche die Prozesskette ganzheitlich von der Konstruktion über die Simulation und die Fertigung bis zur Nachbearbeitung betrachtet und somit die Dienstleistungen verschiedener Firmen vereint, existiert aber noch nicht. Dies soll innerhalb des WGP-Projekts 3D-Print-Cloud Baden-Württemberg ermöglicht werden.

Ein weiteres WGP-Thema war die Erweiterung umformtechnischer Prozesse. Die hohe Werkstoffeffizienz und kurzen Zykluszeiten umformtechnischer Prozesse können kombiniert werden mit der geometrischen Gestaltungsfreiheit additiver Verfahren. Diese Kombination stellt ein hohes Potential für die kundenindividuelle Massenproduktion dar.

Insgesamt umfasste die Konferenz mehrere Plenarvorträge, zwei parallele Sessions und einen ausgiebigen Posterabend mit Kurzvorträgen. Prof. Volker Schulze vom WGP-Institut wbk (Institut für Produktionstechnik, Karlsruher Institut für Technologie KIT) war Mitglied des Programmbeirats. Die Fachbeiträge kamen aus den  Instituten der WGP-ProfessorInnen Marion  Merklein (Uni Erlangen-Nürnberg) und Jürgen Fleischer (KIT).

Bereits im September 2017 hatten sich WGP-ProfessorInnen und Materialwissenschaftler in Bezug auf additive Fertigung im Rahmen der Werkstoffwoche getroffen: „Wir wollen den Austausch mit den Werkstofftechnikern intensivieren, um vollumfängliche Produktionssysteme für additive Fertigung zu entwickeln“, erklärte Schulze.

 

Weitere Informationen:

Pressemitteilung Additive Fertigung auf dem Weg zum Produktionssystem

Projekt 3D-Print-Cloud Baden-Württemberg

 

Bildquelle: DMG Mori Lasertec 65-3D

Blog Archiv

Mai 2018
April 2018
März 2018
Februar 2018
Januar 2018
Dezember 2017
November 2017
Oktober 2017
September 2017
August 2017
Juli 2017
Juni 2017
Mai 2017
April 2017
März 2017
Februar 2017
Januar 2017
Dezember 2016
November 2016
Juni 2016
Dezember 2015