493.615 aktive Mitglieder
8.710 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren
ifm-Unternehmensgruppe Blog

Von der Schwingungsüberwachung zu Industrie 4.0

Februar 2018
22
Autor: ifm-Unternehmensgruppe
Firma: ifm
Von der Schwingungsüberwachung zu Industrie 4.0

Schwingungsüberwachung – Entstehende Schäden frühzeitig erkennen und Folgekosten vermeiden

Warum Schwingungsüberwachung?
Jede Maschine erzeugt im Betrieb Schwingungen. Aufgrund von beispielsweise Unwucht, Fehlausrichtung oder Resonanzen überschreiten diese Schwingungen schnell ein zulässiges Maß. Die Erhöhung der Schwingungsamplitude wirkt sich negativ auf den Maschinenzustand aus und reduziert die Lebensdauer.

Die Folge: unerwartete Ausfälle und geringere Standzeiten.

Die Lösung mit efector octavis:
Die Gesamtschwinggeschwindigkeit wird in Industriestandards benutzt, um den Zustand der Gesamtmaschine zu bewerten. ISO 10816 kategorisiert Maschinen, ISO 14694 Lüfter, empfohlen werden Grenzwerte für die durch Schwingungen hervorgerufenen Belastungen.

Das Überschreiten des zulässigen Maßes der Maschinenschwingung wird durch efector octavis überwacht. Wird ein entstehender Schaden frühzeitig erkannt, können die betroffenen Komponeneten getauscht und Folgeschäden vermieden werden.

Hier finden Sie weitere Informationen

0 Kommentare

Blog Archiv

November 2018
Oktober 2018
September 2018
August 2018
Juni 2018
April 2018
März 2018
Februar 2018
Januar 2018
Dezember 2017
November 2017
September 2017
August 2017
Juli 2017
Juni 2017
Mai 2017
Januar 2017
August 2016
April 2016
Dezember 2015
April 2015
Januar 2015
November 2014
Juli 2014
Juni 2014
März 2014
Februar 2014
Januar 2014
November 2013
Oktober 2013
September 2013
August 2013
Juli 2013
Juni 2013
Mai 2013
April 2013
März 2013
Februar 2013
Januar 2013
Dezember 2012
November 2012
Oktober 2012
September 2012
August 2012
Juli 2012
Januar 2012