502.503 aktive Mitglieder
8.037 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren
Newsroom Medizintechnik - Banner
Newsroom Medizintechnik Blog

IT-basierte Unterstützung des Herstellungsprozesses von Medizintechnik

April 2019
11
Autor: Niklas Kuczaty
Firma: VDMA Arbeitsgemeinschaft Medizintechnik
IT-basierte Unterstützung des Herstellungsprozesses von Medizintechnik

Die VDMA Arbeitsgemeinschaft Medizintechnik freut sich mit der MPDV Mikrolab GmbH ein neues Mitglied begrüßen zu dürfen. In diesem Blogbeitrag stellt das Unternehmen sich und seine Lösungen für die Medizintechnik vor.

Produkte der Medizintechnik und Pharmaindustrie unterliegen nicht nur enorm hohen Qualitätsanforderungen, sondern sie müssen ihrem Charakter entsprechend auch Gesetzen und branchentypischen Vorschriften gerecht werden. Diese sind zum Beispiel im Rahmen der FDA 21 CFR, GMP dokumentiert.

Die Fertigungsverfahren dieser Branchen sind sehr vielfältig und umfassen Technologien, die auch in anderen Industriebereichen Anwendung finden. Eines jedoch haben alle Unternehmen, die pharmazeutische oder medizintechnische Produkte herstellen, gemeinsam: Sie müssen in jedem Fall sicherstellen, dass nur einwandfreie Produkte das Werk verlassen.

Durch eine IT-basierte Unterstützung des Herstellungsprozesses und dessen lückenlose Dokumentation inklusive der daraus resultierenden Rückverfolgbarkeit (Traceability) kann bereits während der Produktion die Verwendung falscher oder mangelhafter Materialien ausgeschlossen werden.

Produkte wie das Manufacturing Execution System (MES) HYDRA von MPDV oder die Manufacturing Integration Platform (MIP) ermöglichen es Fertigungsunternehmen, ihre Produktionsprozesse effizienter zu gestalten und dem Wettbewerb so einen Schritt voraus zu sein. In Echtzeit lassen sich mit den Systemen fertigungsnahe Daten entlang der gesamten Wertschöpfungskette erfassen und auswerten. Verzögert sich der Produktionsprozess, erkennen Mitarbeiter das sofort und können gezielt Maßnahmen einleiten.

Weitere Highlights von HYDRA for Life Science sind die softwareseitige Unterstützung von:

  • CAPA-Prozess (Corrective And Preventive Actions)
  • Schulungsmanagement
  • Risikomanagement (FMEA) und Qualitätsmanagement
  • Electronic Device History Records (eDHR)

Die Funktionen der Branchenlösung HYDRA for Life Science berücksichtigen die GAMP-5-Anforderungen und unterstützen Fertigungsunternehmen so bei der Validierung. Entsprechende Validierungsprozesse haben wir bereits bei diversen HYDRA-Anwendern erfolgreich begleitet.

MPDV mit Hauptsitz in Mosbach ist der Marktführer für IT-Lösungen in der Fertigung. Mit mehr als 40 Jahren Projekterfahrung im Produktionsumfeld verfügt MPDV über umfangreiches Fachwissen und unterstützt Unternehmen jeder Größe auf ihrem Weg zur Smart Factory. Darüber hinaus können die Experten von MPDV langjährige Erfahrungen bei der Begleitung von Validierungsprozessen im Fertigungsumfeld regulierter Unternehmen vorweisen.

Link: www.mpdv.com

Bildquelle: Gorodenkoff

Blog Archiv

Juli 2019
Juni 2019
Mai 2019
April 2019
März 2019
Februar 2019
Dezember 2018
November 2018
Oktober 2018
September 2018
August 2018
Juli 2018
April 2018
März 2018
Februar 2018
Januar 2018
November 2017
Oktober 2017
September 2017
August 2017
Juli 2017
Juni 2017
April 2017
März 2017
Februar 2017
Januar 2017
Dezember 2016
November 2016
Oktober 2016
September 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016
April 2016
März 2016
Februar 2016
Dezember 2015
Februar 2015
März 2014
Februar 2014
August 2013
Juli 2013
Juni 2013
Mai 2013
Februar 2013
März 2012
Februar 2012
Januar 2012
Dezember 2011
November 2011